Seite 39 von 42 ErsteErste ... 293738394041 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 411
  1. #381
    Häretiker Avatar von Zimmi
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Oooschdalb
    Beiträge
    1.323

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Ouhauerha... Gut, dass nicht mehr passiert ist!
    Aber immerhin ist jetzt einiges sehr gut gegen Korrosion geschützt!

  2. #382
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    13.816

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Zitat Zitat von jörg.807 Beitrag anzeigen
    so wie ich Laura einschätze, das wohl eher nicht.

    Aber daß Axel den Regenschirm eingesaut hat, das gibt sicher noch ein Nachspiel.
    was heisst eingesaut? Der is neu imprägniert
    Real Gents dont need to speed.

  3. #383
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    1.921

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Zitat Zitat von desertracer Beitrag anzeigen
    Und jetzt möchte Laura nur noch woanders mitfahren ????
    Ich werd sie mal fragen, obwohl du ja nur geradeaus gefahren bist, das Stückchen.
    Hast du das denn schon mit Chubaka diskutiert??
    Der riecht das

    Sie wollte tatsächlich gern auch n Stückchen auf nem Motorrad mitfahren, mich aber nicht ohne Ballast hinter euch Heizern herfahren lassen

    Zitat Zitat von swreini Beitrag anzeigen
    servus Axe

    Ein Gespann ist ja nie FERTIG, da gibt es immer was zu tun,
    Aber du bist dem Ziel schon sehr nahe.
    Hallo Reinhard,
    nicht nur das Gespann entwichelt sich, auch der Fahrspaß
    Die Besatzung ist dabei aber schon mal am Rande der fahrerischen Möglichkeiten entlang gekratzt


    Der Sitz wird jedenfalls überarbeitet. Wieder verstellbar.
    Komfortabel für die Frau,-aktiv für die Tochter, für letztere dann noch das BW Federbein straffer.
    Ja und die BW Bremse
    Jedenfalls hätte ich nach den ersten Fahrten um den Kirchturm nie erwartet an einer doch recht zügig bewegten Motorrad Kolonne dranbleiben zu können.
    Die Turnerei hat uns jedenfalls richtig Laune gemacht.
    Hatte davon sogar nen kleinen Muskelkater
    Gruß, Axel
    Geändert von nomix111 (12.08.2019 um 17:35 Uhr)

  4. #384
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.462

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Mal ganz ehrlich: ich fuehlte mich geehrt, dass ich mit deinem Gespann samt Laura Probe fahren sollte.
    Und es hat mir Spass gemacht, sogar so, dass ich mich langsam nicht mehr entscheiden kann, ob ich 2 oder 3 Rad fahre
    Chewbacca ist ein entspannter Ruede bzw. Schmiermaxe, der toleriert solche Ausfluge seines Herrchen...
    Jetzt fehlt nur noch der Umbau auf geschobene Schwinge vorne, dann ist das Gespannfeeling perfekt.
    In diesem Punkt bis du mir voraus

    Gruss,
    Andreas
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  5. #385
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    1.921

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    So langsam kommt die Schrauberzeit.
    Der Motor muss raus, ich will mir vorm Neustart die Pleuellager anschauen.
    Diverse Undichtigkeiten sind zu beseitigen und der Ursache des Ölverbrauchs
    ist nachzugehen
    Da ist es natürlich naheliegend mit der Beiwagenbremse anzufangen
    Die Katze pirscht sich von hinten an
    Ein paar Bilder von der Ausgangslage
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191014_173117.jpg 
Hits:	41 
Größe:	87,2 KB 
ID:	242692 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191014_173237.jpg 
Hits:	40 
Größe:	75,8 KB 
ID:	242693 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191014_173243.jpg 
Hits:	38 
Größe:	76,7 KB 
ID:	242694
    Eine 260er Scheibe mit tiefem Topf passt in etwa
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191014_173300.jpg 
Hits:	37 
Größe:	84,3 KB 
ID:	242696 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191014_173327.jpg 
Hits:	33 
Größe:	81,4 KB 
ID:	242697
    Die Anordnung der Bremssättel stelle ich mir so vor
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191017_174826.jpg 
Hits:	39 
Größe:	67,1 KB 
ID:	242698 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191017_174845.jpg 
Hits:	40 
Größe:	71,1 KB 
ID:	242699 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191017_190422.jpg 
Hits:	35 
Größe:	76,6 KB 
ID:	242700
    Das mit dem großen Loch in der Mitte hab ich dann doch anders angegangen. Die Platte hatte so auf dem Achsadapter verschweißt werden
    müssen. Größer bohren geht immer noch, zuerst wollte ich versuchen die Ankerplatte direkt auf die Achse zu setzen und mit einem größeren Adapter
    Durchmesser 50mm parallel zur Nabe gegen die Achsaufnahme der Schwinge zu pressen. Versuch macht klug.
    Zuerst aber die Bremsscheibe.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191025_164524.jpg 
Hits:	33 
Größe:	82,9 KB 
ID:	242701 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191025_164538.jpg 
Hits:	36 
Größe:	67,7 KB 
ID:	242702
    Die Ankerplatte
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191025_164642.jpg 
Hits:	36 
Größe:	67,7 KB 
ID:	242703
    Mit Sätteln, Achsadapter, Bremsscheibe und Smart Radaufnahme
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191025_164237.jpg 
Hits:	35 
Größe:	63,9 KB 
ID:	242704
    Das eine meiner Fundus Bremsscheiben einen Schlag hatte wusste ich-
    es war natürlich genau die eingebaute, und bei max. 1mm Luft der Sättel zur Scheibe (innen, außen, oben) schliff die Stelle bei jeder Umdrehung.
    Ich konnte auch genau sehen in welcher Richtung die Scheibe den Schlag hatte.
    Ich hatte das Ganze schon 20zig mal ein - und ausgebaut und schlicht keine Lust mehr.
    Also "gib ihm" mit dem Gummihammer, ein Schlag - der Verzug ist weg, die Nabe dreht sich frei

    Jetzt kann ich mir Gedanken machen wie ich die Sättel ansteuern will,-

    Gruß, Axel

  6. #386

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.491

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Ich kann nicht erkennen, wie das Radlager auf der Innenseite, zum BW hin, gegen Spritzwasser geschützt ist. Dessen Abdeckung alleine reicht nicht unbedingt.

    Bei mir gehörte da 'ne Abstandsbuchse hin. die hab ich mir neu drehen lassen. Mit einer Art "Topf" welcher dann um dieses Buchsenteil, wo das Lager drin sitzt, drum geht.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  7. #387
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.462

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Ein Renngespann

    Gleich zwei Bremssaettel am Boot

    Wenn die Teile zu machen, faehrst Du im Zirkel

    2020 in Bebra gibts ne reine Gespanngruppe ! ganz bestimmt...
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  8. #388
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    1.921

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht erkennen, wie das Radlager auf der Innenseite, zum BW hin, gegen Spritzwasser geschützt ist. Dessen Abdeckung alleine reicht nicht unbedingt.

    Bei mir gehörte da 'ne Abstandsbuchse hin. die hab ich mir neu drehen lassen. Mit einer Art "Topf" welcher dann um dieses Buchsenteil, wo das Lager drin sitzt, drum geht.


    Stephan
    Das ist nur das gekapselte Radlager, aber ich könnte auf den Radadapter innen noch ein Stück (Plastik)Rohr aufsetzen, das dann Achsadapter ca 2cm abdeckt, dann sollte da nicht mehr viel rannkommen

    Zitat Zitat von desertracer Beitrag anzeigen
    Ein Renngespann

    Gleich zwei Bremssaettel am Boot

    Wenn die Teile zu machen, faehrst Du im Zirkel
    Die sollen eigentlich auch nicht zusammen zwacken.
    Die vordere Doppelscheibe soll ja mit der 15er Pumpe auch noch funzen,

    wenn man den BW auch noch dranhängt.
    Der zweite Sattel währe dann nur für Rechtskurven
    2020 in Bebra gibts ne reine Gespanngruppe ! ganz bestimmt...
    Immer dieser Terminstress

    Gruß, Axel

  9. #389
    Avatar von hansolo
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    Homberg Ohm
    Beiträge
    157

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    2020 in Bebra gibts ne reine Gespanngruppe ! ganz bestimmt...[/QUOTE]
    Ich bin dabei ! Gruß Hans aus Homberg

  10. #390

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    5.977

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Das ist nur das gekapselte Radlager, aber ich könnte auf den Radadapter innen noch ein Stück (Plastik)Rohr aufsetzen, das dann Achsadapter ca 2cm abdeckt, dann sollte da nicht mehr viel rannkommen



    Immer dieser Terminstress

    Gruß, Axel
    Hallo Axel,
    ich bin der Meinung, dass ein Bremssattel völlig ausreicht.
    Bei dieser Scheibengröße reicht das allemal.
    Gruß
    Pit

Seite 39 von 42 ErsteErste ... 293738394041 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier