Seite 42 von 47 ErsteErste ... 324041424344 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 467
  1. #411
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.572

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Moin,
    hab gesten noch den rechten Zylinder gezogen.
    Anhang 243326 Anhang 243327 Anhang 243328 Anhang 243329 Anhang 243330

    Reichlich Ölkohle für 1500 Km.
    Rest scheint noch mal gutgegangen zu sein.
    Lagerschalen hätte ich, wenn nötig, noch welche liegen.
    Hier bräuchte ich Interpretationshilfe.
    Für 1-2 Saisons oder 15.000 würde ich die ansonsten wieder einbauen.

    Bevor ich mich wg. der Ölkohle an die ZK mache, wechsel ich erst mal
    die Membrane der Motorentlüftung. Im Lufi war ne Öllache.

    @ Andreas
    Du hast da vorne ein 17" Rad auf 2,5er Felge drauf, mit K60 Scout?
    Welche Reifendimension ist das, und wie breit ist der Reifen?
    Ein neuer 4.00x18 geht wohl nicht unter mein Schutzblech.

    Gruß, Axel
    Hallo Axel,

    die Innereien sehen doch noch sehr gut aus, da hab ich schon deutlich verkokstere Brennraeume gesehen. Auch die Lagerschalen sind o.k., zumindest was die Bilder so hergeben

    Vorderrad : Continental TKC 70 in 120/90 17
    Sieht nicht nur gut aus, sondern faehrt sich auch klasse !

    Gruss,
    Andreas

    Edit bevor es zu Verwechslungen wegen Vorder- bzw. Hinterreifen TKC 70 kommt:
    Es läuft vorne eine Hinterradausführung in der Dimension 120/90 17
    Es gibt aber auch die Vorderradausführung des TKC 70 in 120 mit 17 Zoll. Die hat dann aber einen geringeren Querschnitt mit nur 70.
    Geändert von desertracer (04.11.2019 um 10:28 Uhr)
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  2. #412
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.155

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Leider treibe ich mich seit ende letzen Jahres auf der Baustelle meiner Tochter herum, und wenn die (Baustelle) abgearbeitet ist steht die zweite (Tochter) schon in den Startlöchern.
    Da komme ich mit dem Gespann nicht recht weiter
    Trotzdem ein kleiner Zwischenstand:
    Beiwagenbremse 1 ist mit dem original 15mm HBZ an der R100R Doppelscheibe angeschlossen.
    Der Handbremshebel lässt sich aber bis zum Lenker ziehen
    Ob das so vernünftig bremst?
    Probefahrt steht aber erst an, wenn die Beiwagenbremse 2 ebenfalls angeschlossen ist.
    Wenn nicht, habe ich bisher folgende Alternativen:
    -Umbau auf 16er HBZ der R65 mit Doppelscheibe, vermutlich mit reichlich Elektro Klimbim verbunden.
    -Umbau auf 2 38er Sättel der R100Monolever.
    -Umbau auf Vorderrad der R1100RT mit 320er Scheiben,
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_194538.jpg 
Hits:	87 
Größe:	168,4 KB 
ID:	250734
    da die normal mit nem 16er HBZ bedient werden, dann evtl nur eine Scheibe vorne mit der BW Bremse, die zweite dann zusammen mit der Hinterradbremse.
    Dazu benötige ich eigentlich nur noch passende Bremssattel-Halteplatten.
    Wo bekomme ich die?

    Zu BW Bremse 2
    Habe ich eigentlich nur gemacht weils ein Aufwasch war, und jemand
    gesagt hat daß es damit rechts rum besser geht
    Dazu habe ich eine Rastenplatte der R1100S an den BW Rahmen gebaut, den Fußteil des Bremshebels gedreht und etwas verlängert.
    Da fehlt aber noch was Feintuning
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181301.jpg 
Hits:	85 
Größe:	154,5 KB 
ID:	250735

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181319.jpg 
Hits:	94 
Größe:	173,2 KB 
ID:	250736 Hinterradbremse,
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181325.jpg 
Hits:	90 
Größe:	160,9 KB 
ID:	250737 Beiwagenbremse 2, für rechts rum kehrt
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181339.jpg 
Hits:	94 
Größe:	153,1 KB 
ID:	250738 beide zusamme ginge auch, aber wozu sollte das gut sein?

    Und dann sind mir heute noch 2 Seitendeckel einer Mono unter die Hände geraten
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181829.jpg 
Hits:	143 
Größe:	184,8 KB 
ID:	250739 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181856.jpg 
Hits:	132 
Größe:	159,4 KB 
ID:	250740 ich weiß, - sind andersrum,
    gefallen mir aber besser wie die originalen, nur wie drantackern?
    Gruß, Axel

  3. #413
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.572

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Beiwagenbremse 1 ist mit dem original 15mm HBZ an der R100R Doppelscheibe angeschlossen.
    Der Handbremshebel lässt sich aber bis zum Lenker ziehen
    Ob das so vernünftig bremst?

    Gruß, Axel
    Gude mein Lieber,

    eigentlich sollte das mehr als vernünftig bremsen.
    Bei meinem Stuhl ist folgende Kombination dran: 15 mm HBZ
    Zwei 48er Brembo Sättel vorne, ein 30er Sattel am Beiwagen, alle vorne angeschlossen.
    Sauber entlüftet und das Ding bremst wie ein geworfener Anker
    Sicherlich ist der Druckpunkt nicht sofort beim Hebelziehen, aber nach wenigen Millimetern zieht die Sache extrem gut !

    Die Seitendeckel würde ich so falsch herum dranbauen, ist doch hübsch.

    Gruß,
    Andreas
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  4. #414

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.137

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Leider treibe ich mich seit ende letzen Jahres auf der Baustelle meiner Tochter herum, und wenn die (Baustelle) abgearbeitet ist steht die zweite (Tochter) schon in den Startlöchern.
    Da komme ich mit dem Gespann nicht recht weiter
    Trotzdem ein kleiner Zwischenstand:
    Beiwagenbremse 1 ist mit dem original 15mm HBZ an der R100R Doppelscheibe angeschlossen.
    Der Handbremshebel lässt sich aber bis zum Lenker ziehen
    Ob das so vernünftig bremst?
    Probefahrt steht aber erst an, wenn die Beiwagenbremse 2 ebenfalls angeschlossen ist.
    Wenn nicht, habe ich bisher folgende Alternativen:
    -Umbau auf 16er HBZ der R65 mit Doppelscheibe, vermutlich mit reichlich Elektro Klimbim verbunden.
    -Umbau auf 2 38er Sättel der R100Monolever.
    -Umbau auf Vorderrad der R1100RT mit 320er Scheiben,
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_194538.jpg 
Hits:	87 
Größe:	168,4 KB 
ID:	250734
    da die normal mit nem 16er HBZ bedient werden, dann evtl nur eine Scheibe vorne mit der BW Bremse, die zweite dann zusammen mit der Hinterradbremse.
    Dazu benötige ich eigentlich nur noch passende Bremssattel-Halteplatten.
    Wo bekomme ich die?

    Zu BW Bremse 2
    Habe ich eigentlich nur gemacht weils ein Aufwasch war, und jemand
    gesagt hat daß es damit rechts rum besser geht
    Dazu habe ich eine Rastenplatte der R1100S an den BW Rahmen gebaut, den Fußteil des Bremshebels gedreht und etwas verlängert.
    Da fehlt aber noch was Feintuning
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181301.jpg 
Hits:	85 
Größe:	154,5 KB 
ID:	250735

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181319.jpg 
Hits:	94 
Größe:	173,2 KB 
ID:	250736 Hinterradbremse,
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181325.jpg 
Hits:	90 
Größe:	160,9 KB 
ID:	250737 Beiwagenbremse 2, für rechts rum kehrt
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181339.jpg 
Hits:	94 
Größe:	153,1 KB 
ID:	250738 beide zusamme ginge auch, aber wozu sollte das gut sein?

    Und dann sind mir heute noch 2 Seitendeckel einer Mono unter die Hände geraten
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181829.jpg 
Hits:	143 
Größe:	184,8 KB 
ID:	250739 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_181856.jpg 
Hits:	132 
Größe:	159,4 KB 
ID:	250740 ich weiß, - sind andersrum,
    gefallen mir aber besser wie die originalen, nur wie drantackern?
    Gruß, Axel
    Hallo Axel,
    da geht's schon ohne Vergaser eng zu. Was ist, wenn da noch der Vergaser angebaut wird?
    Gruß
    Pit

  5. #415
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.155

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Hallo Pit,
    der links ist der original Fußbremshebel der RR.
    Den habe ich nur verbreitert, da ich durch den Hilfsrahmen den Fuß weiter nach außen setzen muß.
    Und so kann ich auch beide Hebel bedienen, da der zweite Hebel auf gleicher Höhe liegt.
    Die Gaser liegen 15-20cm höher, mein Schienbein hat mit denen ab und zu Kontakt.

  6. #416

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.332

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Das ist aber je nach Sitzposition normal. Kann man bei meiner Lederjeans gut erkennen. Aber auch am jeweiligen Vergaser. Der ist da schön poliert.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  7. #417
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.155

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Ja, und 40er noch dicher wie 32er, oder warum rüsten manche auf Dellorto um?

  8. #418
    Avatar von Hein mück
    Registriert seit
    07.07.2015
    Ort
    CH-8259
    Beiträge
    350

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Ich z.B. habe an meinem Gespann auf Dellorto umgerüstet, weil meine Bing's in falsche Hände gekommen waren und Andreas sie nicht mehr retten konnte. Die italienischen Gasfafriken kosten die Hälfte von den Bings! Jetzt hab ich die Vergaser der 90S verbaut.
    Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen!

  9. #419
    Avatar von FietePF
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    Enzkreis
    Beiträge
    332

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Gespann auf Dellorto umgerüstet
    Sauber, und zufrieden bzw. wie fährt es sich jetzt im Vergleich?

    Gruß
    Alfred
    Alles Große in unserer Welt entsteht nur, weil jemand mehr tut, als er muss. Hermann Gmeiner
    Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!

  10. #420
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.155

    AW: Heavy Metal Gespann R100R (Wiederaufbau)

    Hallo Alfred,
    Ich werde berichten.
    Es fehlen zur Probefahrt mometan noch das neue
    Motor Entlüftungs Ventil und die zweite BW Bremsleitung.
    Gruß, Axel

Seite 42 von 47 ErsteErste ... 324041424344 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier