Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 133
  1. #11
    Avatar von Lutzel
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Rothenburg/OL
    Beiträge
    1.360

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    R80RT jetzt mit SR-RpK und angepassten Köpfen ebenfalls 20W50. Ölverbrauch seit ca. 5000 km nicht merkbar.
    Gruß Lutz
    R80RT Monolever, Bj. 2/89 mit SR-RP-Kit und angepassten Köpfen

  2. #12
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    370

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    Siebenrock 860cc, Köpfe überarbeitet, 20W50... nur das beste... Vollmineral

  3. #13
    Avatar von Türmer
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    40724 Hilden
    Beiträge
    211

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    Moin Andy,

    Rudi Kallenbach hat mir damals den 1043 gemacht und er schwört auf Voll- Synthetisches Öl. Das hab ich auch bis jetzt immer so befolgt. Der Motor hat jetzt gut 70tkm weg und der Ölverbrauch ist gering. Je nach km die ich im Jahr schaffe, lasse ich das Öl auch schon mal 2 Saison's drin.

    Den 1000 Motor den "der Meister" aufgebaut hat bekommt mineralisches Öl und das kommt jedes Jahr neu. Der Motor hat bis jetzt knapp 10.000km weg und schnurrt wie ein Uhrwerk. Auch hier kaum
    Ölverbrauch.

    Und die G/S bekommt wie die K das einfache Öl von Polo. Bei dem Verbrauch der K wäre alles andere nur Verschwendung.

    Vg, Ralf
    Q Gruß vom Türmer ohne Turm, Ralf

    Und immer eine Hand breit Luft unterm Zylinder

  4. #14
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.374

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    Einem 2V der schnurrt wie ein Uhrwerk würde ich nicht trauen!

    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  5. #15
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.414

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    Zitat Zitat von Türmer Beitrag anzeigen
    Rudi Kallenbach hat mir damals den 1043 gemacht und er schwört auf Voll- Synthetisches Öl. Das hab ich auch bis jetzt immer so befolgt. Der Motor hat jetzt gut 70tkm weg und der Ölverbrauch ist gering. Je nach km die ich im Jahr schaffe, lasse ich das Öl auch schon mal 2 Saison's drin.
    Der Thomas Wank hat mir für den dort aufgebauten 1043 ebenfalls 10W60 Vollsnythetik empfohlen, soweit ich mich erinnere von Shell.

    Ich fahre an allen BMW 2-Ventilern 10W60. Seit dem ersten Ölwechsel der neu gekauften R100R 1992. Früher Castrol RS, die letzten Jahre meist Ravenol. Und im Getriebe und HAG natürlich synth. 75W140. Wundersamerweise sind die Kisten weder Ölsardinen bei denen das böse Synthetiköl durch jeden Spalt nach außen drückt noch haben sich Buntmetalle im Getriebe aufgelöst .

    Grüße
    Marcus

  6. #16
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    4.924

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Braucht denn ein gemachter Motor ein eigenes Öl?

    Ich füll das gleiche wie davor ein.

    Was ist denn ein gemachter Motor ? Gerade habe ich zwei, beide wurden in Spandau gemacht.
    Gruß RaineR

  7. #17
    Wer macht´n sowas Avatar von h2ovolli
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Minden-Todtenhausen
    Beiträge
    7.321

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Der Thomas Wank hat mir für den dort aufgebauten 1043 ebenfalls 10W60 Vollsnythetik empfohlen, soweit ich mich erinnere von Shell.

    Ich fahre an allen BMW 2-Ventilern 10W60. Seit dem ersten Ölwechsel der neu gekauften R100R 1992. Früher Castrol RS, die letzten Jahre meist Ravenol. Und im Getriebe und HAG natürlich synth. 75W140. Wundersamerweise sind die Kisten weder Ölsardinen bei denen das böse Synthetiköl durch jeden Spalt nach außen drückt noch haben sich Buntmetalle im Getriebe aufgelöst .

    Grüße
    Marcus
    Mir geht das ähnlich! Auch mir hat Rudi Kallenbach vor bald dreißig Jahren zu Castrol 10w60 geraten und ich bin bis heute dabei geblieben!
    Außer an Boxerkunsttreffen drückt auch an meinen Kisten niGS nennenswert raus!
    Gruß Volker



    Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen (Heinrich Heine)

    Eigene Fehler beurteilen wir wie Rechtsanwälte, fremde dagegen wie Staatsanwälte!

    www.q-stall-minden.de

  8. #18

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.050

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    Gibt es denn bei 2V-Boxer, leistungsgesteiert oder Serie, überhaupt akute Motorschäden, die eindeutig auf falsches Öl zurückzuführen sind - mit Ausnahme von Schäden wegen zu geringer Ölmenge? Ich bin bestimmt 80tkm mit 10W40 gefahren, habe den Motor dabei nicht geschont und habe jetzt 180tkm auf der Uhr .... Ventilführungen und Stößel einmal erneuert, sonst alles werkmäßig.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  9. #19
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.236

    AW: Motoröl für gemachte Motoren

    10W40 ist schon deutlich an den Werksvorgaben vorbei:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ölsorten.jpg 
Hits:	538 
Größe:	25,6 KB 
ID:	193672

    Du hast nach dem Kaltstart deutlich früher einen stabilen Schmierfilm, aber es fehlen Reserven bei Sommertemperaturen. Ob und wann das zu belegbarem Mehrverschleiß führt, wird sich kaum belegen lassen, schon gar nicht aus einem Einzelfall.
    Ich habe vor 30 Jahren meiner 75/6 auch eingefüllt, was im Baumarkt günstig zu haben war; sie hat es klaglos akzeptiert.
    Heute gehe ich etwas bewusster mit meinen Qs um und sehe keinen Grund, ihnen nicht das gute 20W50 zu können -zumal man es bei richtigem Einkauf auch günstig bekommt.

    Synthetisches 10W60 habe ich auch einige Zeit probiert, konnte aber keinen Vorteil feststellen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #20

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier