Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    im tiefen Südwesten
    Beiträge
    12

    Batterie Gespann

    Hallihallo ,

    habe ein Gespann mit einer 35 Ah (Auto-) Batterie im Boot übernommen. Lichtmaschine ist eine G1 14V 13A 19 (180 Watt). Wenn ich eine gute Strecke gefahren bin, dreht der Anlasser nicht mehr so locker wie morgens beim Start. Kann es sein, dass die Batterie zu "groß" ist und die LiMa den Kasten nicht "voll" bekommt? Wäre eine 18 Ah, 22 Ah oder 24 Ah Batterie besser? Die Originalbatterie des eingebauten /5 Motors hatte seinerzeit 15 Ah.
    Habe schon die Suchfunktion bemüht und auch viel gelesen - aber nicht viel verstanden.
    Sicherlich kann mir ein kundiger Motorradfreund mit einfachen Worten weiter helfen.

    Danke und fröhliche Weihnachten
    Norbert

  2. #2
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    2.684

    AW: Batterie Gespann

    Das sollte eigentlich gut reichen--aus eigener langzeit-Erfahrung !!
    Was sich als schwierig herausstellte ,
    war der wenige Kurzschlussstrom 175 A -12 v der Baumarktbatterie
    für den Bosch-anlasser (Gewartet vom Schwager) bei Kälte - Mit einer Varta mit 360A war das dann im Berliner winter kein Thema mehr ! gruss jörg

    p.s. Morgens warm aus der Garage--dann kalt am nachmittag???
    Geändert von boxerliebe (20.12.2017 um 17:08 Uhr)
    ....an meine Motoren lasse ich nur Luft und Oel !!!

  3. #3

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    225

    AW: Batterie Gespann

    Eine dicke Autobatterie offenbart einen schlechten Zustand nicht so schnell wie eine 16 Ah Motorradbatterie.
    Wenn Du ein Multimeter und ein Batterieladegerät hast, mach Folgendes:
    Vollladen, Ladegerät abhängen, nach zwei Stunden die Spannung messen, notieren. Die sollte, wenn alles OK ist, zwischen 12,6 bis 12,8 V liegen.
    Wenn Du jetzt eine Woche nicht fährst und erneut misst, dann sollte die Spannung nahezu identisch sein, ansonsten hat die Batterie ihre beste Zeit hinter sich.
    Ich habe in meiner 1000er Guzzi früher eine 43 Ah Baumarktbatterie gehabt, an der 280 W Bosch Lima lief das prima.
    Heute ist so etwas unnötig, auch unnötig schwer!
    Du kannst z.B. eine Kung Long 12-18 nehmen, die kostet ca. 42 Euro und läuft seit Jahren in meinem R 100 GS-Gespann und in der 75/5 bestens.
    Die meisten Batterien sterben im Winter (wg. mangelnder Ladepflege) oder im Hochsommer!

    Jan
    Geändert von strichzwojan (20.12.2017 um 18:27 Uhr)

  4. #4
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.959

    AW: Batterie Gespann

    Norbert,
    das wird wohl daran liegen, dass der warme Motor eine bessere Kompression hat... ist bei meinen 2V ´s auch so...

  5. #5
    Avatar von capcuadrate
    Registriert seit
    24.08.2016
    Ort
    nähe HH
    Beiträge
    99

    AW: Batterie Gespann

    wer auch immer bei meinem Gespann die Batterie im Seitenwgen montiert hat, hat geglaubt, dass die Masseverbindung über die Rahmenanschlüsse ausreichend ist. Ist sie nicht und dadurch wurde nicht nur die Batterie nicht richtig geladen sondern es könnte auch mit die Ursache dafür gewesen sein, das bei mir ab Lima so ziemlich alles aufgegeben hat. Jetzt gibt es ein schönes Massekabel zum Motor.

    Prüf auf jeden Fall mal deine Masseverbindungen.

    Martin

  6. #6

    Registriert seit
    09.01.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    519

    AW: Batterie Gespann

    Zitat Zitat von tom1803 Beitrag anzeigen
    Norbert,
    das wird wohl daran liegen, dass der warme Motor eine bessere Kompression hat... ist bei meinen 2V ´s auch so...
    ist das wirklich so?
    Ich hab hier im Forum irgendwo gelesen, dass es sich genau anders rum verhält (also kalt höhere Kompression).

    interessierten Gruß

    Walter

  7. #7
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.959

    AW: Batterie Gespann

    Zitat Zitat von capcuadrate Beitrag anzeigen
    Prüf auf jeden Fall mal deine Masseverbindungen.

    Martin
    ...dem widerspricht der funktionierende Kaltstart...

  8. #8
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.959

    AW: Batterie Gespann

    Zitat Zitat von RachtzigR Beitrag anzeigen
    ist das wirklich so?
    Ich hab hier im Forum irgendwo gelesen, dass es sich genau anders rum verhält (also kalt höhere Kompression).

    interessierten Gruß

    Walter
    ...so isses zumindest bei meinen drei 2V´s

  9. #9

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    497

    AW: Batterie Gespann

    Zitat Zitat von tom1803 Beitrag anzeigen
    Norbert,
    das wird wohl daran liegen, dass der warme Motor eine bessere Kompression hat... ist bei meinen 2V ´s auch so...
    Zitat Zitat von RachtzigR Beitrag anzeigen
    ist das wirklich so?
    Ich hab hier im Forum irgendwo gelesen, dass es sich genau anders rum verhält (also kalt höhere Kompression).

    interessierten Gruß

    Walter
    Zitat Zitat von tom1803 Beitrag anzeigen
    ...so isses zumindest bei meinen drei 2V´s
    Hallo,

    warum wohl steht in den Bedienungsanleitungen jedes Kompressionsprüfgerätes, dass diese Prüfung bei warmem Motor durchzuführen ist?

    Bei der Dichtheit der Kopfdichtung und der Ventile ist deren Temperatur noch ziemlich egal, aber die Abdichtung Kolben/Kolbenringe vs. Zylinder funktioniert erst dann gut, wenn diese Bauteile sowie das dazwischen AUCH als Dichtmedium fungierende Motoröl Betriebstemperatur erreicht haben.

    ...... und das ist nicht bei nur drei 2V's der Fall.

    Ich fahre übrigens seit vielen Jahren eine 45Ah-Autobatterie in meinem Gespann. Die wird von der Serien-LIMA einwandfrei geladen. Sie ist im extra dafür verlängerten SW-Kotflügel direkt hinter dessen Rad untergebracht und eigentlich unnötig groß und schwer, aber an dieser Stelle ein willkommenes Gewicht, um die Steiggrenze in Rechtskurven ein wenig rauszuschieben. Ich fahre halt meistens mit ansonsten völlig leerem Boot. Außerdem war sie viel preiswerter als eine passende Motorradbatterie; von den Kung Long's wusste ich damals noch nix.

    VG dabbelju

  10. #10
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    2.684

    AW: Batterie Gespann

    ....da steht meine Kung auch--
    für mehr hat mir das Design kein platz gelassen Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02295.jpg 
Hits:	154 
Größe:	149,8 KB 
ID:	197689
    Gruss jörg
    ....an meine Motoren lasse ich nur Luft und Oel !!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •