Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    385

    Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    Schönen Nachmittag,

    ich hab ein Hinterrad einer GS zuhause.
    Da ich nur die Radnabe benötige (geplant ist ein Speichenrad Aufbau für meine Monolever mit 4" Felge)
    habe ich geplant dieses Rad zu zerlegen und die Radnabe dazu zu verwenden.

    Nun hat die Nabe auf der Innenseite mehr oder weniger kleine Beschädigungen.
    Ich hab ein Bild angehängt um das zu veranschaulichen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	s-l1600 - Copya.jpg 
Hits:	204 
Größe:	144,6 KB 
ID:	204357

    Lasst euch bitte nicht vom optischen Faktor ablenken. Die Nabe wird ohnehin gestrahlt und pulverbeschichtet.
    Es geht mit rein um die mechanischen Mängel. Seht ihr darin ein Problem?

    Da ich die Nabe ohnehin abdrehen lassen muss kann man auch gleich diese Beschädigungen bzw. die dadurch entstandenen Grate entfernen.
    Auf die Funktion sollte dies doch keinen Einfluss haben ?

    Ich hoff auf ein paar weise Einschätzungen

  2. #2

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    1.873

    AW: Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    Wenn kein Riss vorhanden ist hätte ich kein Problem damit. Das ist nur ein Kragen, der in das HA-Gehäuse ragt. Entferne den Grat und gut ist.
    Gruß
    Wed

  3. #3
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    385

    AW: Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    besten dank. so hab ich mir das gedacht. wollte nur auf nummer sicher gehen.
    risse gibt es keine. bis auf die beschädigungen des "kragens" ist die nabe gut in schuss

  4. #4
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.111

    AW: Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    Ich würde die Kerbe weich verrunden (ausschleifen) um evtl. auftretenden Kräften (Kerbwirkung) entgegen zu wirken.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  5. #5
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    385

    AW: Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    werde ich auch machen. danke für die tipps.
    was mich noch wundert woher solche beschädigungen kommen ?

    die felge war ziemlich dreckig. kann es sein dass sich hier im fahrbetrieb kleine steinchen ihren weg bahnen ?

  6. #6
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.111

    AW: Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    Das sieht eher so aus als ob da bei der Montage mal was zwischen gekommen ist.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  7. #7
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    385

    AW: Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Das sieht eher so aus als ob da bei der Montage mal was zwischen gekommen ist.
    dagegen würde ja sprechen das es an mehreren stellen über den ganzen umfang verteilt diese beschädigungen gibt.
    auf meinem foto sieht man nur 1 stelle. ich hab sowas jedenfalls noch nicht gesehen. liegt aber auch daran dass ich das erste mal ein bmw speichenrad am tisch hatte

  8. #8
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.673

    AW: Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    Hi Christian,
    mach dich vor dem Neuaufbau noch mal schlau......

    Eine 4"X 18 Felge ist m.E. bei den Monolevern zu breit. Von den Radspannern wird hier max. 3,5" empfohlen. Selbst mit 15mm Versatz nach links wird es sehr eng am Schwingenholm (150er Reifen)

    Bei den Paraleverschwingen geht max. 4"X17 mit 160er Reifen.
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  9. #9
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    385

    AW: Beschädigungen Hinterradnabe - Einschätzung

    Zitat Zitat von schorsch3 Beitrag anzeigen
    Hi Christian,
    mach dich vor dem Neuaufbau noch mal schlau......

    Eine 4"X 18 Felge ist m.E. bei den Monolevern zu breit. Von den Radspannern wird hier max. 3,5" empfohlen. Selbst mit 15mm Versatz nach links wird es sehr eng am Schwingenholm (150er Reifen)

    Bei den Paraleverschwingen geht max. 4"X17 mit 160er Reifen.
    danke für die info. die 4" sind bisher nur eine wunschvorstellung von mir. inwieweit das technisch umsetzbar ist muss ich ohnehin mit einer radspannerei besprechen.
    das wäre mein nächster schritt gewesen. ich habe da (bedingt durch die entfernung) lolo-fahrwerkstechnik, he-motorradtechnik oder fred meier ins visier gefasst.
    diesen könnte ich einen persönlichen besuch abstatte. das ist mir in diesem fall lieber als per telefon oder email. ich muss ja sehen und anfassen können um mich zu entscheiden

    mit einem 150er könnte ich noch leben. schmäler sollte es nicht werden.
    aber da ich für vorne auch noch eine lösung brauche (es wird ja eine ducati 999 gabel verbaut) habe ich noch etwas zeit.
    aktuell steht meine bmw ja noch auf den original rädern mit original gabel. also habe ich keinen akuten zeitdruck.

    danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier