Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.762

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Sehr geil !

    Kompliment
    Claus

  2. #12

    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    55268
    Beiträge
    103

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    TÜV muß schon sein. Wobei so ein altes Motorrad ja nicht den extra großen Kabelbaum braucht.

    Und einiges was an einem Serienmotorrad dran ist kann da weg. so Sachen wie Anlassersperre wenn der Motor läuft ist ganz nett, jedoch für Wettbewerbsmaschinen nicht unbedingt notwendig.
    die Beleuchtungsanlage wird auch reduziert. Ob ein Bremslicht dran kommt weis ich noch nicht, vorgeschrieben ist es nicht.
    Ochsenaugen
    Standlicht??
    Fern und Abblendlicht
    Rücklicht
    Hupe
    fertig

    Dann halt noch die Motorelektrik.

  3. #13
    Häretiker Avatar von Zimmi
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Oooschdalb
    Beiträge
    922

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Geiles Projekt, gefällt mir extrem gut!

    Wo ich nicht sparen würde, wäre Vorderradbremse und Bremslicht. Beides Sicherheitsfeatures, die ich nicht missen möchte...
    O-Augen wären tiptop und stilecht.

    Weitermachen! :)

    Grysze, Michael

  4. #14
    Avatar von Airline-Tom
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    323

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Ein ganz tolles Projekt! Klasse!
    So einem Umbau würde ich auch gerne mal angehen und mich im Alter nochmal ins härtere Gelände wagen.

    PS: hatte fast die gleiche SWM als 175er (ex. Werksmotorad Six Days Elba 1981) ... kein Tag, an dem ich nicht nicht in den A.... beissen könnte, dass ich die verkauft habe.

    Gruß
    Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken SWM-1983-2.jpg  

  5. #15
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.762

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Wie lange leben Ochsenaugen im Gelände ???

    Gruß
    Claus

  6. #16
    Steht auf Einzylinder Avatar von Ray
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Hilpoltstein
    Beiträge
    447

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Schönes Projekt, einen wirklich leichten Boxer zu bauen.

    Ein Leergewicht von 160kg zu erreichen, ist schon eine sportliche Aufgabe.

    Die G/S hat mit 19 Liter-Tank ein Leergewicht von 192kg.
    Da hättest du schon einmal über 30kg Gewicht eingespart.
    Immerhin, durch deinen kleinerem Tank schlagen schon mal
    die 90% Befüllung des Tanks (Norm Leergewicht) nicht so stark zu Buche.

    50kg einzusparen wäre jedoch sehr ambitioniert,
    da schaffen die Profis dann wirklich mit allen Tricks.
    Über Sinn oder Unsinn braucht man da nicht streiten.

    Meine Dicke (G/S - HPN) wiegt rund 190kg mit rund 10 Litern Sprit,
    Ledertasche hinter der Einzelsitzbank, Navi, Sturzbügeln, Haupt- und Seitenständer
    sowie Handschützern an Bord.
    (Bei Bedarf passen in den Tank aber auch über 30 Liter rein)

    Mit den üblichen Utensilien fürs Endurowandern an Bord
    wie Ersatzschläuche, Pumpe, Rödeldraht, Tape,Werkzeug
    und Regenklamotten sind es schon über 200kg,
    mit Fahrer über 300kg
    und nach schlammigen Passagen kleben auch noch etliche Kilo Baaaz am Mopped.
    Wichtiger als ein paar Kilo hin oder her sind da eher brauchbares Profil,
    genügend Bodenfreiheit und viel Vertrauen ins Mopped und die eigenen Fähigkeiten.

    So zumindest meine Erfahrungen mit den Stollenrössern.
    Fahre immer wieder mal mit meiner G650X Challenge.
    Die hat 156kg Leergewicht mit fast vollem Tank.

    Speziell beim Aufheben oder Rausziehen bei verfahrenen Situationen
    tut man sich doch deutlich leichter, rollt die Fuhre jedoch einmal,
    sind die Unterschiede deutlich kleiner,
    als die reinen Papierwerte vermuten lassen.

    Das Wichtigste ist dann doch das Fahren und Kennenlernen der eigenen Maschine.
    Man traut sich mit der Zeit Sachen zu fahren, die anfangs undenkbar waren.

    Viel Spaß beim Bau deiner Traummaschine - Ray

  7. #17
    Avatar von RQ65
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    92660 Neustadt a.d. Waldnaab
    Beiträge
    675

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Servus,

    Respekt für den Aufbau.
    Ich weiss was da für Arbeit drinnen steckt.
    ... woher wohl ? Von den Bärtigen habe ich den Rahmen auch im Dezember 16 bekommen

    Weiterhin viel Spass

    Thomas

  8. #18
    Avatar von potgrond
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    735

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Zitat Zitat von Dirty Harry Beitrag anzeigen
    TÜV muß schon sein. Wobei so ein altes Motorrad ja nicht den extra großen Kabelbaum braucht.

    Und einiges was an einem Serienmotorrad dran ist kann da weg. so Sachen wie Anlassersperre wenn der Motor läuft ist ganz nett, jedoch für Wettbewerbsmaschinen nicht unbedingt notwendig.
    die Beleuchtungsanlage wird auch reduziert. Ob ein Bremslicht dran kommt weis ich noch nicht, vorgeschrieben ist es nicht.
    Ochsenaugen
    Standlicht??
    Fern und Abblendlicht
    Rücklicht
    Hupe
    fertig

    Dann halt noch die Motorelektrik.
    Kannst dir ja mal die elektronikbox vom Sachse anschauen. Sehr klein und leicht, wenn du auf das Bremslicht verzichtest tut es sogar die kleinste Variante.
    Standlicht= ja, leider....da die Q nun mal so zugelassen wurde...
    Vorteil bei der e-box ist evtl. noch das du kleine (leichte ) Taster statt Schaltern verwenden könntest...
    Bremslicht und Rücklicht geht bei dem Teil dann aber auch mit nur einem Kabel...
    Hab das bei mir auch verbaut (seit etwa einem Jahr) und bin sehr zufrieden, bis auf die hauchdünnen Eingangskabel...

    Gruß, Kay

  9. #19

    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    55268
    Beiträge
    103

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Zitat Zitat von ck1 Beitrag anzeigen
    Wie lange leben Ochsenaugen im Gelände ???

    Gruß
    Claus
    So lange bis du drauf fällst.

    Für Wettbewerbe können die ab. An meiner SWM hab ich die steckbar gemacht. Und für den Wettbewerb schraube ich dann die Handschützer an die Löcher im Lenkerende.

    Dann stehen so lustige Sätzchen im Schein wie : für Straßenfahrten sind anzubringen.: Beleuchtungsanlage, Verlängerung Schmutzfänger....

  10. #20
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.762

    AW: Wir bastel uns ein leichtes übergewichtiges Kraftrad

    Ja, drum sind die Ochsenaugen an meiner XT auch immer frisch.

    Gruß
    Claus

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier