Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48
  1. #11
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.090

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Zitat Zitat von TiiiBööö Beitrag anzeigen
    Okay, dann mache ich das so. LD auf 2, direkt montieren...
    Was willst du mit dem Lenkungsdämpfer?

    Man braucht so etwas (in robusterer Ausführung) am Gespann.
    Am korrekt eingestellten Fahrwerk einer /7 habe ich nie einen Lenkungsdämpfer benutzt bzw. vermisst.
    Mit ordentlichen Reifen erreichst du fahrtechnisch jedenfalls wesentlich mehr.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  2. #12

    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    31

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Hallo nochmal.

    Also dann lasse ich den Lenkungsdämpfer weg.
    Das krasse ist, ich hab einige Teile beim BMWBayer gekauft die ich zurück geben möchte, manche Dinge mehr als deutlich über den üblichen 2 Wochen Rückgabefrist. Die haben alles ohne Diskussion zurückgenommen und komplett erstattet.
    Die Teile die ich beim BMW-Händler direkt angefragt habe waren alle teurer als beim BMWBayer. Im ETK steht 110 Euro +Steuer für den Ölkühler, beim BMW Gottstein 140 Euro +Steuer. Also hab ich alles beim BMWBayer bestellt.

    Sooo. 2 neue Fragen:


    ANSAUGLEITUNG VERGASER

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG1090.jpg 
Hits:	24 
Größe:	134,1 KB 
ID:	207221

    Die sind unterschiedlich lang. Gehe ich richtig in der Annahme, dass die längere nach links gehört?


    DICHTUNGEN LAMPENGEHÄUSE

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG1092.jpg 
Hits:	63 
Größe:	94,0 KB 
ID:	207222

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG1091.jpg 
Hits:	52 
Größe:	80,6 KB 
ID:	207223

    Ich kann diese Gummidichtungen weder im Online-ETK noch bei BMWBayer finden. habt ihr mir da einen Hinweis, woher ich die bekomme?


    Vielen Dank für Eure Hilfe :)

    Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald
    Tobi
    Geändert von TiiiBööö (24.04.2018 um 12:13 Uhr)

  3. #13

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    1.978

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Was meinst Du mit Dichtungen? Die ein Loch kpl. verschließen oder mit Kabeldurchführung? Was Du hier zeigst ist eine Tülle für eine Kabeldurchführung. Folgende Nummern habe ich gefunden: 1231084 und 1357501.
    Gruß
    Wed
    Geändert von wed (24.04.2018 um 14:05 Uhr)

  4. #14
    Avatar von LutzK
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    Zentral-NRW
    Beiträge
    312

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Ersatzteile bekomme ich bei ulismotorradladen in Frankfurt. Frau Google hilt weiter
    R 60/6 20.02.1976

  5. #15
    Avatar von LutzK
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    Zentral-NRW
    Beiträge
    312

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Ersatzteile bekomme ich bei ulismotorradladen in Frankfurt. Frau Google hilt beim Suchen nach diesem Topp-Laden weiter
    R 60/6 20.02.1976

  6. #16

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    Luzern + Leoben + München
    Beiträge
    98

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Die Teile die ich beim BMW-Händler direkt angefragt habe waren alle teurer als beim BMWBayer. Im ETK steht 110 Euro +Steuer für den Ölkühler, beim BMW Gottstein 140 Euro +Steuer. Also hab ich alles beim BMWBayer bestellt

    vielleich schlägt der wegen der vielen schweizer Kunden bisschen was drauf, hab da auch schon Preisunterschiede gehabt
    Gruß
    Peter

  7. #17

    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    31

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Ja, dann meine ich vermutlich eine Tülle :)

    Ich hab mir jetzt Staburags für den Antrieb von einem der Forenmitglieder bestellt.

    Jetzt würde ich gerne das Hinerrad anbauen.
    Die Achse wird zuerst durch den linken Teil des Heckrahmens geschoben, dann durch den Bremsträger, dann Hinterrad, und dann rechter Teil des Heckrahmens.
    Kommt da noch irgendwas dazwischen, da ist recht viel Platz auf der Achse (siehe Bild). Wird das durch das anziehen so stark verringert?


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Hinterachse.jpg 
Hits:	88 
Größe:	88,1 KB 
ID:	209185

    Danke und Gruß
    Tobi

  8. #18

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    1.978

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Zitat Zitat von TiiiBööö Beitrag anzeigen
    Die Achse wird zuerst durch den linken Teil des Heckrahmens geschoben, dann durch den Bremsträger, dann Hinterrad, und dann rechter Teil des Heckrahmens.
    Kommt da noch irgendwas dazwischen, da ist recht viel Platz auf der Achse (siehe Bild). Wird das durch das anziehen so stark verringert?
    Wenn ich das richtig erkennen kann, dann ist die Achse noch gar nicht ganz drin. Der Ansatz muss bis an den Bremssattelträger. Die Steckachse steckt auf der rechten Seite im Hinterradantrieb und nicht im Heckrahmen. Anscheinend hast Du das linke Federbein verdreht eingebaut oder gar die Seiten vertauscht.
    Gruß
    Wed

  9. #19
    Uhrenflicker Avatar von traebbe
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Weinfelden/Schweiz
    Beiträge
    5.971

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    Hallo Tobi,

    das Staburags brauchst du nicht.
    Dein Kardan läuft im Öl, das Staburags braucht man nur bei den Paralever-Modellen und bei der K
    Geändert von traebbe (24.05.2018 um 20:38 Uhr)

    Grüsse

    Joachim

    Unsere Moppeds:
    R 100 RT, Bj. 1979, 70 PS, "die Dicke"
    R 80 RT Mono, Bj 1985
    K 100 RS, Bj. 1986
    K 100 LT, Bj. 1992
    Suzuki Burgman 650K4

    _______________________________
    Ich bin verantwortlich für das was ich sage, nicht für das, was du glaubst, zu verstehen

  10. #20

    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    31

    AW: Fragen zu R100RS Baujahr 1979 Typ 247

    FEDERBEIN
    Das Federbein war vorher auf der anderen, das stimmt. Unten am Federbein ist jedoch ein L und ein R eingeschlagen, deswegen dachte ich, der Vorgänger hat es bereits verkehrt herum ein gebaut. Dann tausche ich das wieder.

    STABURAGS
    Jetzt hab ich das Staburags schon drauf geschmiert....
    Soll ich das jetzt wieder reinigen?

    :)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier