Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Thema: Membranen

  1. #21
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.409

    AW: Membranen

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Schon vergessen, Michael ?

    ...
    Ja, hab erst im Nachgang danach gesucht und es gefunden.
    Bei der Menge von DB-Einträgen weisst du nicht mehr, was drin ist.
    Dass ich mich damit mal beschäftigt habe, wusste ich natürlich.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  2. #22
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.409

    AW: Membranen

    Zitat Zitat von fehler404 Beitrag anzeigen
    Ich dachte, im Standgas oder bei leichten Gasgeben (also bei niedrigen Drehzahlen) werden Membran, Schieber, Schiebernadel und Hauptdüse gar nicht benötigt?
    Wie und wann macht sich denn eine defekte Membran bemerkbar?
    Die Schieberkolben -und damit die Membranen- kommen nicht drehzahlabhängig in Funktion, sondern unterdruckabhängig. Das bedeutet:
    Je mehr Ansaug-Unterdruck der Motor generiert, desto höher steigen die Schieber. Man kann deren Arbeit wunderbar beobachten, wenn man die Saugrohre entfernt und den Motor laufen lässt.
    Im Leerlauf sitzen sie unten auf. Dreht man das Gas auf, öffnet man damit die Drosselklappe. Der Motor erzeugt damit mehr Unterdruck und die Schieber gehen sofort hoch. Man sieht dabei, wie sie dem Druck folgen. Zunächst öffnen sie fast ganz; dadurch fällt der Unterdruck und sie kommen wieder etwas runter. Eigentlich eine geniale Gemischregelung.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #23
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.152

    AW: Membranen

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Der Motor erzeugt damit mehr Unterdruck und die Schieber gehen sofort hoch. Man sieht dabei, wie sie dem Druck folgen. Zunächst öffnen sie fast ganz; dadurch fällt der Unterdruck und sie kommen wieder etwas runter. Eigentlich eine geniale Gemischregelung.
    Stimmt! Aus diesem Grund kommen die Gleichdruckvergaser ohne Beschleunigerpumpe aus.

    Was passiert, wenn man bei hoch dehendem Motor die Drosselklappen schließt? Hierbei müsste der Betrag des Unterdrucks maximal groß sein, folglich die Schieber ganz weit öffnen, wodurch ein großer Ringspaltquerschnitt zwischen Nadeldüse und Düsennadel erzeugt wird, was wiederum ein Anfetten des Gemischs bedeutete.

    Somit erschließt sich eigentlich des Sinn des SLS. Vielleicht sollte ich es an der R 100 RT doch wieder anbauen ?

    Hilfreich im Sinne der Sauberkeit wäre hier auch eine drehzahl- und druckabhängige Zündzeitpunktverstellung.

    Beste Grüße, Uwe
    Geändert von Vix_Noelopan (28.04.2018 um 08:28 Uhr)
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  4. #24
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.423

    AW: Membranen

    ZU den Menbranen: Da sind Preisangaben von 5-20€ drin. Von welchen Hersteller soll man die nun beziehen?

    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  5. #25
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    10.641

    AW: Membranen

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Stimmt! Aus diesem Grund kommen die Gleichdruckvergaser ohne Beschleunigerpumpe aus.

    Was passiert, wenn man bei hoch dehendem Motor die Drosselklappen schließt? Hierbei müsste der Betrag des Unterdrucks maximal groß sein, folglich die Schieber ganz weit öffnen, wodurch ein großer Ringspaltquerschnitt zwischen Nadeldüse und Düsennadel erzeugt wird, was wiederum ein Anfetten des Gemischs bedeutete.
    ....

    Beste Grüße, Uwe
    Hallo
    Der hohe Unterdruck herrscht dann zwischen Drosselklappe und EV.
    Zwischen Drosselklappe und Schieber bricht der Unterdruck zusammen und dieser geht nach unten.
    Gruß
    Fritz



  6. #26
    Avatar von gocksi
    Registriert seit
    03.05.2009
    Ort
    A-St. Pölten
    Beiträge
    218

    AW: Membranen

    Hallo
    Nachdem ich bisher herrlich über die verschiedensten Vergasermembranen lesen kann-ich habe nur Erfahrung mit denen von BING und BMW bei 40er Vergaser.
    Welche Rolle spielen die Schieberfedern beim Ansprechverhalten und Gleichlauf im Teillastbereich?
    Jedenfalls haben ich immer die Längen der beiden Federn kontrolliert, entspannt und leicht gedrückt. Und es sind neu gekaufte nicht immer gleich gewesen?
    Bin gespannt Eure Erkenntnisse, LG Alfred
    It´s the Man, not the Machine

  7. #27
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.270

    AW: Membranen

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo
    Der hohe Unterdruck herrscht dann zwischen Drosselklappe und EV.
    Zwischen Drosselklappe und Schieber bricht der Unterdruck zusammen und dieser geht nach unten.
    Richtig. Die nachschiebende träge Luftsäule, die da plötzlich auf die Drosselklappe knallt, sorgt sogar für einen Überdruck, der den Sprit in die Schwimmerkammer zurückdrückt ("Schubabschaltung "). Kann man schön sehen, wenn man die Benzinstände in der Schwimmerkammer mit hochgelegten, durchsichtigen Benzinschläuchen kontrolliert und ein wenig mit dem Gas spielt.

    Das SLS jedenfalls hat in der Situation nicht besonders viel zu tun, das wirkt überwiegend im Leerlauf.
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  8. #28
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.409

    AW: Membranen

    Zitat Zitat von mfro Beitrag anzeigen
    ...
    Das SLS jedenfalls hat in der Situation nicht besonders viel zu tun, das wirkt überwiegend im Leerlauf.
    Eben -ist problemlos verzichtbar.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  9. #29
    Hallgebender Avatar von northpower
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    5.553
    nordische Grüße, Achim


    Stelle bei Zündproblemen gegen Porto ein Test-Paket zur Verfügung
    1x Hallgeber, 1x ZZP- Einstellgerät, 1x Zündsteuergerät, 1x Anleitung





    Hallgeber-Service.de



  10. #30
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.270

    AW: Membranen

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Eben -ist problemlos verzichtbar.
    Mit derselben Argumentation "wirkt nur im Leerlauf" könntest Du auch die Leerlaufeinstellschrauben weglassen
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier