Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71
  1. #41
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.372

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Wenn mit solch einer dicken Batterie die Spannung in den Keller geht, wird das wohl ein einzelner gelöster Magnet sein. Die Autobatterie schafft es dann noch mit aberwitzig hohem Strom den Anlasser zu drehen, eine Motorradbatterie macht dann schlapp.
    9 Volt ist wirklich dürftig, wenn der 51Ah-Akku den Erwartungen entspricht.
    Aber würde man den losen Magneten nicht akustisch wahrnehmen?
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  2. #42
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.338

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Nö, das Schleifen geht im allgemeinen Geräusch unter. So lange sich da nichts verkeilt dreht der Anlasser noch. Ist immer hübsch zu beobachten wie die Gummidichtungen an der Plus-Kohle zusammenvulkanisiert sind, wenn ein defekter Valeo mittels Starthilfekabel gequält wurde...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  3. #43
    Avatar von Moosgummi
    Registriert seit
    18.05.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    90

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Bei mir war schon mal jemand am Anlasser dran. Die ausgebohrten Nieten wurden nicht wieder durch Neue ersetzt. Beim Durchmessen des Magnetschalters nach DB fällt auf das die Widerstandwerte etwas höher sind. Bei Messung 2. 1,4 Ohm, Messung 3. 2,3 Ohm und Messung 5 also mit gedrücktem Schalter 1,5 Ohm. Ohne Schalter kein Durchgang. Eigentlich sollten alle Werte keiner 1 Ohm sein. Könnte der das Problem sein?
    Viele Grüße
    Peter

  4. #44
    Avatar von Moosgummi
    Registriert seit
    18.05.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    90

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Die Magnete sind im Motorgehäuse nicht geklebt sondern geklemmt. Die können sich gar nicht lösen. Stellt sich die Frage woran mein Anlasser krankt?

    hier ein Bild dazu:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Magnete.jpg 
Hits:	66 
Größe:	46,9 KB 
ID:	207666
    Viele Grüße
    Peter

  5. #45
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.338

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Zitat Zitat von Moosgummi Beitrag anzeigen
    Bei mir war schon mal jemand am Anlasser dran. Die ausgebohrten Nieten wurden nicht wieder durch Neue ersetzt. Beim Durchmessen des Magnetschalters nach DB fällt auf das die Widerstandwerte etwas höher sind. Bei Messung 2. 1,4 Ohm, Messung 3. 2,3 Ohm und Messung 5 also mit gedrücktem Schalter 1,5 Ohm. Ohne Schalter kein Durchgang. Eigentlich sollten alle Werte keiner 1 Ohm sein. Könnte der das Problem sein?
    Ich denke eher, dass es sich bei den Werten um Messungenauigkeiten handelt.
    Schon kleine Übergangswiderstände an den Kontakten der Messkabel lassen da Fehlinterpretationen zu. Defekte Magnetschalter sind bei Valeo äußerst selten. Die Magnete sitzen korrekt.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  6. #46
    Avatar von Moosgummi
    Registriert seit
    18.05.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    90

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Danke für die schnelle Antwort Detlef. Dann werde ich mal weiter zerlegen. Die Kohlen sehen auch noch gut aus.
    Viele Grüße
    Peter

  7. #47
    Avatar von Moosgummi
    Registriert seit
    18.05.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    90

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Sieht aus als wenn sich der Getriebdeckel gelöst hatte und mit dem Motoranker einen Kurzschluss verursacht hat. Der Getriebedeckel hing auf dem Motoranker, musste nicht abgezogen werden. Auch den Passstift am Hebel hat in seinem Kunsstoffbock keinen richtigen Halt. Die Frage ist ob der Anlassermotor wieder dreht wenn ich den Getriebedeckel vernünfig fixiert bekomme.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Getriebedeckel.jpg 
Hits:	51 
Größe:	52,3 KB 
ID:	207669Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	motor.jpg 
Hits:	49 
Größe:	66,1 KB 
ID:	207670
    Viele Grüße
    Peter

  8. #48

    Registriert seit
    11.06.2013
    Beiträge
    29

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    So,
    bin doch am zerlegen. LuFiKasten ist raus.
    Aber die linke SW-13 Schraube ist mit meinem Werkzeug nicht lösbar.
    Ringschlüssel zu dick. Nuss geht zwar drauf, aber hinten keine Knarre.
    Mit welchem Werkzeug komme ich weiter?
    Mist, bisher ist mir immer was eingefallen...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken BMW R100 R Anlasserschraube.jpg   BMW R100 R Anlasserschraube-Nuss.jpg  
    R100 R von 1992, Wüdo-Cockpit

  9. #49
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.338

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Zitat Zitat von Moosgummi Beitrag anzeigen
    Sieht aus als wenn sich der Getriebdeckel gelöst hatte und mit dem Motoranker einen Kurzschluss verursacht hat. Der Getriebedeckel hing auf dem Motoranker, musste nicht abgezogen werden. Auch den Passstift am Hebel hat in seinem Kunsstoffbock keinen richtigen Halt. Die Frage ist ob der Anlassermotor wieder dreht wenn ich den Getriebedeckel vernünfig fixiert bekomme.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Getriebedeckel.jpg 
Hits:	51 
Größe:	52,3 KB 
ID:	207669Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	motor.jpg 
Hits:	49 
Größe:	66,1 KB 
ID:	207670
    Das ist ein typischer Fehler bei den neueren Valeos, so ab etwa Mitte der 2000er Jahre. Vorher war die Ankerwicklung in dem Bereich vergossen, danach liegt sie offen und nur durch den Lack der Drähte geschützt.
    Das Magnetfeld an der Stelle ist dann so stark, dass der Deckel vom Getriebe abgezogen wird und die Wicklung teilweise kurzgeschlossen wird, daher die Brandspuren.
    Du kannst mit einer Spitzzange die vorstehenden Retentionsteile des Deckels nach außen biegen, so dass der Deckel besser klemmt, noch besser natürlich einen neuen Deckel einbauen. Schau Dir mal die Innenseite des Planetengetriebeaußenrades an, wenn die ausgeschliffen ist, brauchst Du das Getriebegehäuse auch neu.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  10. #50
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.338

    AW: Batterie oder Anlasser defekt?

    Zitat Zitat von braathoven Beitrag anzeigen
    So,
    bin doch am zerlegen. LuFiKasten ist raus.
    Aber die linke SW-13 Schraube ist mit meinem Werkzeug nicht lösbar.
    Ringschlüssel zu dick. Nuss geht zwar drauf, aber hinten keine Knarre.
    Mit welchem Werkzeug komme ich weiter?
    Mist, bisher ist mir immer was eingefallen...
    Ich habe mir extra dafür eine 1/4" Nuss gekürzt.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier