Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1

    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Weinviertel, Österarm
    Beiträge
    71

    Reifenwahl für R100 GS/PD

    Hallo Freunde,
    habe seit einigen Jahren immer CRA Reifen auf meiner GS. Bin im großen und ganzen recht zufrieden mit den "Schlapfen" halten sie doch bis zur Kante recht brav, allerdings, und das wundert mich, wenn Sie schon gegen ende ihres Daseins sind beginnen Sie öfters zu "schmieren". Da sie ohnehin nicht mehr als 5-6000Km halten benötige ich ca.3-4 Garnituren/Saison.
    Jetzt habe ich auf einer meiner R 100GS/PD den TKC70 drauf. Folgende Probleme sind dabei aufgetreten:
    Nach ca. 2000 Km war der Vorderreifen so "Schuppig" das einem bei schnellerer Gangart durch die Vibrationen die Hände einschlafen.
    Nun habe ich noch ca.1000Km mehr drauf und nun beginnt die Fuhre in schnelleren Rechtskurven ab 130 zu schaukeln wie einst Frankensteins Tochter in den 80ern obwohl die Straßen in einem hervorragendem Zustand waren. Ich habe den TKC aufgezogen weil ich mit dieser Maschine eine längere Tour in den Osten vorhabe. Nun überlege ich möglicherweise entweder zurück zu CRA oder auch einem anderen Hersteller zu wechseln.
    Hat eventuell einer von Euch Erfahrungen mit Produkten von etwa Metzeler Tourance Next TL oder Bridgestone BT 45F?
    Bin nicht immer im legalen Geschwindigkeitsbereich unterwegs und benötige deshalb einen Reifen der vor allem in den Kurven hält.
    Freue mich auf Eure Tipps und Erfahrungen.

    Wünsche allen eine schöne und unfallfreie Saison, Georg

  2. #2
    Avatar von eddiek
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    1.583

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Ich bin auf meiner R80 GS mit dem BT 45 hoch zufrieden.

    Dem Vernehmen nach gibts mittlerweile von Conti was besseres und auch Alternative von Heidenau. Ich hab aber bisher noch nicht herausgefunden wie diese konkret heissen und ob es die für meine Q gibt.

    Wenn der Lenker bei der Wasserrohr GS insbesondere nach Facelift im Schiebebetrieb schlägt (Shimmy) dann muss das Lenkkopflager etwas zu stramm eingestellt werden.

  3. #3
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.287

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Wenn der Vorderreifen "schuppig" wird gibt es dafür mehrere Möglichkeiten:
    1. Die Gabelabstimmung ist für Deine Fahrweise nicht ok, probiere mal anderes Öl.
    2. Bei Reifen mit viel Negativprofil hast Du einfach mehr Kilometer bis zur Verschleißgrenze und dadurch auch mehr Veränderung an der Reifenkontur durch Abnutzung.
    3. Du bremst häufig stark, dadurch "verbiegen" sich die Profilblöcke und nutzen "schuppig" ab.

    Abhilfe bieten Sportreifen mit wenig Negativprofil und großen Kontaktflächen.
    Der BT45 "schuppt" im übrigen auch sehr stark. Mich stört das allerdings nicht.
    Achja, und mit dem BT45 bei beherzter Fahrweise mehr als 4000km rauszukriegen ist illusorisch.
    Der Conti TrailAttack(II) als Radialreifen für hinten und Diagonalreifen für vorne ist für mich der beste Kompromiss aus Laufleistung und Straßenhaftung.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  4. #4
    Avatar von jan der böse
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    hängover/ linden
    Beiträge
    4.047

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    heidenau k60 scout. fahr ich seit es ihn gibt. vorne allerdings unbedingt mit schlauch.
    für mich die eierlegende wollmilchsau. lange standzeit, gute nasshaftung, trocken sowieso. bis zum letzten mm. restprofil fahrbar.sogar wenn man ihn auf der bahn eckiggefahren hat. im grenzbereich gutmütig wegschmierend.
    auch voll beladen kein problem. bedingt geländegängig. guter preis.
    mehr brauchts für ein reisemoped nicht.
    glaub ja nicht mit wem du es hier zu tun hast,
    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden...

    geändert von jan der böse, in der regel wegen rechtschreibfehlern.

  5. #5
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    197

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Hi,

    ich bin bis jetzt den Tourance gefahren, stelle jetzt aber sukzesive auf den Tourance Next um (fahre über 90% nur Strasse).
    Haltbarkeit so um die 6000km vorne, hinten ca. 9-10000,läuft ruhig und hat ne gute Nasshaftung.
    Der Tourance Next soll da noch besser sein.

    Micha

  6. #6
    Avatar von eddiek
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    1.583

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Soso, tourance und gute Nasshaftung.........

    Ist mir irgendwie neu und war für mich auch ein Grund zur Umstellung auf BT 45.

  7. #7
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    197

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Ich hatte mit der Nasshaftung noch kein Problem beim Tourance,
    Hatte vorletztes Jahr leider die Gelegenheit das über 600km ausgiebigst am Stück zu testen

    Micha

  8. #8
    Avatar von Balta
    Registriert seit
    24.08.2015
    Ort
    Nordwalde
    Beiträge
    168

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Hallo,

    Fahre seit 2000Km den TKC70.
    Gabel Wunderlich, Federbein HyperPro, ich kenne die von Dir beschriebenen Probleme nicht.
    Abgesehen davon das er kippelig ist, da habe ich mich schnell dran gewöhnt, ist das ein super Reifen zum Landstraßen jagen..Sparingsparter sind eine Z1000, eine 1200er Bandit, ein Z750, eine GS1200 und eine R1200RS.
    Solange genug Kurven vor einem liegen reicht es aus nur die Hälfte an Leistung/ Drehmoment zu habe. In den Touarace hatte ich, gerade bei feuchten Strassen nicht so viel Vertrauen......Vorderrad war bei ca 6000km fertig hinten waren noch ca.50% drauf.

    Mark

  9. #9

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    1.891

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Fahre seit 2000Km den TKC70. ... In den Touarace hatte ich, gerade bei feuchten Strassen nicht so viel Vertrauen......Vorderrad war bei ca 6000km fertig hinten waren noch ca.50% drauf.
    Gleichmäßiger Verschleiß und gute Nasshaftung (alles hat Grenzen) ist die Stärke des TKC70. Die Schuppigkeit (Geräusch, Vibration am VR) fällt mir aber erst auf, seit der Reifen >10tkm gelaufen hat. So lange hat zuvor kaum ein VR gehalten. Ich bin beeindruckt.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  10. #10
    Avatar von rajo
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    65606 Villmar
    Beiträge
    79

    Eicon16 AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Sehe das so wie Jan

    Gruß Jochen
    Geändert von rajo (10.05.2018 um 20:35 Uhr)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier