Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Avatar von rajo
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    65606 Villmar
    Beiträge
    79

    Eicon16 AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Zitat Zitat von jan der böse Beitrag anzeigen
    heidenau k60 scout. fahr ich seit es ihn gibt. vorne allerdings unbedingt mit schlauch.
    für mich die eierlegende wollmilchsau. lange standzeit, gute nasshaftung, trocken sowieso. bis zum letzten mm. restprofil fahrbar.sogar wenn man ihn auf der bahn eckiggefahren hat. im grenzbereich gutmütig wegschmierend.
    auch voll beladen kein problem. bedingt geländegängig. guter preis.
    mehr brauchts für ein reisemoped nicht.
    Sehe das nach mehr als 40 TKM mit diesem Reifen genauso, hat bisher auch klaglos ohne Schlauch gefunzt.

    Gruß Jochen
    Geändert von rajo (10.05.2018 um 20:36 Uhr)

  2. #12
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.539

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Zitat Zitat von rajo Beitrag anzeigen
    ...hat bisher auch klaglos ohne Schlauch gefunzt.
    Freu´ Dich, mein Nachbar ist ohne Vorwarnung nach plötzlichem Druckverlust im Graben und anschließend im Krankenhaus gelandet. Ziehe besser einen Schlauch ein.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  3. #13
    Admin Avatar von knabber0815
    Registriert seit
    03.11.2013
    Ort
    Trier
    Beiträge
    1.633

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Welchen Luftdruck hast du in den TKC70?
    Fahre vorne 2.6 und hinten 2.9 - drunter fahren die sich nicht wirklich schön...
    Die haben recht schnell vorne Sägezahn und Auswaschungen, fahren sich aber nach meiner Meinung dann immer noch gut und ohne fühlbare Unsicherheit auch bei zügigerer Fahrweise.

  4. #14
    Avatar von Balta
    Registriert seit
    24.08.2015
    Ort
    Nordwalde
    Beiträge
    169

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Zitat Zitat von knabber0815 Beitrag anzeigen
    Welchen Luftdruck hast du in den TKC70?
    Fahre vorne 2.6 und hinten 2.9 - drunter fahren die sich nicht wirklich schön....
    Ich fahre vorne 2.5 und hinten 2.8bar

    Mark

  5. #15
    Avatar von Ritschie
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Zwischen ER und FO
    Beiträge
    187

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Freu´ Dich, mein Nachbar ist ohne Vorwarnung nach plötzlichem Druckverlust im Graben und anschließend im Krankenhaus gelandet. Ziehe besser einen Schlauch ein.
    Hmmm, für was soll das gut sein? Ich frag nur aus neugier. Ein Schlauch für TL Felgen? Macht das Sinn?
    Plötzlichen Druckverlust hatte ich bisher noch nicht. Aber ich könnte mir vorstellen, dass ein Schlauch auch keine Garantie für eine Reifenpanne ist.
    Gruß aus Franken,

    Ritschie

  6. #16
    Avatar von Ritschie
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Zwischen ER und FO
    Beiträge
    187

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Ich will nochmal den Conti ins Gespräch bringen und da vor allem den TKC80.
    Den fahre ich schon seit vielen vielen Jahren ohne Probleme.
    Gruß aus Franken,

    Ritschie

  7. #17
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.539

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Zitat Zitat von Ritschie Beitrag anzeigen
    Hmmm, für was soll das gut sein? Ich frag nur aus neugier. Ein Schlauch für TL Felgen? Macht das Sinn?
    Plötzlichen Druckverlust hatte ich bisher noch nicht. Aber ich könnte mir vorstellen, dass ein Schlauch auch keine Garantie für eine Reifenpanne ist.
    Natürlich kannst Du einen Schlauch auf Felgen mit Hump sowie in TL-Reifen einziehen, das geht ohne Probleme. Eine Garantie gegen eine Reifenpanne durch einen Fremdkörper ist das auch nicht, aber wenn Dir, wie beim K60 schon mehrfach passiert, ohne Fremdeinwirkung schlagartig die Luft entweicht, hilft nur noch ganz viel Glück. Das betrifft offenbar bei dem Reifen nur die Vorderreifen auf Kreuzspeichenfelgen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  8. #18
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.539

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Zitat Zitat von Ritschie Beitrag anzeigen
    Ich will nochmal den Conti ins Gespräch bringen und da vor allem den TKC80.
    Den fahre ich schon seit vielen vielen Jahren ohne Probleme.
    Wenn ich mir Georgs Posting durchlese, erkenne ich, dass er einen hauptsächlich straßenorientierten Reifen mit guten Haftungseigenschaften, ruhigem Abrollen und möglichst hoher Lebensdauer fahren möchte.
    Da halte ich den TrailAttack nach wie vor für den besten Kompromiss, eine geländeorientierter Reifen wie der TKC80 oder K60 funktioniert zwar auch (zumindest beim TKC80 im trockenen), aber die anderen Wünsche werden nicht erfüllt, zumal Georg offensichtlich sehr sensibel auf die Reifen reagiert.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  9. #19

    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    936

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Avon Trialrider

    nach inzwischen gut 5 tkm und etwa halber "Profilfahrleistung" immer noch sehr überzeugend!
    Ich finde der passt sehr gut zur GS - fahre 95% Straße evtl. mal ´nen Feldweg;

    Andreas

  10. #20

    Registriert seit
    19.08.2012
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    15

    AW: Reifenwahl für R100 GS/PD

    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Ich fahre vorne 2.5 und hinten 2.8bar

    Mark
    Das kommt mir sehr viel vor! Ich selbst fahre vorn mit rund 2,0-2,2 und hinten mit 2,5 bar. Läuft sauber!
    Ich finde den TKC70 richtig gut, er klebt, er fährt unfassbar neutral (Lenkkopflager muss wirklich sauber eingestelllt sein) und der Verschleiß ist im positiven Sinn der Hammer!
    Wobei ich geradeaus auch echt nicht am Kabel ziehe. Sägezahnbildung hält sich völlig im Rahmen. Das bisweilen Geschriebene kann ich nicht wirklich nachvollziehen!

    In der Gabel fahre ich 20er Öl mit um 20mm angehobenen Ölstand, also mehr Progression in Verbindung mit Serienfedern. Auch Top!

    Gruß Thomas

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier