Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Avatar von VV 01
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.438

    AW: Lagerungsdauer Lippendichtringe

    Hallo Benno,

    auf Deinen Hinweis hin habe ich heute die Gummimanschette vom Kupplungsausrückhebel ( 31,60 € + MwSt !!!!) in Frischhaltefolie mit Lenor eingetütet.
    Möge das Werk gelingen.
    (Regressforderungen werden nicht gestellt )

    Ich bin gespannt.

    Gruß Ulli

    Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit weil er sich ausbreitet und Anklang findet.
    (Mahatma Ghandi)

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...alerien/VV+01/

  2. #12
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.251

    AW: Lagerungsdauer Lippendichtringe

    Für Gummiteile wird gemeinhin Glyzerin empfohlen; hab ich auch schon getestet, werden tatsächlich etwas geschmeidiger.
    An gebrauchten Teilen konnte ich keinen Effekt mehr ermitteln.
    Wellendichtringe sind meist aber nicht aus profanem Gummi
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #13
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.420

    AW: Lagerungsdauer Lippendichtringe

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    A pro pos Gummi geschmeidig halten oder etwas verhärtetes wieder auffrischen:

    Mehrere Tage in Lenor einlegen wirkt Wunder.
    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Wann hast Du diese Wirkung zuletzt überprüft? Wie?
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Letztes Jahr noch an Muttern in Gummi, die an der F für die Befestigung der Scheibe benötigt werden. Der Weichspüler muss übrigens nicht von Lenor gewesen sein.
    Ah der Benno weicht seine Gummis in Weichspüler ein

    Das riecht danach aber ewig nach Lenor....

    Ich gebe zu: habe es auch schon probiert und bilde mir ein, dass es sogar was gebracht hat (z.B. Gabelfaltbälge). Der Tipp stand mal ganz ernsthaft in einer bekannten Oldtimerzeitschrift. Er bezog sich damals auf die Frage, wie man verhärtete Tür und Scheibengummis wieder weich bekommt. Angeblich soll der Weichmacher aus dem Weichspüler in den Gummi eindringen. So recht kann ich mir es nicht vorstellen, aber wie gesagt im Praxistest Tendenz positiv. Der Geruch der behandelten Teile ist Geschmackssache und Verfliegt irgendwann wieder.

    Grüße
    Marcus
    Geändert von mk66 (13.06.2018 um 19:38 Uhr)

  4. #14
    Avatar von Lutzel
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Rothenburg/OL
    Beiträge
    1.369

    AW: Lagerungsdauer Lippendichtringe

    "Der Geruch der behandelten Teile ist Geschmackssache und Verfliegt irgendwann wieder. "

    Also riechen ist ja ok aber jetzt auch noch kosten??
    nee nee du

    Gruß Lutz
    R80RT Monolever, Bj. 2/89 mit SR-RP-Kit und angepassten Köpfen

  5. #15

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    2.765

    AW: Lagerungsdauer Lippendichtringe

    @Uli, hast du denn das Datum auf der Tüte vermerkt? Aber mit 'nem Schreiber, der wo 23 Jahre hält.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  6. #16
    Avatar von VV 01
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.438

    AW: Lagerungsdauer Lippendichtringe

    Solange wollte ich nicht warten.
    Es ist tatsächlich ein "Ersatzteil" das Alte war gerissen und morgen werde ich es einbauen.
    Dort unten hinter dem Getriebe werde ich es auch nicht riechen...

    Wie wirkt eigentlich Cockpitspray auf das EU-Gummi?

    Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit weil er sich ausbreitet und Anklang findet.
    (Mahatma Ghandi)

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...alerien/VV+01/

  7. #17
    Avatar von Gerd W.
    Registriert seit
    22.08.2016
    Ort
    31848 Hasperde
    Beiträge
    47

    AW: Lagerungsdauer Lippendichtringe

    Grundsätzliches zu Gummi

    Nicht alles, was als Gummi bezeichnet wird, ist auch tatsächlich Gummi, das müssen Sie, wenn Sie ihn weich machen wollen wissen.

    • Das häufig auch als Gummi bezeichnete Weich-PVC verliert im Laufe der Zeit seine Weichmacher und wird spröde. Ist diese Art Gummi mal hart, kann nichts mehr helfen. Sie können aber das Verhärten verhindern, in dem Sie entsprechende Pflegeprodukte auftragen und die Teile vor UV-Licht schützen.
    • Echter Gummi, egal ob aus synthetischem Kautschuk oder Naturkautschuk enthält keine Weichmacher, seine Eigenschaften beruhen ausschließlich auf den speziellen Eigenschaften der Molekülketten des Kautschuks. Öle, Fette und Weichmacher für PVC zersetzen Gummi und machen es schmierig. Lediglich Silikonöle können Gummi pflegen, das heißt vor den schädlichen Auswirkungen von Luft und UV-Licht schützen. Da Gummi oft Wachse enthalten, die den Werkstoff vor den Schäden schützen, ist es wichtig, dass Gummiteile bewegt werden, um zu verhindern, dass die Wachse an der Oberfläche oxidieren und so eine Art Panzer bilden, der verhindert, das frische Wachse aus tieferen Schichten die verbrauchten ersetzen.

      So machen Sie Latex wieder weich


    • Ist nur die Oberfläche verhärtet, können Sie das Gummi bewegen und mit Schleifpapier die verhärteten Schichten abtragen.
    • Mit einer 1:1-Mischung aus 38-%-iger Essigsäure (Essigessenz) und Alkohol bekommen Sie Gummi immer wieder weich, aber auf Kosten der Festigkeit. Sie können damit Transportrollen in Druckern oder Kopierern regenerieren oder auch Türdichtungen, aber zum Beispiel keine Autoreifen.
    • Reiben Sie je nach Einsatzzweck den Gummi, den Sie weich machen, wollen nur kurz mit der Mischung ab oder weichen ihn etwas darin ein. Der Gummi quillt auf und wird wieder elastisch, aber dabei auch weniger belastbar.
    • Ähnliches geschieht, wenn Sie Gummi kochen, auch dass macht ihn wieder weich.

    Es gibt keine Möglichkeit Gummi weich zu machen und ihm seine Festigkeit zurück zu geben, Gummidichtungen, Einweckgummis, Hydraulikschläuche oder Autoreifen dürfen Sie nie regenerieren, Radiergummis, Knete oder Türdichtungen schon.

    Quelle: http://www.helpster.de/gummi-wieder-...-klappen_72506

    Ich würde die Teile in eine Schachtel packen (damit sie nicht verbogen
    werden durch das Vakuum) und mit einem Vakumierer-wie zum Einschweißen von Lebensmitteln-luftdicht einschweißen.

    Grüße Gerd
    "Der Rost frisst Stahl und Eisen, die Sorge frisst den Weisen."

  8. #18
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    4.955

    AW: Lagerungsdauer Lippendichtringe

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    ... Der Tipp stand mal ganz ernsthaft in einer bekannten Oldtimerzeitschrift...
    Genau dort habe ich ihn her, aus dem Sonderheft Tipps und Tricks der Oldtimer Markt.

    Bei mir hat es schon mehrfach funktioniert.

    Versuch macht klug, wegschmeißen kann man das Teil immer noch.
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier