Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    21.03.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    88

    Gabel und Bremsenfrage

    Ob es hier richtig ist weiß ich noch nicht. Ansonsten einfach verschieben .
    Betrifft eine r 65. Die Bremse ich schlicht gesagt schei...Also meine Frage - würde eine andere Gabel in den Rahmen passen? Natürlich auch mit anderer Bremse. Ich kann nichts dafür. Hab meine Maico WK auf die Bremse getrimmt und die ist jetzt Klasse ohne zu überbremsen. So etwas brauch ich.

    Und jetzt ihr gerne.
    Grüße Peter

  2. #2
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    4.949

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Zitat Zitat von El Duende Beitrag anzeigen
    ...
    Betrifft eine r 65. Die Bremse ich schlicht gesagt schei...Also meine Frage - würde eine andere Gabel in den Rahmen passen? ...
    Welche R65 ?
    Gruß RaineR

  3. #3

    Registriert seit
    21.03.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    88

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Welche R65 ?
    Ich sag mal den Typ - 248. Reicht das? Ist übrigens eine 83er.
    Grüße Peter

  4. #4
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    4.949

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Zitat Zitat von El Duende Beitrag anzeigen
    Ich sag mal den Typ - 248. Reicht das? Ist übrigens eine 83er.
    Dann kannst du ja z.B. die Gabel der R65 einbauen, Typ - 247
    Gruß RaineR

  5. #5

    Registriert seit
    21.03.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    88

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Und wie bekomme ich eine bessere Bremse?

    Ich weiß das ich mit kleineren Handbremszylinder arbeiten könnte. Statt 13 also mal einen 11 probieren. Das sollte schon eine Menge bringen. Habe so etwas auch liegen. Aber die sehen mir alle nicht so richtig passend zum Motorrad aus. Oder anders formuliert - zu auffällig .Das ist im Moment mein Problem.
    Grüße Peter

  6. #6
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    4.949

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Zitat Zitat von El Duende Beitrag anzeigen
    Und wie bekomme ich eine bessere Bremse?
    ...
    Die R65 Typ - 247 hat doch eine andere Bremse.
    Gruß RaineR

  7. #7

    Registriert seit
    21.03.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    88

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Welche Unterschide sind das bei 247 und 248?
    Grüße Peter

  8. #8
    Avatar von Sledge Hammer
    Registriert seit
    14.09.2015
    Ort
    Holledau
    Beiträge
    1.252

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Hallo,
    ich habe eine R65 mit Baujahr 1988, dort ist eine Gabel der R65 RT inklusive Doppelscheibenbremse verbaut.

    In Verbindung mit einer Stahlflexleitung eine sehr gute Bremsleistung.

    Ob jetzt diese Kombi in deine R65 verbaut werden kann müßen die Profis hier beantworten.

    Vg Werner
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_0683.jpg  
    BMWK100BMWR65BMWR80GS

  9. #9
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.631

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Rainer schreibt gerne in Rätseln um sein Wissen zu untermalen...

    Die 247 R65 ist die sog. "Monolever", also mit Einarmschwinge hinten und 38mm statt 36mm Gabelholmen vorn ab Mj. 85.
    Grundsätzlich passen vom Lenkkopf und den Lagern her alle Gabeln der 2-Ventiler ab Bj. 69 untereinander, sie unterscheiden sich allerdings z.B. im Durchmesser der Radachse (15mm, 17mm und 25mm) und in der Länge der Gabel sowie der Reckung der Gabelbrücke und der Position der Radachse (vor dem Gabelholm oder zentral unter dem Standrohr). Man kann da ne Menge passend machen, plug&play ist da allerdings nicht allzu viel. Wenn Du z.B. die 247er R65 Gabel (25mm Achse) verbauen willst, passt die Lagerung Deines alten Vorderrades (17mm Achse) z.B. nicht so ohne weiteres.
    Man könnte aber z.B. die Gabel einer /7 verbauen, hat den selben Achsdurchmesser, die Gabel ist aber ca 30mm länger als die 248er Gabel. Da muss man dann die Gabel kürzen, oder zumindest einen Anschlag einbauen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  10. #10

    Registriert seit
    21.03.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    88

    AW: Gabel und Bremsenfrage

    Danke Werner. Schon mal ein Hinweis.
    Grüße Peter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier