Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Avatar von AndiP
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.812

    Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Hallo,
    mir ist letzte Woche in Schottland die Verzahnung der Getriebeeingangswelle bzw. die Kupplungsverzahnung abhanden gekommen . Getriebe hatte etwas über 100 tkm auf dem Buckel, Kupplung wurde bei 50 tkm erneuert.
    Wem ist sowas auch schon passiert? Habe den Sachverhalt schon mit Getriebe-Patrick diskutiert. Der tippt auf schlechte Ausrichtung (Schlag) in der Kupplung, so daß die Verzahnung schneller verschleißt. Schmierstoffmangel war es nicht. Ist erst 2017 mit Staburags gefettet worden.

    Mein Urlaub wurde durch ein AT-Getriebe gerettet. Leider war das alte frisch von Patrick überholt und weilt nun in England. Stehe mit dem Lieferanten in Kontakt, um es ggf. zurück zu bekommen.
    Mich würde nur interessieren, ob solche Ausfälle öfter vorkommen. Einen Material- bzw. Härtefehler schließe ich nach der Laufzeit aus.
    Boxergrüße aus dem Sauerland

    Andi

    Kradhistorie:
    Honda CY50; IWL SR 59 Berlin; Honda CB450S; Honda XRV 750 Afrika Twin; BMW R1100 GS; BMW R100 GS; Ural 650 Tourist Gespann; BMW R80 G/S

  2. #2

    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Osterrönfeld
    Beiträge
    292

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Moin
    Das hatte ich mal an meiner R65
    Ich hatte eine Getriebewelle von einem bekanntem Gebrauchtteilehändler Verbaut
    Diese sollte neu sein.
    Die Verzahnung war nach 15000km weg.
    Später hat mir ein BMW Meister gesagt dass BMW 1981 bei Einführung der neuen Getriebe (leichtes Schwungrad) anfangs Probleme mit der Wärmebehandlung oder dem werkstoff hatte und sowas wäre schon vorgekommen damals.
    Da hatte ich wohl eine Welle aus einem entsorgtem Lagerbestand erwischt.

    Das gibts also durchaus

    Viele Grüße

    Derdicke

  3. #3
    Avatar von AndiP
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.812

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Hallo,
    so schaut's aus:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01867.jpg 
Hits:	120 
Größe:	150,2 KB 
ID:	210457
    Boxergrüße aus dem Sauerland

    Andi

    Kradhistorie:
    Honda CY50; IWL SR 59 Berlin; Honda CB450S; Honda XRV 750 Afrika Twin; BMW R1100 GS; BMW R100 GS; Ural 650 Tourist Gespann; BMW R80 G/S

  4. #4
    Admin Avatar von Pjotl
    Registriert seit
    25.04.2007
    Ort
    Trier
    Beiträge
    10.219

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Ordentlich abgefräst.
    Gruß Peter
    Trier

    Don't drink water, fish are fucking in it! (Jango Edwards)



  5. #5
    Avatar von AndiP
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.812

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Jo, Drehmomentübertragung geht gegen 0
    Boxergrüße aus dem Sauerland

    Andi

    Kradhistorie:
    Honda CY50; IWL SR 59 Berlin; Honda CB450S; Honda XRV 750 Afrika Twin; BMW R1100 GS; BMW R100 GS; Ural 650 Tourist Gespann; BMW R80 G/S

  6. #6
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    1.756

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Moin, hatte ich vor 5 Jahren, mitten beim Alpenglühen.

    Die Kupplungsseite (leichter Schwung) war komplett weggefräst, die Eingangswelle hatte minimale Haifischflossen, habe sie ersetzt.

    Km-Stand ca. 150tsd. Aber ca. 30tsd nach kompletter Getriebeüberholung. Einige Zahnräder waren trotzdem kariös.

    Der Grund für die kaputte Mitnehmer-Verzahnung blieb unklar, aber es sah so aus als habe die Schmierung gefehlt. Viel rostiger Pulverschmonz, wie man sieht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Foto 1.jpg   Foto 3.jpg  
    Geändert von OXY (14.06.2018 um 18:20 Uhr)
    Schöne Grüße

    Stephan

  7. #7
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.609

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    So kenne ich das (im Extremfall).
    Die Verzahnungspaarung ist so gewählt, dass der Verschleiß an der Kupplungsscheibe passiert; ihr Leben ist ja auch endlich.
    Ordentliche Schmierung ist natürlich nötig (sonst gibts eh Schmerzen in der Kupplungshand).
    Wenn die Getriebewelle zuerst aufgibt, hat die in jedem Fall einen Fertigungsmangel.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  8. #8
    Avatar von maus
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    97816 Lohr
    Beiträge
    640

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Geht`s nicht kaputt behandelst du es falsch

    Grüße Jörg

  9. #9
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.609

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Zitat Zitat von maus Beitrag anzeigen
    Du darfst nicht mitspielen!
    Du wirfst ja ständig Dreck auf die Verzahnung...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #10
    Avatar von maus
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    97816 Lohr
    Beiträge
    640

    AW: Steckverzahnung Kupplung - Getriebeeingangswelle

    Ne das war alles mit der Straßenmöhre
    Geht`s nicht kaputt behandelst du es falsch

    Grüße Jörg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier