Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    2.950

    AW: Faltenbalg aufziehen

    Ich mach's ähnlich, verwende eine umgebogene Schweißelektrode. Aber schön alle Kanten anrunden. Geht auch alleine.

    Bei 'ner 2Armschwinge, bau ich den KupplungsDingsBummsHebel ab. Man kommt besser rundrum dran.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  2. #12
    Avatar von Breznsalzer
    Registriert seit
    06.05.2015
    Ort
    84478
    Beiträge
    83

    AW: Faltenbalg aufziehen

    Danke für die Hinweise.
    Der Faltenbalg ist schon etwas alt und sollte ausgetauscht werden.

    Ich werde voraussichtlich den Wedi von Abtriebswelle und HAG tauschen müssen.
    Aus dem Faltenbalg tropft es auf den Sammler und im HAG habe ich zuviel Öl.
    Wandert wahrscheinlich von Getriebe Richtung HAG.
    Den Wedi dort muss ich ggf dann auch tauschen?

    Gibt es jemand, der das Abziehwerkzeug für den Flansch verleiht?
    Brauche ich sonst noch Spezialwerkzeug?

  3. #13
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    249

    AW: Faltenbalg aufziehen

    wenn du das alles eh auseinander machst solltest du dir die Lager in der Schwinge welche das HAG halten anschauen.
    Denk dran, bei der radseitigen 12mm Inbus must du das Gehäuse drumrum auf ca. 120° erwärmen... das ist geklebtes m32 Feingewinde.

    Micha

  4. #14
    Avatar von Breznsalzer
    Registriert seit
    06.05.2015
    Ort
    84478
    Beiträge
    83

    AW: Faltenbalg aufziehen

    Ich hab den Kardan gerade abgebaut.
    Gehe ich recht in der Annahme dass hier der Silikonpfropfen fehlt?
    Kann ich da Dirko HT rot hernehmen?
    Ich würde aktuell gerne nur den Faltenbalg vorne tauschen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D79AA4DB-8BB4-4F15-949F-73EAC7465E59.jpg 
Hits:	110 
Größe:	230,4 KB 
ID:	210673

  5. #15
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.567

    AW: Faltenbalg aufziehen

    Zitat Zitat von Breznsalzer Beitrag anzeigen
    Ich hab den Kardan gerade abgebaut.
    Gehe ich recht in der Annahme dass hier der Silikonpfropfen fehlt?
    ...
    Nicht nur das:
    Das Getriebe ist so für Paralever nicht geeignet.
    An die Stelle gehört an den Para-Modellen ein anderer WeDi (braune Farbe) in umgekehrter Montagelage; dann noch die kleine Nut mit HT-Silikon dichten und es ist gut.
    Das solltest du ändern, sonst wird das nie dicht.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #16
    Avatar von Breznsalzer
    Registriert seit
    06.05.2015
    Ort
    84478
    Beiträge
    83

    AW: Faltenbalg aufziehen

    Ok.
    ich hab von Bmw Bayer einen schwarzen bekommen.

  7. #17
    Avatar von Breznsalzer
    Registriert seit
    06.05.2015
    Ort
    84478
    Beiträge
    83

    AW: Faltenbalg aufziehen

    Ah. Ok. Die Außenseite sieht dunkelbraun aus

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6A21979D-5268-4403-852F-277BF56ED9A0.jpg 
Hits:	53 
Größe:	102,6 KB 
ID:	210674Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D6BE4CAE-B0B5-4E0D-B090-C0137D33E6AF.jpg 
Hits:	55 
Größe:	110,3 KB 
ID:	210675

  8. #18
    Avatar von Breznsalzer
    Registriert seit
    06.05.2015
    Ort
    84478
    Beiträge
    83

    AW: Faltenbalg aufziehen - Wedi wieder einsetzen

    So.... der Wedi ist draußen. Leider ging das Ganze nicht ohne Kollateralschäden ab.

    Um die Spaxschraube einzudrehen habe ich den Wedi angebohrt und dabei 2 mm weiter gebohrt als notwendig. Danach ging er zwar gut mit einer 5er Spax raus, aber ich hab halt jetzt dort auch eine Vertiefung.

    Was denkt Ihr? Soll ich die Vertiefung mit Flüssigmetall zumachen, mit HT.Silikon auffüllen oder einfach lassen?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0913.jpg 
Hits:	83 
Größe:	181,0 KB 
ID:	210812

    Im der Forum-Anleitung steht, dass der neue Wedi mindestens zwei Stunden mit einer 30er Nuss vorgeformt werden soll. Was bedeutet das? Was muss ich da tun?

    Im der Anleitung steht auch, dass ich die Nut VOR dem Einsetzen des Wedi schliessen soll. Kann das jemand genauer beschreiben wie das etwa aussieht? Ich hätte das Silikon in den offenen Spalt NACH dem Einsetzen gespritzt. Wenn ich es vorher machen soll, weiß ich nicht genau wie groß, wie tief,...

    Danke für Eure Hilfe

    Florian

  9. #19

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    415

    AW: Faltenbalg aufziehen

    Das kleine "Bohrloch" kannst du lassen, wie es ist. Schau aber sehr genau, ob keine Späne in das Getriebelager gekommen sind, auch wenn es NUR Alu ist.
    Ich würde, aber auch nur weil ich gerade eine Tube hier offen habe, etwas Hylomar in den Bohrtrichter geben und mit einem Spatel gerade abziehen.
    Die V-Kerbe habe ich damals erst nach dem Einbau des Wedis mit Dreibond dichtgemacht, das hält seit 55.000 km dicht.
    Den Wedi habe ich nur mit dem Daumen etwas vorgeformt. Eine Formhülse ist vielleicht besser, aber dicht wurde es trotzdem.
    Viel Erfolg, Jan

  10. #20
    Avatar von Breznsalzer
    Registriert seit
    06.05.2015
    Ort
    84478
    Beiträge
    83

    AW: Faltenbalg aufziehen

    Danke. Hilft mir schon weiter.

    Leider habe ich noch keine rechte Vorstellung was mit vorformen gemeint ist. Was ist da genau zu tun?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier