Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Avatar von Sauerlandkuh
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Hohenlimburg
    Beiträge
    786

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    Hallo Hugo

    Eine „springende“ Kupplung beim Anfahren hatte ich, als Fett bzw. Staburags an der Verzahnung der Kupplungsnabe zur eingesteckten Getriebewelle fehlte. Im kalten Motorzustand ging’s noch, sobald der Motor warm war, hatte das schon Ähnlichkeiten mit nem Kavalierstart!
    Gruß, der Jörg


    meine Kuhnigunde

  2. #12
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    999

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    Hallo Hugo!

    Mach das Getriebe raus und du siehst was verbaut ist. Bestellen einer neuen Kupplungsscheibe dauert meistens nur 3 - 4 tage. Besorge dir aber vorher 3 Stiftschrauben M 8 x 1, 50 mm lang mit 3 Muttern. Die benötigst du zum Öffnen der Kupplung.
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  3. #13
    Avatar von Hugo2
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    377

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    ich seh das schon, das Zerlegen bleibt mir nicht erspart, vielleicht liegts auch tatsächlich am Fett der Verzahnung, glaub ich zwar nicht weil die Betätigung zwar schwer aber butterweich geht. Hmm, liest sich wie Widerspruch ist aber so. So wie es jetzt ist ist es in jedem Fall anstrengend zB wenden im Schotter ist eher wie hüpfen ums Eck.<br>Mal schaun wann ich die Motivation aufbringe... <br>Grüße<br>Hugo
    schwer ist leicht was (Karl Valentin)

  4. #14
    Lipperländer Avatar von BMW-Hans
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    3.257

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    Zitat Zitat von Hugo2 Beitrag anzeigen
    ich seh das schon, das Zerlegen bleibt mir nicht erspart, vielleicht liegts auch tatsächlich am Fett der Verzahnung, glaub ich zwar nicht weil die Betätigung zwar schwer aber butterweich geht. Hmm, liest sich wie Widerspruch ist aber so. So wie es jetzt ist ist es in jedem Fall anstrengend zB wenden im Schotter ist eher wie hüpfen ums Eck.<br>Mal schaun wann ich die Motivation aufbringe... <br>Grüße<br>Hugo
    Wenn du jetzt anfängst, hast du die Kupplung um 15 Uhr raus...
    Viele Grüße - Hans

  5. #15
    Avatar von Hugo2
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    377

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    ....im Zerlegen bin ich ja garnichtmal so schlecht....das Zusammenbauen macht mir Sorgen. Diese Müdigkeit die mich überfällt kann sich niemand nur ansatzweise vorstellen
    Gibts denn in Youtube ein Filmchen wo man sich anschauen kann was da alles zu tun ist? Ich glaube ich habe in der Gatenbank mal eine detaillierte Beschreibung gelesen, finde ich aber nicht mehr.

    Kardangelenk lösen, Schwinge losschrauben- Hinterrad zurückspannen kann das sei oder ist das nur bei der GS100 notwendig?
    Grüße
    Hugo
    schwer ist leicht was (Karl Valentin)

  6. #16
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    999

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    Hallo!

    Das die Betätigung butterweich geht, ist kein Widerspruch! Du bestätigst die Druckplatte und nicht die Kupplungsscheibe. Die kann auf der Verzahnung hängen bleiben und löst sich unter Umständen schlagartig!
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  7. #17
    Avatar von ffritzle
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    952

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    Servus Hugo2,

    wie war nun die Lösung des Problems?

    ffritzle
    .

  8. #18
    Avatar von Hugo2
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    377

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    Hallo Fritzle,
    im Augenblick schaut die Lösung so aus dass ich einfach am öftesten mit der fahre die sich am angenehmsten fahren lässt, meiner silbernen R90/6. Die habe ich jetzt auch in den Urlaub mitgenommen.
    Im Frühjahr bin ich viel mit der R90S gefahren, entweder habe ich das mit dem Feingefühl in den Griff bekommen oder es ist besser geworden je mehr ich damit gefahren bin.
    Auseinander gebaut habe ich bislang noch nichts.
    Ganz sicher kommenden Winter
    Grüsse
    Hugo
    schwer ist leicht was (Karl Valentin)

  9. #19
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.610

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    Eine schlagartig einkuppelnde Kupplung kann sich auch ergeben, wenn die Kupplungsnabe auf der Getriebe-Antriebswelle nicht ordentlich gefettet (spezielles Kupplungsnabenfett, z.B. von Sachs) ist oder die Verzahnung in die ewigen Jagdgründe eingezogen ist.
    Grüße, Thomas

  10. #20

    AW: R90 Kupplungsscheibe vs Kupplungsscheibe verstärkt

    Servus,

    .....und nicht vergessen, dass es auch verschieden starke Tellerfedern gibt!

    Grüße
    Franz
    ......und ein paar Enten hab ich auch noch.... Boxersüchtig?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier