Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    14

    Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7!?

    Hallo,

    ich möchte kurz von meinem Tüv Nord besuch berichten:

    Ich habe auf meiner R100S die Conti Classic Attack 100/90R19 (vorne) und 110/90R18 hinten drauf und dachte, dass passt mit der Reifenfreigabe von Conti (siehe).

    Nach der Fachinformation (4/17) Tüv Nord reicht die Freigabe aber nur, wenn "Abrollumfang und Breite zwischen dem kleinsten und größten Abrollumfang und der kleinsten und größten Breite aller für dasKrad in der Typengenehmigung / ABE aufgef\"urten Reifen" liegen.
    Die Fachinformation habe ich mir ausdrucken lassen und kann ich gerne zur Verfügung stellen.

    Da es laut Tüv eine 2% Abweichung zwischen 4.00R18 (original) und 110/90R18 gibt und der 4.00R18 der einzige Reifen in der Typengenehmigung ist, müssen die Reifen laut Tüv eingetragen werden.


    Gibt es da andere Lesarten? Ansonsten Vorsicht!!!! Die Reifen müssen eingetragen werden.

    Viele Grüße, Christian

  2. #2
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    15.779

    AW: Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7!?

    Der TÜV Nord akzeptiert die Reifenfreigaben der Hersteller nicht. Hier geht es darum Eintragungen gegen entsprechende Gebühr vorzunehmen. Das ist das Geschäftsmodell des TÜV Nord.

    Für die HU suche dir eine andere SV Organisation.

    Eine Abweichung von 2% erscheint mir allerdings recht gering für die angeführte Argumentation. Solche Abweichungen hat man m.E. sogar bei einem Reifen zwischen neu und gebraucht....


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  3. #3

    AW: Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7!?

    Hallo,

    die Erfahrung durfte ich auch schon machen. K100, da mußte laut Tüv Nord der BT45 eingetragen werden.

    Gruß
    Ralf

  4. #4

    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    14

    AW: Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7!?

    Hallo Luggi,

    ich habe die Conti Classic Attack jetzt auch schon eine Weile drauf und habe keinen Kopf gemacht.

    Ich hatte eh noch ein paar andere Sachen einzutragen (Konis) und da Laut Tüver das ein Preis ist egal wie viel ich eintrage habe ich die Chance ergriffen und alles was ich an ABEs mitgeführt habe eintragen lassen.

    Das Thema ist mehr als Info / Diskussion für andere gedacht. Darum macht dein Post absolut Sinn ;-)

    Grüße, Christian

  5. #5
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    15.779

    AW: Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7!?



    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  6. #6
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    916

    AW: Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7!?

    Ich hatte auch andere Eintragungen, u.a. die 7er Schwinge, breite Distanzhülse und 120/90-18 Conti. Es hat geholfen, dass ich das BT45-Gutachten mit seiner Beschreibung der Reifenfreigangs dabei hatte.

    Hat nur 4 Tage gehalten

  7. #7
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.364

    AW: Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7!?

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Der TÜV Nord akzeptiert die Reifenfreigaben der Hersteller nicht. Hier geht es darum Eintragungen gegen entsprechende Gebühr vorzunehmen. Das ist das Geschäftsmodell des TÜV Nord.

    Für die HU suche dir eine andere SV Organisation.
    Würde ich auch so machen.

    Das Thema wurde ja schon mehrfach hier in unterschiedlichen Freds thematisiert. So wie ich es verstanden habe, setzt der TÜV Nord sich hier (immer noch) über geltendes Recht und die Einschätzung des Bundesministeriums hinweg.

    Der TüV tritt hier als "beliehener Unternehmer" auf, dem der Staat hoheitliche Aufgaben übertragen hat. Es gibt eine Aufsichtsbehörde. Vielleicht trägt dort ja mal ein Betroffener den Sachverhalt vor. Kontaktdaten der zuständigen Aufsichtsbehörde gibt es >hier< (ist zwar vom Wettbewerb, aber egal).

    Grüße
    Marcus

  8. #8
    Avatar von willi
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    933

    AW: Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7 ?

    Fahr zu einem anderen HU-Anbieter.

    Ich habe den Classic Attack schon 2 Jahre auf meiner R80/7.
    HU Stempel ohne Probleme.
    Ich habe die Reifen nicht eintragen lassen.
    Gruss
    willi

  9. #9
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.085

    AW: Conti Classic Attack eintragen trotz Freigabe für /7!?

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    ... So wie ich es verstanden habe, setzt der TÜV Nord sich hier (immer noch) über geltendes Recht und die Einschätzung des Bundesministeriums hinweg...
    Ganz klar: Das ist nicht in Ordnung!
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier