Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von mechanix
    Registriert seit
    29.11.2014
    Ort
    67227 Frankenthal
    Beiträge
    354

    R100RS Ausbau Hinterrad

    Hallo,
    ich hatte 2 Tage die R100RS eine Freundes "in Kur". Ich habe die Kiste verflucht. Egal was man machen will, die Verkleidumg macht einem das Leben wirklich schwer. Nirgends kommt man dran. Da ist man als R 75/5-Besitzer verwöhnt. Auch bei meiner R1100RT kommt man besser dran und die großen Verkleidungspanels sind im nu ab.
    Nun zu meiner Frage die besagte R100RS hat Halterungen für die Seitenkoffer. Müssen die Halter auch ab zum Ausbau des Hinterrades?
    Platte des Bremssattels hinten lösen und Achswelle ziehen hat nicht gelangt. Das Hinterrad kommt zwar aus der Antriebsverzahnung, geht aber nicht raus. Ich habe keine Hebebühne um das Rad bequem nach unten auszubauen.

    Danke

    MfG

    Holger

  2. #2
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    4.681

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Zitat Zitat von mechanix Beitrag anzeigen
    ...
    Nun zu meiner Frage die besagte R100RS hat Halterungen für die Seitenkoffer. Müssen die Halter auch ab zum Ausbau des Hinterrades?...
    Nein
    Gruß RaineR

  3. #3
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Nähe Lausanne
    Beiträge
    2.278

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Moin,
    Zitat Zitat von mechanix Beitrag anzeigen
    Auch bei meiner R1100RT kommt man besser dran und die großen Verkleidungspanels sind im nu ab.
    "Ab", ja ... aber das dranbauen ...
    Zitat Zitat von mechanix Beitrag anzeigen
    Müssen die Halter auch ab zum Ausbau des Hinterrades?
    Wie bereits erwähnt, nein.
    Zitat Zitat von mechanix Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Hebebühne um das Rad bequem nach unten auszubauen.
    Über eine Bordsteinkante stellen, oder das Motorrad auf ein paar soliden Bodenplatten aufbocken (evtl. mit Hilfe, weil der Hebelarm dabei besch*den ist).
    Gruss aus Lausanne!

    - Joerg

    --
    Meine Website | 1990er R80GS und K100LT | LED-Voltmeter, Acewell-Adapter und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  4. #4

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    1.909

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Geht am einfachsten mit einem Helfer.
    Steckachse raus, Verstellhebel vom linken Federbein ganz nach vorne drehen, Bremssattelhalter nach unten wegklappen, Luft ablassen (durch das Luftablassen wird der Reifen schmäler), Motorrad auf die rechte Seite ziehen mit gezogener Handbremse (Motorrad steht jetzt auf Vorderrad und rechter Kippständerkufe und liegt auf Oberschenkel der Person).
    Jetzt das Hinterrad aus der Verzahnung ziehen und nach hinten unten mit etwas Gewürge rausziehen.
    Wenn man eine Hebebühne zur Verfügung hat, muss man nicht kippen. Hier aber auf jeden Fall das Vorderrad fixieren.
    So mache ich das.
    Gruß
    Wed

  5. #5
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.271

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Zitat Zitat von wed Beitrag anzeigen
    Geht am einfachsten mit einem Helfer.
    Steckachse raus, Verstellhebel vom linken Federbein ganz nach vorne drehen, Bremssattelhalter nach unten wegklappen, Luft ablassen (durch das Luftablassen wird der Reifen schmäler), Motorrad auf die rechte Seite ziehen mit gezogener Handbremse (Motorrad steht jetzt auf Vorderrad und rechter Kippständerkufe und liegt auf Oberschenkel der Person).
    Jetzt das Hinterrad aus der Verzahnung ziehen und nach hinten unten mit etwas Gewürge rausziehen.
    Wenn man eine Hebebühne zur Verfügung hat, muss man nicht kippen. Hier aber auf jeden Fall das Vorderrad fixieren.
    So mache ich das.
    Gruß
    Wed

    Ich fürchte, die möglichen Kollateralschäden sind teurer als die Anschaffung einer Hebebühne...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  6. #6

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    1.909

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Ich fürchte, die möglichen Kollateralschäden sind teurer als die Anschaffung einer Hebebühne...
    Ich sehe das von der sportlichen Seite. Dann ist man unterwegs auch nicht so hilflos.
    Gruß
    Wed

  7. #7
    Avatar von mechanix
    Registriert seit
    29.11.2014
    Ort
    67227 Frankenthal
    Beiträge
    354

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Zum Gück ist es nicht meine RS. Ich hatte noch nie eine BMW wo das Hinterrad so besch...n raus geht. Das ist bei der /5 besser und bei meiner früherem Mystic sowieso.
    Die RS ist nicht wirklich mein Beuteschema.
    Grüße
    Holger k

  8. #8
    Avatar von chlöisu
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    Emmental, Schweiz
    Beiträge
    447

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Das Problem heisst nich RS sondern Kofferhalter. Mit dem ist die beschriebene auch meine Lösung.
    Gruss Klaus
    Most motorcycle problems are caused by the nut that connects the handlebars to the saddle.

  9. #9
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    16.868

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Hallo,

    über den Hauptständer nach rechts kippen und das Rad nach hinten linke heraus. Meist klemmt es dann noch an der Verzahnung. Vorher das Rad entlüften.

    Gruß
    Walter

  10. #10

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    1.909

    AW: R100RS Ausbau Hinterrad

    Zitat Zitat von chlöisu Beitrag anzeigen
    Das Problem heisst nich RS sondern Kofferhalter.
    Bei mir war die Engstelle immer zwischen der Klemmfaust für die Steckachse an der Schwinge und der Mitnehmerverzahnung an der HA. Kofferhalter war nie das Problem.
    Gruß
    Wed

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier