Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Avatar von willi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Meckenheim
    Beiträge
    943

    Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Ich möchte einen einfachen Getriebe-Prüfstand bauen.
    Hat hier jemand so was?

    Elektromotor mit Drehzahlregler,
    Adapter für Getriebeeingangswelle,
    Halterung für das Ganze
    Gruss
    willi


    Too old to die young

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.739

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Ich habe sowas mal gesehen, aber nicht mit Elektromotor sondern mit Kurbel.
    Weiß allerdings nicht mehr bei wem das war...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  3. #3
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    16.106

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Man kann da auch Akkuschrauber, Preßluftschrauber oder ähnl. verwenden.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  4. #4
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.954

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Was willst Du da prüfen ?

    Ob sich alle Gänge drehen schalten lassen ?

    Geht doch von Hand !

    Gruss
    Claus

  5. #5
    Avatar von AndiP
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.826

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Hallo Willi,
    wenn Du das ordentlich machen willst, musst Du die zu prüfenden Getriebe unter Last testen, bis zur Leistungsgrenze. Tests im Leerlauf sind für taube Nüsse...
    Boxergrüße aus dem Sauerland

    Andi

    Kradhistorie:
    Honda CY50; IWL SR 59 Berlin; Honda CB450S; Honda XRV 750 Afrika Twin; BMW R1100 GS; BMW R100 GS; Ural 650 Tourist Gespann; BMW R80 G/S

  6. #6
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.478

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Ich hab sowas mal gebaut für Porsche Prototypen Getriebe.
    30kW Elektromotor mit Frequenzumrichter, Kupplung vor der Eingangswelle und Schaufelrad als Wasserbremse am Abtrieb. Für die Verzahnungen habe ich alte Wellen zerflext.
    Hat super funktioniert, lohnt aber den Aufwand für Seriengetriebe nicht.
    Sowas kostet an Material locker nen Tausender plus eine Woche Arbeit.
    Ohne Last testen bringt nur was zum Lager einlaufen lassen und testen, ob durch Fehlerhaften Zusammenbau irgendwas heiß wird oder klappert und scheppert.
    Da die Belastungsgrenze später bei 1200Nm und 1600PS liegen sollte, konnte der Test in der Rochtung nicht viel aussagen.
    Aber auch bei einem Boxergetriebe brauchst du dann schon einen echt amtlichen Elektromotor.
    Zum einfach so durchdrehen tut es supergut ein alter Kompressor: Halter für das Getriebe dranschweißen und mit dem Keilriemen statt Verdichter das Getriebe antreiben.
    Ohne Last kann man die Riemenscheibe auf der Eingangswelle des Getriebes festschrauben/klemmen. Das hält ausreichend.
    Geändert von Spineframe (07.07.2018 um 19:34 Uhr)
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  7. #7
    The Poltergeist Avatar von Wolfo
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.250

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Eine Kurbel kann man sich problemlos basteln, indem man eine alte Kupplungsreibscheibe um den eingenieteten Mitnehmerring mit Innenverzahnung erleichtert.

    Für einen Getriebeprüfstand wäre die erste Frage, was geprüft werden soll.
    Dementsprechend braucht man u.U. mehrere Prüfstände.

    Ergo: Handkurbel reicht.
    Der Glaube versetzt vielleicht Berge, aber keine Kolben...

  8. #8
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.504

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Den Sinn eines Prüfstands mit Antrieb ohne Last sehe ich auch nicht.
    Für eine einfache Funktionsprüfung habe ich -wie schon vorgeschlagen- den Mitnehmer einer defekten Kupplungsscheibe zweckentfremdet.
    Eine etwa passende Sechskantschraube wurde ein Stück in die Verzahnung gepreßt und mit Schweißpunkten fixiert.
    Mittels Akkuschrauber oder Bohrmaschine lässt sich so das Getriebe durchdrehen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mitnehmer1.jpg 
Hits:	363 
Größe:	11,0 KB 
ID:	212215
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  9. #9
    Avatar von tota23
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    182

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Hallo Willi,

    ich arbeite für eine Firma die professionell Prüfstände baut.
    Natürlich steht an erster Stelle die Frage was Du überhaupt prüfen willst.
    Ohne Last ist eigentlich schon alles gesagt,mit Last brauchst Du auf jeden Fall 2 Motoren oder 1 Motor und 1 Bremse mit entsprechender Regelung, das wird schnell alles ziemlich teuer.

    Gruß

    Thomas

  10. #10
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.478

    AW: Getriebe-Prüfstand: Hat jemand Erfahrung?

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Den Sinn eines Prüfstands mit Antrieb ohne Last sehe ich auch nicht.
    Für eine einfache Funktionsprüfung habe ich -wie schon vorgeschlagen- den Mitnehmer einer defekten Kupplungsscheibe zweckentfremdet.
    Eine etwa passende Sechskantschraube wurde ein Stück in die Verzahnung gepreßt und mit Schweißpunkten fixiert.
    Mittels Akkuschrauber oder Bohrmaschine lässt sich so das Getriebe durchdrehen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mitnehmer1.jpg 
Hits:	363 
Größe:	11,0 KB 
ID:	212215
    Diese Idee ist auf jeden Fall vom Kosten/Nutzen Verhältnis ziemlich unschlagbar. Und um zu testen ob nach der Montage alle Gänge rein und rausgehen, ausreichend.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier