Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    auf den Fildern bei Stuttgart
    Beiträge
    1.642

    Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Hallo,

    bei meiner R100RS mit R80R Getriebe kommt der Schalthebel nach dem Runterschalten nicht mehr hoch in die mittlere Stellung.
    Das für mich merkwürdige ist, dass es nur beim Runterschalten von 3 in 2 (teilweise) und immer von 2 in 1 passiert.
    Somit denke ich, dass die Feder nicht defekt, gebrochen ist??
    Schalthebel wurde auf GS Anlenkung umgebaut und läuft wirklich leicht. Auch ohne Schalthebel Anschluss tritt das Problem auf, liegt also wohl im Inneren des Getriebe.
    Was kann dies sein?
    Danke für die Hilfe/Ideen
    viele Grüsse Christian

  2. #2
    Avatar von maus
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    97816 Lohr
    Beiträge
    641

    AW: Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Hallo Christian
    Habe mal aus 3 Restgerieben eins zusammen gesetzt ,es hat durch schlechte Schatbarkeit und hängedem Schalthebel genervt .

    Lösung

    Die Zapfen der Schaltgabeln klemmten teilweise in den Nuten der Kurvenscheibe .

    Seit dem probiere ich alle Teile durch .
    Geht`s nicht kaputt behandelst du es falsch

    Grüße Jörg

  3. #3
    Schnellreh Avatar von Reimund
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    an den Alpen
    Beiträge
    1.779

    AW: Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Ich hatte jetzt etwas sehr Ähnliches. Der Schalthebel ging von 3 zum 2 nicht zurück.

    Ursache war Folgendes:

    Ich hatte den Schalthebel auf Rolle umgebaut und die Rolle mit einer selbstsichernden Mutter gesichert. Diese Mutter war um vielleicht 1-2mm zu lang und 'verfing' sich ab und zu. Nachdem nun die Mutter etwas passend gefeilt ist, hakt nichts mehr.


    Gruß
    Reimund
    *Ich habe den ultimativen Werkzeugkoffer gefunden...mit dem kann ich die Wartezeit überbrücken bis der BMW Service kommt*

  4. #4
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.495

    AW: Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Zitat Zitat von maus Beitrag anzeigen
    ...
    Die Zapfen der Schaltgabeln klemmten teilweise in den Nuten der Kurvenscheibe .

    Seit dem probiere ich alle Teile durch .
    Wenn man sich das Schema anschaut, passen die Symptome zu deiner Beschreibung. Um die Gänge 1 und 2 zu aktivieren wird das Schieberad auf der Abtriebswelle bewegt; also ist diese Schaltgabel nicht in Ordnung.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  5. #5
    Avatar von Zorro
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Essen/NRW
    Beiträge
    1.424

    AW: Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Ich hatte so ein Phänomen auch schon einmal und dachte an eine Getrieberevision- tatsächlich brauchte die Schalthebelmimik etwas Zuwendung, etwas Sprühöl und die Beweglichkeit war wieder hergestellt.

    Vieleicht hast du Glück und die Ursache ist ähnlich trivial wie damals bei meiner GS. Good luck!
    Gruß Stefan
    ____________________________
    Schnell ist gut, aber Präzision ist alles. (Wyatt Earp)

  6. #6
    Gewerbetreibender Avatar von BMWolf
    Registriert seit
    25.12.2011
    Ort
    1230 Wien
    Beiträge
    594

    Eicon12 AW: Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Zitat Zitat von Zorro Beitrag anzeigen
    Ich hatte so ein Phänomen auch schon einmal und dachte an eine Getrieberevision- tatsächlich brauchte die Schalthebelmimik etwas Zuwendung, etwas Sprühöl und die Beweglichkeit war wieder hergestellt.

    Vieleicht hast du Glück und die Ursache ist ähnlich trivial wie damals bei meiner GS. Good luck!
    Nein das glaube ich nicht, denn er hat ja geschrieben, das das Schaltgestänge leichtgängig ist.
    Getriebe raus, aufmachen uns schauen an was es liegt. Wird, wie schon geschrieben, an der Schaltgaben liegen.
    Aber reinschaut muss du auf jeden Fall.
    Liebe Grüße aus Wien, Wolfgang
    Motorradwerkstat in Wien 23.
    Vergaser,- Motor,- Getriebereparaturen
    www.wolfs-garage.at

  7. #7

    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    auf den Fildern bei Stuttgart
    Beiträge
    1.642

    AW: Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Guten Morgen,

    danke für die Antworten. Dann werde ich wohl um das Öffnen des Getriebes nicht umhinkommen.
    Nervt zwar, der Ausbau und das Zerlegen muss aber wohl sein, denn das mit den hängenden Ganghebel nervt wirklich bei jeder Fahrt.
    Da ich Saisonkennzeichen bis 10 habe werde ich die Reparatur auf Winterpause verschieben und mir bis dahin mit einer kleinen Zugfeder extern helfen. Ja, klar ist erstmal bisle Murks, sollte aber gehen bis zum Herbst.
    viele Grüsse Christian

  8. #8
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.569

    AW: Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Christian,

    als erstes löse mal die M6 Schraube die den Schalthebel nach innen ins Getriebe fixiert.

    Löse die mal um 1,5 - 2 Umdr. und schalte zwei.-/ dreimal im Stand durch.

    Dann zieh sie wieder mit 8-10Nm an.

    Evtl. ist da nur etwas verspannt.



    Zitat Zitat von FeuerFritz Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    danke für die Antworten. Dann werde ich wohl um das Öffnen des Getriebes nicht umhinkommen.
    Nervt zwar, der Ausbau und das Zerlegen muss aber wohl sein, denn das mit den hängenden Ganghebel nervt wirklich bei jeder Fahrt.
    Da ich Saisonkennzeichen bis 10 habe werde ich die Reparatur auf Winterpause verschieben und mir bis dahin mit einer kleinen Zugfeder extern helfen. Ja, klar ist erstmal bisle Murks, sollte aber gehen bis zum Herbst.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  9. #9
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    17.227

    AW: Schalthebel kommt nicht in Neutralstellung zurück

    Hallo,

    wenn der Simmerring Getriebe/Schalthebel nicht korrekt sitzt oder verdreckt ist stell sich der gleiche Effekt ein. Das Getriebe läßt sich nicht mehr korrekt schalten. Von anderen Kleinigkeiten nicht zu reden. Der Schalthebel berührt die Ausaupuffschelle ... u.s.w.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier