Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    17.075

    Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Hallo,

    der Stehbolzen im Zylinderkopf ist wieder einmal ausgerissen. Einmal war mir der Kopf zu heiß geworden, seitdem habe ich dort ein Problem mit zu weichem Aluguß. Nach M8 kam M10x1,25 danach M12x1,25 und nunmehr ein Loch Durchmesser 12mm. Gibt es eine Reparaturmöglichkeit noch, ohne den Kopf auszubauen und das Loch zuzuschweißen?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1120245.jpg 
Hits:	564 
Größe:	82,1 KB 
ID:	212389Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1120246.jpg 
Hits:	564 
Größe:	88,0 KB 
ID:	212390

    Gruß
    Walter

  2. #2
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.939

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Ja, ne passend geschliffene Mutter hinterlegen und nen 8 mm längeren Bolzen verbauen. Hält ewig, wird von den 2V Koryphäen hier aber verschmäht. Die schweißen dann lieber wegen so nem Schmarn am Kopf rum ...

    Grüße
    Claus

  3. #3
    Avatar von dr.fahrenheit
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Bochum und Kirchlengern
    Beiträge
    235

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Hallo Walter,
    hatten wir schon (ein paar mal).

    Hier meine immer wieder gern genommene Behelfslösung, die Jahrzehnte halten wird.
    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...=1#post1000134
    Viele Grüße
    Martin

    P.Horn R80RT EML-HWZ1 Gespann (1000ccm, Baujahr 08/1985)

    Du kannst so alt werden wie 'ne Q, du lernst immer noch dazu!

  4. #4

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    323

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Zitat Zitat von ck1 Beitrag anzeigen
    Ja, ne passend geschliffene Mutter hinterlegen und nen 8 mm längeren Bolzen verbauen. Hält ewig, wird von den 2V Koryphäen hier aber verschmäht. Die schweißen dann lieber wegen so nem Schmarn am Kopf rum ...

    Grüße
    Claus
    Das wird jetzt aber mit einem 12mm Loch an dieser Stelle auch knapp werden. Vielleicht ein Flacheisenstäbchen mit 8er Gewinde... Und eine kleine Hülse für das Riesenloch, in der dann der 8er Bolzen etwas "Führung" bekommt.

    Beide Boxer laufen bei mir mittlerweile mit den hinterlegten Muttern, und ich werde den Teufel tun, bei der nächsten Zylinderkopfrevision da irgendetwas "professionell" instandsetzen zu lassen.

    Jan
    Geändert von strichzwojan (10.07.2018 um 18:34 Uhr) Grund: Ergängzung

  5. #5
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.100

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Walter,
    zieh doch die arme Mutter nicht so fest...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #6
    Avatar von BMWolf
    Registriert seit
    25.12.2011
    Ort
    1230 Wien
    Beiträge
    588

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Und das verflixte Hylomar, dichtet extrem gut, aber klebt wie Sau. Hab mal eine halbe Stunde gebraucht um einen Ventildeckel ab zu bekommen. Man will ja nichts kaputt machen. Und dann noch das ganze reinigen.
    Liebe Grüße aus Wien, Wolfgang

  7. #7
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.401

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Walter,
    zieh doch die arme Mutter nicht so fest...
    Wie fest muß man denn eine M10 oder M12 festziehen, damit das Gewinde ausreißt? Daß der Ventildeckel das überhaupt aushält
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  8. #8
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.401

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der Stehbolzen im Zylinderkopf ist wieder einmal ausgerissen. Einmal war mir der Kopf zu heiß geworden, seitdem habe ich dort ein Problem mit zu weichem Aluguß. Nach M8 kam M10x1,25 danach M12x1,25 und nunmehr ein Loch Durchmesser 12mm. Gibt es eine Reparaturmöglichkeit noch, ohne den Kopf auszubauen und das Loch zuzuschweißen?

    Häääähh??? War der vorher gehärtet und ist jetzt ausgeglüht?

    Wenn das Alu jetzt so weich ist, was ist dann mit dem Kerzengewinde und den Auflageflächen der Kipphebelböcke?
    Geändert von Spineframe (11.07.2018 um 06:34 Uhr)
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  9. #9
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    17.075

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Walter,
    zieh doch die arme Mutter nicht so fest...
    Hallo Michael,

    mit festziehen hat das zunächst nichts zu tun. Nur edles Qualitätswerkzeug kommt zum Einsatz.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1120044a.jpg 
Hits:	96 
Größe:	126,7 KB 
ID:	212400
    Zuerst verliert man beim fahren den Stehbolzen samt Mutter, dann kommt die Gewindereparatur mit Helicoil .. u.s.w. und irgendwann ist dann dort ein Loch und ständig ein neuer Ölfleck im Wohnzimmer.
    Die Idee mit der Mutter/Stabmutter ist schicht weg gut, an der Schwungscheibe gibt es eine Mutter M8 SW12, die sollte auch passen.

    Gruß
    Walter

  10. #10
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.401

    AW: Zylinderkopfgewinde ausgerissen

    Bei einem Zuganker in einem Laverda Motor habe ich mal die Reparaturvariante Fischerdübel mit Stockschraube aus dem Sanitärbereich gesehen. Hält ungefähr genauso gut wie man denkt...
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier