Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Bissendorf
    Beiträge
    52

    Vergase synchronisieren

    Hi,
    ich habe mal wieder versucht meine R100RS die Vergaser zu synchronisieren.
    Es klappt einfach nicht. Laufleistung 58thm, Ventile 2 mal geprüft, Federn gleiche Drahtstärke, Länge gleich. Membranen 2 J- alt(org. BMW), scheinen aber etwas gewachsen zu sein, wollen nicht mehr ohne Knitter in die Nut.
    Wie gehen die Düsennadeln raus und wie komme ich der Sache auf die Spur?
    Gruß
    Belo

  2. #2
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    213

    AW: Vergase synchronisieren

    Die Düsennadeln müssen vmtl. bei deinen Vergasern vorsichtig mit einer Zange ö. ä. gepackt, ne Viertel umdrehung gedreht und dann in die nächste Raste gezogen werden, das macht man solange (2-3 mal), bis man die Nadel in der Hand hat. Oder in der Führrungsstange vom Dämpferkolben ist eine Schlitzschraube sichtbar, die wird rausgedreht, dann fällt die Nadel mit Clip hinterher.
    Was bedeutet denn, es klappt nicht? Düsennadeln sind da eher unauffällig, ich würde in Richtung Leerlaufdüsen gehen..

    Grüße, Hendrik
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  3. #3
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.271

    AW: Vergase synchronisieren

    Bei den Düsennadeln kommt es auf den Vergasertyp an, da gibt es zwei verschiedene Befestigungen. Welche Nummer steht am Vergaser?

    Wie viele Umdrehungen sind die Gemischschrauben offen? Sind die O-Ringe an den Gemischschrauben ok?
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  4. #4
    Avatar von fehler404
    Registriert seit
    19.10.2015
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Beiträge
    623

    AW: Vergase synchronisieren

    Hast Du die Zündung kontrolliert, evtl auch das Ventilspiel?
    Mit welchen Hilfsmittel synchronisierst Du denn?

  5. #5

    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Bissendorf
    Beiträge
    52

    AW: Vergase synchronisieren

    werde erst mal alle O-Ringe Dichtungen, Membran neu machen und dann sehen wir weiter,falls einer Falschfuft zieht.
    Gruß
    Belo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier