Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 119 von 119
  1. #111

    Registriert seit
    06.06.2018
    Ort
    Alfdorf
    Beiträge
    54

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Hallo Männer,

    gestern war wieder Basteslamstag.

    - Zuerst die Messingdeckel gedreht
    - Nochmal alles von Hand durchgeputzt
    - Deckel drauf und alles wieder zusammenbauen
    - Die alte LLD mit 45 wieder rein
    - Vergaser rangebaut
    - Grundstellung nach Gerds Beschreibung
    - Choke gezogen. gestartet und warm laufen lassen
    - Choke raus und Maschine läuft immer noch das gabs noch nie mit der Grundstellung
    - am Hahn gedreht, kein Gestotter, läuft sauber hoch.
    - an den Gemischschrauben gedreht, huch was ist denn das ? da passiert auf einmal was
    - mit den Uhren voll eingestellt, Helm usw. geholt und los gings.
    => Lässt sich Super fahren, geht nicht mehr aus. Vibriert nix mehr.

    Danke an all Eure Unterstützung !!!

    Hab grad mal geguckt. Kaum macht man 2 Jahre dran rum schon kennt man sich bissle aus und es funktioniert. Dachte nicht dass die Lernkurve so steil sein wird wenn ich mir eine BMW kaufe, aber bin froh drum dass ich mich jetzt kleines bissle auskenne und weiss wo was und wie wo hinlangen. Habe viel gelernt.

    Gruß Thomas
    Gruss Thomas

  2. #112
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    1.337

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Halleluja!
    Deine Hartnäckigkeit hat sich aber bezahlt gemacht.

    Viele Grüße d' Buckl nauf (auch an Uli)
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  3. #113
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.176

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Zitat Zitat von smueff1970 Beitrag anzeigen
    ...
    - Zuerst die Messingdeckel gedreht
    ...
    - Deckel drauf und alles wieder zusammenbauen
    ...
    Seehr schön, daß jetzt endlich läuft!

    Wie hast du die Verschlußdeckel gefertigt? Leicht konisch, und dann reingetrieben? (Dann: wie beim nächsten Mal...?) Was stellt den Abstand sicher? Und / oder zusätzlich verklebt?

    Nachtrag: Frage nach Abstand ist geklärt, siehe hier.
    Geändert von Gerd (03.05.2020 um 18:40 Uhr)
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  4. #114

    Registriert seit
    06.06.2018
    Ort
    Alfdorf
    Beiträge
    54

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Zitat Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
    ie hast du die Verschlußdeckel gefertigt? Leicht konisch, und dann reingetrieben? (Dann: wie beim nächsten Mal...?) Was stellt den Abstand sicher? Und / oder zusätzlich verklebt?

    Nachtrag: Frage nach Abstand ist geklärt, siehe hier.
    Hab sie passend auf Maß gedreht 12,15 mm und dann reingetrieben. Das Loch selbst ist nicht konisch. Zur Sicherheit am Rand noch ne kleine Fuge UHU Plus. Das ist aber nur
    eine Angstfuge

    Gruß Thomas
    Gruss Thomas

  5. #115
    Avatar von Unknown Rider
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    41564 Kaarst
    Beiträge
    68

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Hallo,

    erstmals Glückwunsch das die Maschine wieder rennt.
    Das war ja ein langer Weg zum Ziel.
    Aber das beste ist, für mich das der Tread mit einem Ergebnis für alle nachvollziehbar endet.

    Allen eine Gute fahrt.

    Andreas

  6. #116
    Avatar von gb500
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.042

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    An einem Vergasersatz von `81 fand ich eine Art zusätzlicher Verklebung oberhalb des Deckelchens, der Kleber platzte beim Rausziehen ab, sah aus wie Pattex.

    Ein Satz Deckelchen war 1,2mm, der andere 1,6mm stark, die eigentliche Mischkammer ist etwa 3,5mm tief.
    Gruß
    Kurt

  7. #117

    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Körle
    Beiträge
    3

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Mir ging es auch ähnlich. Habe lange alles mögliche mit den Vergasern versucht. Und das, obwohl ich mich mit Vergasern sehr gut auskenne. (einige Jahre Entwicklungsingenieur bei SACHS in Schweinfurt) Ich konnte mir nie vorstellen, daß BMW und Bing so eine schlechte Vergasereinstellung verkaufen. Aber da kannte ich noch nicht die Verschmutzungen in der Mischkammer der Gleichdruckvergaser. Hatte schon darüber nachgedacht mir Dellorto oder Mikuni Vergaser zu kaufen. Jetzt läuft die BMW perfekt und ich käme nie auf die Idee die Bing Vergaser zu ersetzen.

  8. #118

    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    69

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Gibt es eigentlich ne Bezugspuelle für die Deckel ?. Wollte jetzt keine 100stk kaufen und hab auch keine Dreher an der Hand .
    Boxergruß der Lacker

  9. #119

    Registriert seit
    06.06.2015
    Ort
    Berlin Mahlsdorf
    Beiträge
    34

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem


Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier