Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. #31

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Zitat Zitat von smueff1970 Beitrag anzeigen
    Danke für Eure Antworten.

    Langsam glaub ich es ist nicht mehr dass es der Vergaser ist ...

    Hab heute beim Abblitzen festgestellt, dass es irgendwie so aussieht, wie wenn da Blitze fehlen ...

    Hab dann mal beide Kerzenstecker runter und drehen lassen, da siehts fast noch gut aus wie wenn nix fehlt.

    ... dann Kerzenstecker wieder drauf und ein Druck auf den Starter und ein Riesenmegaknall .... die Nachbarschaft hat applaudiert (das Benzinluftgemisch von vorher hatte sich schön im Auspuss gesammelt) .... grad pfeift mein rechtes Ohr .

    zurück... hab dann mein Speicheroszi geholt und angeklemmt am Übertrager und das was ich da sehe sieht alles Andere als regelmässig ...

    Kann es sein dass die Zündspule oder Sonstwas einen Hieb hat ?
    1. Dringende Empfehlung: mach erstmal die Vergaser durch, bevor du woanders anfängst zu graben.
    2. wenn Marcus das mit der DK ebenfalls und klipp & klar sagt, dann glaube es. "Anschliff" hieß das Wort, was mir nicht einfiel. Das kontrolliere und korrigiere ggf., dann läuft's! Es paßt alles zusammen: das Problem, die Asymmetrie des Problems, etc.
    3. Kerzenstecker während dem Betrieb abzuziehen ist sagen wir mal "sehr umstritten". Ich hab's noch nie gemacht. Habe die Wehrdienstzeit ohne Knalltrauma überstanden, warum sollte ich es jetzt darauf anlegen?
    4. daß ein Strobo, so wie wir Amateure es haben, "Aussetzer" zeigt, ist vollkommen normal.
    5. und ein etwas flatternder ZZP ist bei der kettengetriebenen mechanischen Verstellung ebenfalls vollkommen normal - aber nicht Dein aktuelles Problem.
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  2. #32
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    14.927

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Zitat Zitat von smueff1970 Beitrag anzeigen
    [...]

    Hab heute beim Abblitzen festgestellt, dass es irgendwie so aussieht, wie wenn da Blitze fehlen ...
    [...]

    Du hast eine Doppelspule, d.h. der "Strom" muss durch beide Zündkabel durch. Klemm die Pistole auf das rechte Zündkabel (Zündspule korrekt angeschlossen) und du erhälst genügend "Blitze".

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #33
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.276

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Hallo,

    dass beim Abblitzen mit dem Stroboskop mal einzelne Zündungen "fehlen" ist nicht ungewöhnlich. Meines Erachtens sind das Probleme beim Induktiven Abgriff des Zündimpulses und nicht reale Zündaussetzer. Ich hab zwei verschiedene Stroboskope und bei beiden tritt das auf. Beim einen öfter, beim anderen seltener. Oft hilft es, wie von Hans geschrieben mit der Zange für die induktive Abnahme des Impuls auf den anderen Zylinder zu wechseln. Oder die Zange um 180 Grad zu drehen.

    Hatte ich auch schon mal auf einen Leistungsprüfstand mit Induktivem Abgriff der Motordrehzahl. Mehrere Versuche -> keine vernünftige Messung möglich.

    Grüße
    Marcus

  4. #34

    Registriert seit
    06.06.2018
    Ort
    Alfdorf
    Beiträge
    28

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Hallo,

    hatte heute Gelegenheit mit meinem ehm. Nachbar zu sprechen der ein alter 2V Hase ist. Er hat gemeint, dass doch ein paar Kanäle bissle zu sind. Er hatte das aiuch mal und nach mehrmaligen U-Schallen ist nichts passiert, bis er einen Systemreiniger in den Tank gekippt hat und das hat geholfen.
    Das hab ich jetzt heute Abend auch gemacht und bin 55km gefahren. Beim Start hatte ich eine Leerlaufdrehzahl von 900 und als ich wieder zurück war, war ich bei 1500. D.h. es wurde was rausgeputzt....
    Gruss Thomas

  5. #35
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    8.372

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Nein Thomas, das heißt Du hast die Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor eingestellt wenn sie hier schon bei 900/min liegt.
    Darum die erhöhte bei warmen Motor.
    Gruß
    Fritz

  6. #36

    Registriert seit
    06.06.2018
    Ort
    Alfdorf
    Beiträge
    28

    AW: Vergaserverzweiflungsproblem

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Nein Thomas, das heißt Du hast die Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor eingestellt wenn sie hier schon bei 900/min liegt.
    Darum die erhöhte bei warmen Motor.
    Nein, beim warmen Motor eingestellt .
    Gruss Thomas

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier