Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63
  1. #1
    Avatar von tsercleas
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Rothenburg ob der Tauber
    Beiträge
    10

    R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Hallo zusammen,

    ich glaube, ich brauche mal eine Orientierungshilfe.

    Mein "Problem": Vor ca 25 Jahren hat meine R80ST mit Getriebeschaden bei gut 100.000 km den Dienst verweigert. Damals war Diplomprüfungszeit, Geldmangel und vieles andere. Also erst mal ab in die elterliche Garage. Danach Berufseinstieg, Kind 1, Kind 2, Hausbau, Familiendinge, weder Zeit noch Geld fürs Moped. Irgendwann zog sie dann auf einem Transporter in meine Garage ein und stand weiter vor sich hin. 15 Jahre ist es nun her, dass mich der Rappel gepackt hat und die Gute ein bisschen auseinandergelegt habe mit dem Wunsch, sie wieder auf die Straße zu bringen. Daraus ist aus vielerlei Gründen nichts geworden. Jetzt steht ein Fragment in der Garage, verstaubt und unbeachtet, die Teile dazu liegen alle auf dem Dachboden.

    Einst war der Plan, mit 50 habe ich sie wieder, in wenigen Wochen werde ich 53. Nachdem sich familiär in letzter Zeit auch viel verändert hat, werde ich die Garage nicht mehr lange haben. Und jetzt mache ich mir wieder mal Gedanken um meine gute ST. Auf jeden Fall wird sie diese Garage verlassen müssen. Realistisch gesehen, werden mir Zeit und wohl auch Möglichkeiten fehlen, sie komplett selbst zu richten. Hergeben? Ich häng ja doch an ihr.
    85.000 der Kilometer haben wir zusammen gefahren, Elefantentreffen, Seealpen, Südtirol und viele kurze oder längere Reisen mit nostalgischen Erinnerungen.

    Motorradfahren möchte ich schon wieder, derzeit bewege ich aber nur ältere Vespas. Gestern bin ich zum ersten Mal auf den Gedanken gekommen, den ganzen Sums zu verkaufen. In Teilen? Als Paket? Keine Ahnung. Herrichten lassen dürfte vom wirtschaftlichen her Unsinn sein. Bin im Moment ziemlich orientierungslos in dieser Sache. Egal, ich zeig sie euch einfach mal, vielleicht könnt ihr mir die Entscheidungsfindung leichter machen.

    PA040003 by Stefan, auf Flickr

    PA040009 by Stefan, auf Flickr

    PA050038 by Stefan, auf Flickr

    PA050046 by Stefan, auf Flickr


    Die Garage ist inzwischen übrigens längst verputzt.

  2. #2
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    15.516

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Hi,
    die Basis und die Historie sind doch schon mal gut. Getriebe machen lassen, etwas anhübschen und wieder zulassen.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #3
    Avatar von DirkR100R
    Registriert seit
    25.12.2011
    Ort
    im hohen Norden
    Beiträge
    673

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Getriebe zum Fachmann schicken und den Rest wieder selbst zusammenbauen.

    Gruß Dirk

  4. #4
    Avatar von Fischer Z
    Registriert seit
    30.04.2016
    Ort
    GG
    Beiträge
    97

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Kleine Entscheidungshilfe, wo müsste sie denn abgeholt werden?

    VG
    Ralf

  5. #5
    Avatar von Mauli
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    Monaco di Baviera
    Beiträge
    2.689

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Zitat Zitat von tsercleas Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich glaube, ich brauche mal eine Orientierungshilfe.

    Mein "Problem": Vor ca 25 Jahren hat meine R80ST mit Getriebeschaden bei gut 100.000 km den Dienst verweigert. Damals war Diplomprüfungszeit, Geldmangel und vieles andere. Also erst mal ab in die elterliche Garage. Danach Berufseinstieg, Kind 1, Kind 2, Hausbau, Familiendinge, weder Zeit noch Geld fürs Moped. Irgendwann zog sie dann auf einem Transporter in meine Garage ein und stand weiter vor sich hin. 15 Jahre ist es nun her, dass mich der Rappel gepackt hat und die Gute ein bisschen auseinandergelegt habe mit dem Wunsch, sie wieder auf die Straße zu bringen. Daraus ist aus vielerlei Gründen nichts geworden. Jetzt steht ein Fragment in der Garage, verstaubt und unbeachtet, die Teile dazu liegen alle auf dem Dachboden.

    Einst war der Plan, mit 50 habe ich sie wieder, in wenigen Wochen werde ich 53. Nachdem sich familiär in letzter Zeit auch viel verändert hat, werde ich die Garage nicht mehr lange haben. Und jetzt mache ich mir wieder mal Gedanken um meine gute ST. Auf jeden Fall wird sie diese Garage verlassen müssen. Realistisch gesehen, werden mir Zeit und wohl auch Möglichkeiten fehlen, sie komplett selbst zu richten. Hergeben? Ich häng ja doch an ihr.
    85.000 der Kilometer haben wir zusammen gefahren, Elefantentreffen, Seealpen, Südtirol und viele kurze oder längere Reisen mit nostalgischen Erinnerungen.

    Motorradfahren möchte ich schon wieder, derzeit bewege ich aber nur ältere Vespas. Gestern bin ich zum ersten Mal auf den Gedanken gekommen, den ganzen Sums zu verkaufen. In Teilen? Als Paket? Keine Ahnung. Herrichten lassen dürfte vom wirtschaftlichen her Unsinn sein. Bin im Moment ziemlich orientierungslos in dieser Sache. Egal, ich zeig sie euch einfach mal, vielleicht könnt ihr mir die Entscheidungsfindung leichter machen.

    PA040003 by Stefan, auf Flickr

    PA040009 by Stefan, auf Flickr

    PA050038 by Stefan, auf Flickr

    PA050046 by Stefan, auf Flickr


    Die Garage ist inzwischen übrigens längst verputzt.
    Also, lieber Namensvetter:

    1. Dich verbinden viele schöne Erinnerungen mit der ST
    2. Kannst Du viel von dem, was hergerichtet werden muss, selbst erledigen
    3. Wenn Du die Teile zu einem vernünftigen Preis verkaufen willst, musst Du sie auch herrichten.

    Mehra sog i ned.
    GrußStefan


    Stil ist die intelligente Abweichung von der Norm.


    IMES

  6. #6
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    1.690

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Ich denke wenn wirklich nur das Getriebe defekt ist wirst du für die Einzelteile
    2-2,500€ bekommen können, aufgehüpscht.
    Wenns für dich sein soll,
    rechnest du 1500 für eine Getrieberevision oder Tauschgetriebe, für Reifen und Verschleißteile und Kleinkram.
    Mach ne Differenz von 4000€ zwischen Mopet haben und nicht mehr haben.

    Gruß, Axel

  7. #7
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.087

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Hallo Stefan,

    sooo viel ist doch gar nicht zu machen, Getriebe reparieren lassen, ein große Inspektion mit neuen Reifen und dann einfach mal fahren - schön machen kommt später.

    Oder komplett anbieten - 2.500 + X sollten immer möglich sein.

    Die 2.500 würde ich blind bezahlen - habe aber 5 Mopeds in der Garage stehen und um die Fahrräder noch darein zubekommen muss ich Tetris spielen...

    Gruß - Thomas

  8. #8
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.087

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Axel war schneller - hat aber die gleichen Eckdaten parat gehabt...

  9. #9
    Uhrenflicker Avatar von traebbe
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Weinfelden/Schweiz
    Beiträge
    6.030

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Hallo Stefan,

    wo steht das gute Teil ?

    Grüsse

    Joachim

    Meine Moppeds:
    R 100 RT, Bj. 1979, 70 PS, "die Dicke"
    R 80 RT Mono, Bj 1985
    K 100 RS, Bj. 1986
    K 100 LT, Bj. 1992
    Suzuki Burgman 650K4

    _______________________________
    Ich bin verantwortlich für das was ich sage, nicht für das, was du glaubst, zu verstehen

  10. #10
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.511

    AW: R80ST - zerlegter "Garagenfund" mit defektem Getriebe. Wiederaufbau? Verkauf?

    Ich bin anscheinend zu billig oder wollt Ihr ihm Angst machen?

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Ich denke wenn wirklich nur das Getriebe defekt ist wirst du für die Einzelteile
    2-2,500€ bekommen können, aufgehüpscht.
    Wenns für dich sein soll,
    rechnest du 1500 für eine Getrieberevision oder Tauschgetriebe, für Reifen und Verschleißteile und Kleinkram.
    Mach ne Differenz von 4000€ zwischen Mopet haben und nicht mehr haben.

    Gruß, Axel
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier