Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Twinmax

  1. #21
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.249

    AW: Twinmax

    Bei allem Aufwand, den Motor rein per Unterdruck einzustellen, muss man sich im klaren sein, dass es Unterschiede rechts/links gibt, die dafür sorgen, dass der Motor mit leichten Druckdifferenzen runder läuft als mit der glatten Null.
    Das sind:
    - unterschiedliche Zylinderköpfe (Ansaugkanal + Brennraum)
    - mindestens geringe Kompressionsunterschiede
    - unterschiedlich lange Abgaswege.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  2. #22

    Registriert seit
    15.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    136

    AW: Twinmax

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Du hast da in meinen Text reingeschrieben. Das da jetzt einzeln herauszupfriemel ist mir zu aufwendig
    Sorry, ich konnte ja nicht ahnen, dass du vor einem schwarz/weiß Monitor sitzt. Wenn du alles alles in schwarz siehst, wird es in der Tat natürlich unübersichtlich

    Ansonsten denke ich nachwievor nicht, dass der Gleichlauf beider Zylinder ab LL absolut linear verläuft. Deswegen teile ich deine Ansicht auch nicht, dass zwangsläufig ein Fehler vorliegen muss, auch wenn da nur geringe Abweichungen bei höherer Drehzahl auftauchen.

    Aber ansonsten gehe ich natürlich mit dir konform.
    Jeder so wie er möchte, wenn das Ergebnis einem selbst recht ist...


    EDIT: Uui gleich 2 Crossposts.
    Ich bin echt zu langsam am Schmattfon mit dem tippen ...
    Geändert von schwoiher (31.07.2018 um 20:05 Uhr)
    Grüße,
    Heinz



    "Nüchtern betrachtet, war besoffen besser!"

  3. #23
    Avatar von morro
    Registriert seit
    26.12.2015
    Ort
    Braunschweiger Land
    Beiträge
    189

    AW: Twinmax

    Ich mach das immer so:

    Grundeinstellung laut Datenbank, Leerlaufsynchro mit Twinmaxx. Dann wieder nach Gehör ohne Twinmaxx. Wenn man im Stand am Gas lupft darf sich die Kuh nicht schütteln. Beim langsamen Beschleunigen schaue ich auf die Spiegel und wenn die fast ruhig bleiben, alles gut. Das natürlich mit warmen Motor.
    Hatte ich so gemacht, weil unterwegs ohne Twinmaxx die Kuh beim Beschleunigen gebockt hatte. Zu Hause gleich die Twinmaxx zur Kontrolle ran und alles war gut. Da hatten sich wohl nach einiger Zeit die neuen Bowdenzüge unterschiedlich geändert. Fahre jetzt so seit ein paar Tausend Kilometern. Alles tippitoppi!

    ... bis auf VMax...


    Edith: Ich war war auch zu langsam! Liegt wohl am Kellerbier!
    Geändert von morro (31.07.2018 um 20:08 Uhr)
    Immota fides!


    Gruss Morro

  4. #24
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    8.807

    AW: Twinmax

    Hallo
    Ich nehme mit den Böhm Uhren nur mal eine Grundeinstellung des Leerlaufes und des Bereiches bis etwa 3000/min vor.
    Die weitere Feinjustierung erfolgt dann nach Gefühl und Gehör, und hier muss dann meist noch minimal nachjustiert werden.
    Gruß
    Fritz

  5. #25
    Avatar von Manitoba
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Mörfelden-Walldorf, Süd-Hessen
    Beiträge
    218

    AW: Twinmax

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Das heißt, du stellst die Züge unter Zug ein? Die sind ja gespannt, wenn Du eine Drehzahl von 3.000 hälst.
    Hallo,

    nein, ich stele die Züge natürlich nicht unter Zug ein. Im Leerlauf verstelle ich die Gaszugeinstellschraube und kontere und kontrolliere dann die Synchro bei 3000/min. In welche Richtung der Seilzug zu verstellen ist und bei welchem Vergaser ich verstelle muss sehe ich am Twinmax.

    Erst wenn alles im Stand für mein Gefühl past geht es auf die Strasse. Auch, um den Motor abzukühlen, denn manchmal will es einfach nicht passen und dann wird das Mopped bei 3000/min schon recht heiß. Die Nachbarn freut es zudem.


    Viele Grüße,

    Volker

    BMW R80 Monolever, Modeljahr 1991, Zulassung 03/1992.
    100% original, nicht verbastelt und seit August 1992 in meinem Besitz.

  6. #26
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    424

    AW: Twinmax

    Dann die Züge so einstellen, das beide Vergaser gleichzeitig öffnen, das ist für mich synchronisieren. Mehr ist das nicht!
    Hallo,

    das ist so richtig, ist aber nur bei den Dellos so einfach. Bei den Bing synchronisiert man im Grunde nur die Klappen, das heisst aber noch lange nicht das sich die Schieber auch synchron bewegen. Die werden vom Unterdruck über die Membranen bewegt. Das ist schon ein unterschied zu der einfachen Technik, bei der die Schieber direkt an den Bowdenzügen hängen.


    gruss peter
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier