Seite 14 von 18 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 172
  1. #131
    Avatar von Big Bobber
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    102

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Zitat Zitat von mariom Beitrag anzeigen
    Prima, klopft euch auf die Schultern wenn ihr euch einig seid.

    Ich habe geschrieben wenn jemand (eine FIRMA) mit Umbauten seine Brötchen verdient (sprichwörtlich für Geld verdienen), muss hart dafür arbeiten und genau kalkulieren.

    Wenn dich das Thema Umbauten nicht interessiert und du kein Fan davon bist, solltest du wie auch MKM900 einfach nur lesen, wenn du nichts sinnvolles beitragen kannst.

    Du hast gefragt was wohl so ein Umbau kostet (wenn auch 0815 Scrambler) und ich habe mal eine Auflistung geschrieben.

    Daran änderen auch vielleicht später verkaufte Altteile nichts.
    Denn ich muss zuerst das Geld für die neuen Teile ausgeben, wenn ich nicht 5 Jahre dran schrauben will, wenn man immer warten muss bis man das alte verscherbelt hat.

    Wie immer nicht böse gemeint. Und bleib deinem Originalen treu. Mir gefallen sie auch, wenn es etwa besonderes ist wie eine 90s Z900 CBFour etc
    nix hinzu zu fügen 👍

  2. #132
    Avatar von mariom
    Registriert seit
    04.07.2016
    Ort
    Bayern/Mittelfranken
    Beiträge
    455

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Wie kommst du da drauf ? Mich interessieren sinnvolle Umbauten.
    Bekanntlich Ansichtssache

  3. #133
    Avatar von Tiedexen
    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    bei Hockenheim
    Beiträge
    41

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Ich hab nichts gegen Umbauten. Was mich stört, ist das das Umbauen zur Zeit zu einem Massen-Hype geworden ist. Jeder (gefühlt) zweite Boxer wird zerlegt und umgefriemelt.

    Das erinnert mich an den Hype mit den Ü-Eiern in den 90ern. Als der vorbei war, wollte niemand was von Ü-Eiern wissen.

    Ich denke, dieses Schicksal steht auch den meisten Umbauten bevor.

    Jens

  4. #134

    Registriert seit
    01.06.2013
    Ort
    Lippstadt NRW
    Beiträge
    216

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Soll doch jeder mit seinem Eigentum machen was er möchte. Warum kommt bei jedem Umbau aus irgendeiner Ecke der erhobene Zeigefinger. Ob es sinnvoll oder schön ist muss doch der Eigentümer für sich entscheiden.

  5. #135
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    9.059

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Jens
    Ü-Eier?

    Ich kenne nur die Motobi 250 Sport, auch genannt das" Kraftei"
    wegen der Form des Motors.
    Geändert von JIMCAT (12.09.2018 um 20:28 Uhr) Grund: *Rechtschreibfehler
    Gruß
    Fritz

    Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben Dinge zu kaufen die wir nicht brauchen um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen.

  6. #136
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.772

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Zitat Zitat von Tiedexen Beitrag anzeigen
    Ich hab nichts gegen Umbauten. Was mich stört, ist das das Umbauen zur Zeit zu einem Massen-Hype geworden ist. Jeder (gefühlt) zweite Boxer wird zerlegt und umgefriemelt.
    Jens, sieh das einfach mal positiv.
    Die Umbauten sorgen dafür, dass sich Leute damit beschäftigen, die mit Motorrädern "von der Stange" nix am Hut haben.
    Ob sie sich damit schmücken, zur Eisdiele fahren oder was auch immer, die Motorräder kommen auf die Straße und gammeln nicht weiter in feuchten Garagen vor sich hin.
    Das am meisten verkaufte Motorrad der 90er Jahre, die Yamaha XV535 Virago, ist nach wie vor eins der am meisten in Deutschland zugelassenen Motorräder. Nur sieht man sie nicht mehr auf unseren Straßen.
    Was aber sieht man an älteren Maschinen in den großen Städten? Umgebaute BMW 2-Ventiler, in vergleichsweise großen Stückzahlen.
    Also...alles gut.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  7. #137
    Avatar von Alex M.
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Pirmasens / Hannover
    Beiträge
    135

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Jens, sieh das einfach mal positiv.
    Die Umbauten sorgen dafür, dass sich Leute damit beschäftigen, die mit Motorrädern "von der Stange" nix am Hut haben.
    Ob sie sich damit schmücken, zur Eisdiele fahren oder was auch immer, die Motorräder kommen auf die Straße und gammeln nicht weiter in feuchten Garagen vor sich hin.
    Das am meisten verkaufte Motorrad der 90er Jahre, die Yamaha XV535 Virago, ist nach wie vor eins der am meisten in Deutschland zugelassenen Motorräder. Nur sieht man sie nicht mehr auf unseren Straßen.
    Was aber sieht man an älteren Maschinen in den großen Städten? Umgebaute BMW 2-Ventiler, in vergleichsweise großen Stückzahlen.
    Also...alles gut.
    !
    R80 (Fallert) Bj 1986
    R80R (Siebenrock) Bj 1993
    R80RT Bj 1994
    R1200GS Bj 2005

  8. #138
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.616

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Ich finde eine BMWeh darf alles sein, nur nicht original !!!

    Gilt für nahezu jedes Baujahr, meine Meinung.


    Was mich an dem meisten Umbauten stört, das es eigentlich immer die selben Teile sind, die in verschiedenen Kompositionen zusammen gestrickt werden.

    So wirklich ihren eigenen "Stil" bringen die wenigsten da rein.

    Das ist meistens nur ein teurer Einkauf in vielen der "angesagten" Shops.

    Mal sehen ob ich "meinen" Umbau diesen Winder endlich fertig bekomme.

    Er heißt dann einfach nur Kraftrad, denn Cafe-Racer oder Scrambler passt irgendwie nicht dazu.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  9. #139

    Registriert seit
    25.12.2017
    Beiträge
    101

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Was mich an dem meisten Umbauten stört, das es eigentlich immer die selben Teile sind, die in verschiedenen Kompositionen zusammen gestrickt werden.

    So wirklich ihren eigenen "Stil" bringen die wenigsten da rein.

    Das ist meistens nur ein teurer Einkauf in vielen der "angesagten" Shops.



    Das sehe ich eigentlich ganz ähnlich.......

    Also ein bisschen differenzieren tu ich da schon. Wenn man schon eine echte originale 100% Maschine hat, dann ist ein Umbau aus meiner Sicht schon ein Frevel. Wenn man aber eine Maschine hat, die nur auf original mit Reproteilen gepimt ist, dann meine ich mal steht einem Umbau ja nicht´s im Wege.

    Grundvoraussetzung ist für mich immer die Basis, die da zu Verfügung steht und in wie weit man wieder mit original Teile wieder zurück bauen kann. Ich selbst werde meine 100% Maschinen sicher nicht antasten.
    Meine Basis Maschinen werden immer wieder mal verändert. Die BMW und die braune Z1B wären bei einem Umbau ein Totalverlust. Bei der Ducati und der Z1, sieht das schon wieder anders aus. Bei beiden Maschinen stimmt die Basis und ein Rückbau mit original Teilen, zwar teuer, aber durchaus möglich.

    Nun denn..... die Z1 wird diesen Winter etwas verändert, der Lenker wird mit einem Stummellenker ersetzt, die 4 in 4 Auspuffanlage durch eine schwarze, abgesägte offene Marving ausgetauscht, der Lufi fliegt natürlich auch raus... das war´s dann aber auch schon.

    Bin mal gespannt, was der TÜV dann noch sagt.

    Gruß Markus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20161018_155942.jpg   20171123_193228.jpg   IMG-20180511-WA0010.jpg   20180827_140938.jpg  

  10. #140
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.953

    AW: Umbauten verkaufen sich schlecht...

    Zitat Zitat von w120765 Beitrag anzeigen
    Was mich an dem meisten Umbauten stört, das es eigentlich immer die selben Teile sind, die in verschiedenen Kompositionen zusammen gestrickt werden.

    So wirklich ihren eigenen "Stil" bringen die wenigsten da rein.

    Das ist meistens nur ein teurer Einkauf in vielen der "angesagten" Shops.



    Das sehe ich eigentlich ganz ähnlich.......

    Also ein bisschen differenzieren tu ich da schon. Wenn man schon eine echte originale 100% Maschine hat, dann ist ein Umbau aus meiner Sicht schon ein Frevel. Wenn man aber eine Maschine hat, die nur auf original mit Reproteilen gepimt ist, dann meine ich mal steht einem Umbau ja nicht´s im Wege.

    Grundvoraussetzung ist für mich immer die Basis, die da zu Verfügung steht und in wie weit man wieder mit original Teile wieder zurück bauen kann. Ich selbst werde meine 100% Maschinen sicher nicht antasten.
    Meine Basis Maschinen werden immer wieder mal verändert. Die BMW und die braune Z1B wären bei einem Umbau ein Totalverlust. Bei der Ducati und der Z1, sieht das schon wieder anders aus. Bei beiden Maschinen stimmt die Basis und ein Rückbau mit original Teilen, zwar teuer, aber durchaus möglich.

    Nun denn..... die Z1 wird diesen Winter etwas verändert, der Lenker wird mit einem Stummellenker ersetzt, die 4 in 4 Auspuffanlage durch eine schwarze, abgesägte offene Marving ausgetauscht, der Lufi fliegt natürlich auch raus... das war´s dann aber auch schon.

    Bin mal gespannt, was der TÜV dann noch sagt.

    Gruß Markus
    Solange Du die Duc in Ruhe lässt ...

    Gruß
    Claus

Seite 14 von 18 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier