Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1

    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    4

    R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    Hallo Kollegen,
    ich bin am WE in strömenden Regen gekommen und hatte dann ein Ruckeln beim Fahren. Es kam nur ab und zu vor, bei Trockenheit läuft sie jetzt wieder einwandfrei. Ich vermute dass ein Zylinder Aussetzer hatte.
    Ein Kollege tippt auf Zündkabel oder Kerzenstecker. Diese sind noch von 1991 und Original. Was meint ihr? Einfach diese mal wechseln?
    Danke für einen Tipp.
    Jürgen

  2. #2
    Avatar von BMWolf
    Registriert seit
    25.12.2011
    Ort
    1230 Wien
    Beiträge
    557

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    Ja, Zündkabel sind sicher nicht verkehrt. Es gibt da natürlich eine Menge Sachen die Feuchtigkeit mich mögen. Würde mal mit den Zündkabel anfangen.
    Liebe Grüße aus Wien, Wolfgang

  3. #3

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.726

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    ... und gleich die Zündspule auf Risse untersuchen! Gab's zumindest früher bei den grauen gern mal...

    Herbert
    Geändert von dreiradbertl (01.08.2018 um 06:25 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    582

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    Die Zündspule wäre auch noch zu prüfen, wenn das noch eine graue ist, mal nach Rissen schauen.
    Manne

  5. #5
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    15.171

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    Bei dem Alter: Leg mal die Zündkerzenstecker trocken - da ist die Dichtung spröde. Test: Wasserstahl/Newbel auf Zündkerzenstecker. Wenn dann nicht geht, mit einem Tempo innen trocken legen und nochmal probieren.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #6
    Avatar von charlyod
    Registriert seit
    30.09.2007
    Ort
    PB
    Beiträge
    706

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    moin Jürgen

    schmeiss die Zündspole raus und ruh is.

    Das Ding hat Haarrisse und du bekommst bei Feuchtigkeit das Moped nicht ans laufen, irgendwann machst du Pause unterwegs und die Motorwärme von unten trocknet die Zündspule.

    Dann läuft die Fuhre ersteinmal wieder, bis zum nächsten Regen.

    Frag jetzt nicht woher ich das weiß

    gruß charly

    P.S. Zündgeschirr erneuern ist sicherlich auch nicht falsch.

  7. #7
    Avatar von Mauli
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    Monaco di Baviera
    Beiträge
    2.630

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    Zitat Zitat von charlyod Beitrag anzeigen
    moin Jürgen

    schmeiss die Zündspole raus und ruh is.

    Das Ding hat Haarrisse und du bekommst bei Feuchtigkeit das Moped nicht ans laufen, irgendwann machst du Pause unterwegs und die Motorwärme von unten trocknet die Zündspule.

    Dann läuft die Fuhre ersteinmal wieder, bis zum nächsten Regen.

    Frag jetzt nicht woher ich das weiß

    gruß charly

    P.S. Zündgeschirr erneuern ist sicherlich auch nicht falsch.
    ...und bei der Gelegenheit gleich eine MP08 oder MP10 (Honda-Zündspulen, unkaputtbar) einbauen. Damit ist auch das Thema korrodierte Stecker wegen Wassereintritt oder lose Kabelsteckverbindung weitestgehend eliminiert.
    GrußStefan


    Stil ist die intelligente Abweichung von der Norm.


    IMES

  8. #8

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    1.948

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    Zitat Zitat von jsony Beitrag anzeigen
    ...Ein Kollege tippt auf Zündkabel oder Kerzenstecker. Diese sind noch von 1991 und Original. Was meint ihr?
    Graue oder schwarze Zündspule?

    Grau = rausschmeißen und gegen was ordentliches ersetzen.
    Schwarz = zuerst woanders suchen

    Meßtechnisch ist Zündspulenproblemen schwer beizukommen.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  9. #9

    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    10

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    Generelle Info,
    bei Modellen ab 1981, Einführung der Transitorzündung, (R80/R100CS/RS/RT) wurden 2 Zündspulen in Reihenschaltung verbaut, kurze Spulen für R80, lange für R100. Spulen im Metall-Gehäuse: zuverlässig, teuer, hohe Zündenergie.
    ab der UR-GS wurde eine Spule mit 2 Ausgängen und einem gemeinsamen Kern
    verbaut. die Zündenergie ist bauartbedingt auf einem Ausgang deutlich niedriger.
    der Spulen-Hersteller Bosch/Iskra hat eine Spule ohne Gehäuse entwickelt und eine sehr preisgünstige Vergussmasse eingesetzt. Rissbildung ist vorprogrammiert.
    durch die geringe Zünd-Energie und die ungleichen Funken schütteln die Ur-GS und alle nachfolgenden Modelle mit gleicher Zündanlagen wesentlich stärker als die ansonsten baugleichen Motoren mit 2 Zündspulen (Plattenluftfilter)
    der Sprit-Verbrauch der Modelle mit neueren Zündspulen entspricht eher einem bekannten EU-Komissar (Gulli bei Platzregen).
    im Zubehör-Handel sind Doppel-Spulen mit 2 Kernen in einem Gehäuse lieferbar
    (SH, ISR etc).
    ich habe eine alte GS mit einer SH-Zündspule nachgerüstet,(sonst keine Änderung) vorher und nachher eine Abgas-Messung durchgeführt, anschliessend wurde eine grössere Tour gefahren.(Norwegen). die Abgaswerte waren deutlich besser (weniger CO)
    der Verbrauch war dann wesenlich niedriger, entsprechend der mitfahrenden
    R100CS, K75 und einer XS500 (alle ca. 5 l/100 km)
    meine Empfehlung: Bosch-Spule unbesehen wegwerfen, die Kosten der besseren Spule sind bei der ersten grösseren Tour wieder drinn.

    mfg
    Schippi

  10. #10
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    15.171

    AW: R80 GS ruckelt im Regen, Bj. 1991

    Zitat Zitat von Schippi Beitrag anzeigen
    [...]
    die Zündenergie ist bauartbedingt auf einem Ausgang deutlich niedriger.
    [...]
    Hi,
    könntest du das bitte interessehalber technisch begründen?

    Danke

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier