Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 97
  1. #41
    Avatar von RQ65
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    92660 Neustadt a.d. Waldnaab
    Beiträge
    662

    AW: HPN R100GS als Investment

    Servus Miteinander,
    es ist schon faszinierend wie fast jede HPN Diskussion läuft.
    Es gibt Fans die sich das einfach gegönnt haben um eine zu haben und welche die den Sinn darin nicht erkennen wollen oder können.
    Was ist schon rational erklärbar an unserem Hobby mit alten Kisten durch die Gegend zu fahren ??

    Ich für mich geht es nicht um ein Investment.

    Wer schon mal bei den Bärtigen war und erlebt hat wie einer sagt "dann machen Sie mal Alles" weiss das der Auftraggeber einfach sich eine hinstellen will ohne die Geschichte und Historie von HPN zu verstehen. Der hat Kohle und stellt sich das in die Garage... d.h. er bewegt sie nicht mal =Investment

    Also Leute locker bleiben. Genießt es Moped fahren zu können egal ob "normale 2V" oder HPN in jeglicher Evolutionsstufe, oder sonst was !!

    Mir macht meine 965 einfach nur Spaß, zaubert mir wie jedes Motorrad mit Charakter ein Lächeln ins Gesicht, Entschleunigt mich (mental)
    zum Schluss zu dem Thema noch zwei Zitate:
    Walter Röhrl "ich fahre um Benzin genussvoll verbrennen zu können"
    Und zum Thema Was kann ein Motorrad (z.B. HPN oder eine Ducati Panigale,)
    Holger Aue: " Der Begrenzer sitzt oben drauf"

    in diesem Sinne…
    Thomas

  2. #42
    Avatar von enbemokel
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    Großraum Frankfurt
    Beiträge
    704

    AW: HPN R100GS als Investment

    Rein rechnerisch würde es sich für mich nicht lohnen ;-)

    Garage für 60,- im Monat, sind in 20 Jahren schon die ersten 14.000,-
    ohne ein bisschen was an Wartung ausgegeben zu haben.....
    Wer Platz und Zeit hat, einfach machen.
    Grüße
    Nico

  3. #43
    Steht auf Einzylinder Avatar von Ray
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Hilpoltstein
    Beiträge
    445

    AW: HPN R100GS als Investment

    Die kontroversen Diskussionen spiegeln deutlich die Meinungsvielfalt wieder.
    Glücklicherweise sind wir nicht alle gleichgeschaltet.

    Was einen erwartbaren Werterhalt oder gar Wertsteigerung anbelangt,
    so gilt IMHO das Gleiche wie für die Zweiventiler ohne Umbaumaßnahmen.

    IMHO werden die 2Vs allen Nachwuchsproblemen zum Trotz eher gesuchter als verramscht werden.
    Warum ich das glaube?
    Einfacher Aufbau/Wartung sowie eine gute Ersatzteilversorgung.
    Ausdünnung der Bestände durch regen Gebrauch und Ersatzteilverwertung
    von eigentlich reparablen Maschinen, da Teile oft mehr bringen als ganze Maschinen mit Mängeln.
    Individualisierbarkeit wie bei keinem zweiten Motorradtyp...

    Was die HPN-Umbauten angeht, so laufen bei BMW in einer Woche mehr 1200er GS vom Band
    als HPN in über 30 Jahren überhaupt Maschinen umgebaut hat.

    Trotzdem deren Seltenheit begegne ich bei diversen Offroad-Events
    immer wieder anderen HPNs, die auch artgerecht eingesetzt werden.

    Auch auf der Landstraße macht ein Offroad-Umbau mit langen Federwegen
    einen Riesenspaß.
    Mit 320er Bremsscheibe und viel Bodenfreiheit verlieren Kurven einen Gutteil ihres Schreckens -
    Offroad helfen die Umbauten noch mehr und die HPN-Modifikationen des Motors steigern das Grinsen zusätzlich.
    Gummikuh als Bezeichnung trifft es jedenfalls ganz und gar nicht mehr.

    Ich persönlich bin überzeugt, dass eine Investition in ein derart seltenes Exemplar kein Fehler ist.
    Was die Wertsteigerung anbelangt, so liegt wohl im Einkauf der Gewinn.
    Wer sich für rund 50.000€ eine komplette Rallyesport mit allen Optionen gegönnt hat,
    braucht bestimmt einen langen Atem, um eine eventuelle Wertsteigerung zu erzielen.
    Eine Nutzung des Bikes verbietet sich dabei unter wirtschaftlichen Gesichtpunkten.
    Wer dagegen für einen niedrigeren 5-stelligen Betrag eine Gebrauchtmaschine ersteht, diese nutzt,
    vernünftig wartet und repariert, was an Verschleiß turnusmäßig anfällt,
    braucht sich um einen Wertverlust wohl keine Gedanken zu machen.
    Diese Maschinen werden im In- und Ausland sehr gesucht...

    Gruß aus Franken - Ray

  4. #44
    Avatar von charlyod
    Registriert seit
    30.09.2007
    Ort
    PB
    Beiträge
    706

    AW: HPN R100GS als Investment

    Zitat Zitat von Klaus S. Beitrag anzeigen
    Da isses wieder das Elitäre Geschwafel der HPN Jünger.Ganz schön überheblich.Woher wollt ihr wissen wer hier schreibt, das der sich nichts sehnlicher wünscht als so eine Karre von den zwei Bärtigen hab zu wollen.
    Und dann obwohl keine Ahnung sich erdreisten auch noch hier mitzuschreiben.Obwohl es ja um ein Heiligtum der Wüstenikone schlecht hin geht.
    Das ist die Überheblichkeit, warum ich nicht dazugehören möchte.
    moin Klaus

    mir liegt es völlig fern, hier überheblich oder elitär rüber zu kommen, wenn dieser Eindruck bei dir entstanden sein sollte bitte ich das zu entschuldigen.

    Die HPN Fahrer(innen) die ich bis dato kennen gelernt habe sind allesamt in Ordnung.

    gruß charly

  5. #45
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    705

    AW: HPN R100GS als Investment

    Man hörte ja schon öfter von einer Limitierung der HPN-Rahmen, bei #999 sei Schluss. Nun lese ich im holländischen Forum von Rahmennummern mit 113x bzw. 114x, für die wohl Aufträge entgegen genommen wurden.

    Geht's also weiter? Würde mich freuen - obwohl ich selbst keine brauche.

    Gruß

    Werner
    Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

  6. #46

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.726

    AW: HPN R100GS als Investment

    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Hier wird mal wieder eine "HPN" angeboten, schaun wir mal, wie sich der Preis entwickelt... Link
    Sagt mal, geht's noch... Hat sich einer von euch Grosssprechern, Supercheckern und Handystreichlern das Ding live angesehen?

    Rahmennummer 725, WP Gabel von HPN mit R R Vierkolbensattel und Magura Radialbremspumpe; Getriebe frisch gemacht, R 65 Tank, Basic Heck. Das Ding fährt sich trotz 10 Jahre alten TKC wie ein Skalpell, nur der Scheinwerfer ist - naja. Elektrik und der Rest sehr sauber gemacht, aber offensichtlich stand sie ne Zeit draussen. Umgebaut zu einer Zeit als ein R 65 Tank auf ner GS noch fast ein Jahrzehnt vom 'best practice' - Status im 2 Ventilerforum entfernt war.

    Was maßt ihr euch eigentlich alle an? Fahrt hin, macht euch ein Bild (falls ihr das könnt...), danach könnt ihr dann rummaulen.

    Ist nicht meine, aber wenn ich so was lese könnt ich im Strahl kotzen. Diese - ursprünglich - fantastische Einrichtung hier verkommt mehr und mehr zum Schwallerforum...

    Ich habe fertig...

  7. #47

    Registriert seit
    25.12.2017
    Beiträge
    66

    AW: HPN R100GS als Investment

    Zitat Zitat von dreiradbertl Beitrag anzeigen
    Sagt mal, geht's noch... Hat sich einer von euch Grosssprechern, Supercheckern und Handystreichlern das Ding live angesehen?

    Rahmennummer 725, WP Gabel von HPN mit R R Vierkolbensattel und Magura Radialbremspumpe; Getriebe frisch gemacht, R 65 Tank, Basic Heck. Das Ding fährt sich trotz 10 Jahre alten TKC wie ein Skalpell, nur der Scheinwerfer ist - naja. Elektrik und der Rest sehr sauber gemacht, aber offensichtlich stand sie ne Zeit draussen. Umgebaut zu einer Zeit als ein R 65 Tank auf ner GS noch fast ein Jahrzehnt vom 'best practice' - Status im 2 Ventilerforum entfernt war.

    Was maßt ihr euch eigentlich alle an? Fahrt hin, macht euch ein Bild (falls ihr das könnt...), danach könnt ihr dann rummaulen.

    Ist nicht meine, aber wenn ich so was lese könnt ich im Strahl kotzen. Diese - ursprünglich - fantastische Einrichtung hier verkommt mehr und mehr zum Schwallerforum...

    Ich habe fertig...
    Was falsches geraucht

    Grez

  8. #48
    Avatar von maus
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    97816 Lohr
    Beiträge
    639

    AW: HPN R100GS als Investment

    Zitat Zitat von Türmer Beitrag anzeigen
    Moin Franz,

    eine HPN als Wertanlage ist sicher keine schlechte Idee. Aber dann musst du schon eine HPN mit "Ralley Geschichte" als Basis nehmen.

    Und an so einen Diamanten zu kommen ist fast schon unmöglich.
    Das Geld was du in eine HPN investierst bekommst du niemals wieder...
    Meine HPN's habe ich mir so wie ich sie für mich haben wollte aufgebaut und beide werden auch Artgerecht bewegt.
    Eine Geldanlage ist dafür nicht geeignet.

    Da kommt für mich die Freude am fahren an erster Stelle.

    vg, Ralf
    Das trifft es auf den Punkt .
    Viel was sonst noch geschrieben wurde hat in meinen Augen nichts mit der frage des Themenerstellers zu tun .

    p.s. habe alles gelesen
    Geht`s nicht kaputt behandelst du es falsch

    Grüße Jörg

  9. #49
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    12.558

    AW: HPN R100GS als Investment

    Zitat Zitat von dreiradbertl Beitrag anzeigen
    Sagt mal, geht's noch... Hat sich einer von euch Grosssprechern, Supercheckern und Handystreichlern das Ding live angesehen?

    Rahmennummer 725, WP Gabel von HPN mit R R Vierkolbensattel und Magura Radialbremspumpe; Getriebe frisch gemacht, R 65 Tank, Basic Heck. Das Ding fährt sich trotz 10 Jahre alten TKC wie ein Skalpell, nur der Scheinwerfer ist - naja. Elektrik und der Rest sehr sauber gemacht, aber offensichtlich stand sie ne Zeit draussen. Umgebaut zu einer Zeit als ein R 65 Tank auf ner GS noch fast ein Jahrzehnt vom 'best practice' - Status im 2 Ventilerforum entfernt war.

    Was maßt ihr euch eigentlich alle an? Fahrt hin, macht euch ein Bild (falls ihr das könnt...), danach könnt ihr dann rummaulen.

    Ist nicht meine, aber wenn ich so was lese könnt ich im Strahl kotzen. Diese - ursprünglich - fantastische Einrichtung hier verkommt mehr und mehr zum Schwallerforum...

    Ich habe fertig...
    Genau.
    Und was falsches geraucht hat der Bertl gwiss ned.
    Real Gents dont need to speed.

  10. #50
    Avatar von tsercleas
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Rothenburg ob der Tauber
    Beiträge
    10

    AW: HPN R100GS als Investment

    Wenn du erwartest, dass da eine große Wertsteigerung kommt, dann müsste zuerst ein alter Boxer durch sämtliche Werbespots für was auch immer fahren, in jeder zweiten Verlosung der Hauptgewinn sein, Leute, die Null komma Null Ahnung davon haben (aber das notwendige Kleingeld) müssten so ein Ding unbedingt haben wollen und man müsste als Yuppie ein Lebensgefühl damit verbinden können. Dann gehen die Preise durch die Decke. Ich sehe das leider in der Vespaszene. Hier werden verrostete, unfahrbare Roller inzwischen zu Mondpreisen gehandelt, weil es Idio.... gibt, die alles bezahlen, nur um eine zu haben. Aber sie werden es nie zu schätzen wissen. Eine "alte" BMW wird immer nur einem alten BMW-Fahrer wirklich etwas bedeuten.

    Wenn du dir dein HPN-Schätzchen in die Garage stellst, wird es für dich einen bestimmten ganz persönlichen Wert haben, der vielleicht steigt, je weniger es davon gibt. Wenn dir das reicht, dann ist es ein guter Invest.

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier