Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.460

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Moin

    alte PKW mögen mehr als 18cm haben. Ich habe grad mal gemessen, der (so genannte) SUV meiner Frau hat 17-.17,5cm an der Frontschürze. Eine Auffahrbühne müsste also neben den Wagen passen und ein Krad darauf geparkt werden.
    Ich habe mir vor vielen Jahren mal einen "Kran" gegönnt, da hängt die Maschine in der Luft, beide Räder sind "beschaubbar" aber wenn man das Ding nicht aufgebaut, mit dem Krad daran stehen lassen kann, nutzt man es eher selten.

    Diesen kleinen Hebern traue ich, wegen der Stabilität nicht über den Weg.

    Gruß
    Willy
    Geändert von Nichtraucher (10.08.2018 um 08:48 Uhr)
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  2. #12

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    1.442

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    der kleine leistet gute Dienste bei Choppern o.Ä., die keinen Hauptständer haben.
    Für die BWW ist mir das zu kippelig und ich versuche alles was geht auf dem Hauptständer. Der Heber liegt in der Ecke.
    Wohl dem, den ein Schrauber auch mal auf eine seiner Bühnen lässt!

    Christoph

  3. #13
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    2.947

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Man kann ja auch das Auto ringsum der Bühne etwas erhöhen--
    zusätzlicher Boden--
    oder die Bühne versenken......

  4. #14
    Q-Treiber in spe Avatar von graubart
    Registriert seit
    05.04.2012
    Ort
    23774 i.H.
    Beiträge
    267

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Den einfachen Lift hatte ich schon, dann habe ich jetzt das " " gemacht.
    Allerdings habe ich Rechteckrohre oben und unten genommen und 'ne 21er Siebdruckplatte (raue Seite oben).
    Gruß,
    Detlef

    ... der irgendwann seine Ugly Qow fahren wird...Wrench, Ride, Repeat...
    R 80 Bj. 10/90; ex. RT

  5. #15

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.146

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    ..der (so genannte) SUV meiner Frau hat 17-.17,5cm an der Frontschürze. ...
    SUV = Stupid Useless Vehicle

    quod erat demonstrandum
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #16

    Registriert seit
    01.07.2018
    Beiträge
    32

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Der DIY-Umbau zu einer großen klingt zwar Interessant, aber ich würde mir da lieber doch etwas am Stück zulegen.

    Ich hab mich jetzt überzeugen lassen doch eine große zu kaufen. Der Umbau wird ja etwas länger dauern und mein Rücken wird's mir danken. Bei Amazon oder Ebay gibts ja welche für 300-400€.

    Hat jemand mit so einem Teil schonmal mit aufgebocktem Bike rangiert? Der Golf meiner Frau hat nur 14,3cm Bodenfreiheit. Also keine Chance drauf zu fahren. Und traumhaft wäre natürlich, das unfertige Motorrad nicht jedes mal Zusammenräumen zu müssen sondern alles samt Bühne in die Ecke zu schieben.

    Welches Teil benötige ich denn dann noch wenn ich z.B. die Gabel ausbauen will. Reicht dann ein Scherenheber wie dieser hier? Bleibt das Motorrad dann auf dem Heber und dem Hinterrad sicher stehen? Wie löst ihr das denn dann, wenn ihr z.B. beide Räder ausbauen müsst und keinen Kran habt. Meine Garage hat leider nur einen Brettbindersparren und dort kann ich keine Maschine dranhängen.

    Danke für die vielen Erfahrungsberichte!!

    Grüße
    Carsten

  7. #17
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    15.884

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Zitat Zitat von Netsrac80 Beitrag anzeigen
    [...]

    Hat jemand mit so einem Teil schonmal mit aufgebocktem Bike rangiert? Der Golf meiner Frau hat nur 14,3cm Bodenfreiheit. Also keine Chance drauf zu fahren. Und traumhaft wäre natürlich, das unfertige Motorrad nicht jedes mal Zusammenräumen zu müssen sondern alles samt Bühne in die Ecke zu schieben.
    [...]
    Das sollte man mit den Dingern lassen - ausser, du baust vernünftige Gummi-Räder dran.

    Ich habe das gleiche Problem, wie du, was den Platz angeht. Hab mir so en Teil besorgt, wie du den ganz oben verlinkt hast, ist aber mit Scherenmechanik statt Parappelhebern, d.h, geht nur in die Höhe, Gesamthöhe für mich ausreichend, Stabilität mit Bändern auch ausrecihend, klein und tief genug, so dass es ohne Propleme unter das Fahrzeug passt (Roadster). Verschieben mit Maschine drauf auch nicht möglich, trotz guter Stahlräder.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  8. #18
    Avatar von Sauerlandkuh
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Hohenlimburg
    Beiträge
    577

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Hallo Carsten

    Sonwie auf dem Foto sieht es bei mir aus.
    Auch mit beiden Rädern ausgebaut kein Problem, muß man nur am Rahmen sichern. Einfach unter der Ölwanne angesetzt.
    Rangieren würde ich so aber nicht!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DCF8C844-D158-4B57-8DD1-804F3B73F6FE.jpg   A7057FD0-8424-4563-B6F8-36E0DE2E842D.jpg  
    Gruß, der Jörg


    meine Kuhnigunde

  9. #19
    Avatar von rock-ola
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    93444 Bad Köttzting
    Beiträge
    365

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Ich hab mir vor einigen Jahren den Kern Stabi 500Kg gebraucht in der Bucht gekauft.
    Es ist ein etwas älteres und schwereres Modell wie auf dem Link.
    Super Stabil

    https://shop.kern-stabi.de/Produktka...max-500kg.html
    Klug zu fragen, ist schwieriger, als klug zu antworten.

  10. #20
    Avatar von jörg.807
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    251

    AW: Scherenhebebühne Motorrad

    Zitat Zitat von Netsrac80 Beitrag anzeigen
    Hat jemand mit so einem Teil schonmal mit aufgebocktem Bike rangiert? Der Golf meiner Frau hat nur 14,3cm Bodenfreiheit. Also keine Chance drauf zu fahren. Und traumhaft wäre natürlich, das unfertige Motorrad nicht jedes mal Zusammenräumen zu müssen sondern alles samt Bühne in die Ecke zu schieben.
    mache ich mit meiner Bühne auf dem glatten Betonboden in der Garage fast ständig (ich besitze eine Bühne, die ich vor Jahren für knapp 300,- € im Sonderpostenmarkt erstanden habe).
    Allerdings habe ich auch die viel zu schwachen, nicht waagerecht angeschweissten, und mit billigst "Rillenkugellagern" ausgestatteten Ausleger mit den Lenkrollen vorher abgeschnitten (das Konstrukt taugte gerade mal dazu, die leere Bühne verletzungsfrei zu rangieren). Ich habe dann stabile Ausleger mit sündhaft teuren Axialkugellagern und neuen Lenkrollen drangeschweisst. Vor dem Verfahren wird die Bühne bis kurz über den Boden abgesenkt, und dann vorsichtig rangiert. Die Q fixiere ich dabei nur mittels der Vorderradklemme. Um die Schiebung für mich einfacher zu gestalten, habe ich mir auch noch einen abnehmbaren Bügel vorne an die Bühne konstruiert, und so mit aufgesattelter Q schon einige -zig Meter abgespult.
    Gruß aus der niedersächsischen Elbtalaue,

    Jörg

    Und wenn mir der Geduldsfaden gerissen ist... dann mache ich mit Langmut weiter.

    und Analog...find ich gut!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier