Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Avatar von Bine
    Registriert seit
    10.10.2008
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    2.347

    Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Moin,

    Mich würde interessieren ob es Erfahrungen in Bezug auf Einbau, Verwendung und Bedienung mit einem MLock Zündschluss von Motogadget gibt?

    Wie ist die Handhabung bei z.B Fahrtstops (z.B. Bahnübergängen, Fährfahrten/Kanalübersetzungen, Baustellenampeln etc etc) wenn kein „ alternativer Schlüssel“ (bischen runterscrollen bitte) d.h. der m.lock key glass tube
    verwendet wurde?

    Man /Frau will sich ja nun auch nicht immer aus der Kombi schälen, nur um den MLock zu sagen, dass der Einsatz sich temporär erstmal erledigt ist.
    Könnte man den „ alternativen Schlüssel“ auch evtl. im Handschuh einbauen...stichwort Regendicht?
    Vielleicht gibt es ja schon Erfahrungen hierzu ..iss ja nen allwissendes Forum

    ...und immer dran denken: lackierte Seite nach oben, gummierte Seite nach unten Gruss Bine

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.099

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Wenn Du immer diesen Handschuh trägst oder pro Handschuhpärchen einen Schlüssel einnähst, sollte das gehen. Alternativ an Bahnschranke, Fähre o.ä. den Killschalter betätigen und das Licht etc. über die Schalter ausschalten. Den Killschalter sollte man dafür aber auch über ein extra Relais entlasten, damit er nicht vorzeitig den Geist aufgibt.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  3. #3
    Avatar von Flat-T
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    West-Berlin
    Beiträge
    9

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Moin,
    ich habe 2017 meine Mystic auf M-Lock umgebaut, keine Probleme und einfach zu handhaben, man kann drei Schlüssel anlernen, Habe den kleinen Glas RFID im Handschuh aber es geht auch jeder 125kHz RFID Transponder, z.B im gängigen A>Z Online Handel für 5-7 Euro ein Silikonarmband mit integrierten RFID holen, als Armband über dem Handschuh ist das meine bevorzugte Lösung.

    FT
    Q-Treiber since 1991

  4. #4

    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Osterrönfeld
    Beiträge
    293

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Achtung! Die M Locks haben einen nennenswerten Ruhestrom. Für die Winterpause oder längdre Stillstandszeiten unbedingt abklemmen. Habe so schon einen LiFePo Akku zerstört.

    Ansonsten funktioniert das.

    Viele Grüße

    Derdicke

  5. #5
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    16.403

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Zitat Zitat von derdicke Beitrag anzeigen
    Achtung! Die M Locks haben einen nennenswerten Ruhestrom. Für die Winterpause oder längdre Stillstandszeiten unbedingt abklemmen. Habe so schon einen LiFePo Akku zerstört.

    Ansonsten funktioniert das.

    Viele Grüße

    Derdicke
    Danke für den Hinweis.

    Dank grundsätzlich installiertem Batterietrennschalter ist das kein Problem.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  6. #6
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich - Salzburg
    Beiträge
    545

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    wir haben auch schon ein mlock in eine r100rs verbaut.
    es funktioniert problemlos. die glastags sind wasserdicht und können in den handschuh integriert werden.

    das mit dem armband finde ich auch eine gute idee. es gibt wahrscheinlich noch viele weitere möglichkeiten.
    rfid tags gibt es in unzähligen formen. einfach mal google bemühen

    natürlich ist es ja nachdem wo man den schlüssel trägt etwas mühsam bei jedem stop die zündung über das mlock auszuschalten.
    da ist der vorschlag mit dem killswitch schon interessant. ich würds mir in den handschuh nähen und das mlock an eine stelle platzieren die ich in fahrposition leicht erreiche (aber nicht so leicht dass ich ausversehen die zündung ausschalte).
    bis zu 3 tags können wohl angelernt werden. wer hat schon mehr als 2 paare handschuhe regelmäßig im einsatz?
    Geändert von austriia (30.08.2018 um 09:28 Uhr)
    R100RT Monolever '96 | Rundluftfilter 16 Löcher | Dellorto PHM40 | Eigenbau 2in1 Auspuffanlage | Ignitech V88 | Eigenbau Kabelbaum mit Tasterarmaturen und Blinker/Lichtrelais von elektronikbox | Wilbers 631 und Ducati 999 Gabel (in progress)

  7. #7
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    677

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Wenn Du immer diesen Handschuh trägst oder pro Handschuhpärchen einen Schlüssel einnähst, sollte das gehen. Alternativ an Bahnschranke, Fähre o.ä. den Killschalter betätigen und das Licht etc. über die Schalter ausschalten. Den Killschalter sollte man dafür aber auch über ein extra Relais entlasten, damit er nicht vorzeitig den Geist aufgibt.
    Moin,

    kann es nicht passieren, dass man bei längerer eingeschalteter Zündung Bauteile himmelt. Wurde letztens drüber geschrieben. Weiß es aber nciht mehr genau
    Gruß Phil

  8. #8
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.099

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Ja, z.B. Parallelwiderstände an Ladekontroll-LEDs
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  9. #9
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    677

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Genau, das war es. Widerstand abgeraucht
    Gruß Phil

  10. #10
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.958

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Ich finde es ist besser wenn Frau mal wieder den Zündschlüssel nicht findet, sie Zuhause bleiben muss, als dass sie losfährt und Unterweges erst merkt, dass sie eigentlich garnicht hätte losfahren können.

    Gruß
    Claus
    Geändert von ck1 (30.08.2018 um 19:09 Uhr)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier