Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.622

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Keines meiner Mopeds hat Standlicht, geschweige denn Parklicht.
    Mir hat der TÜV Prüfer meines Vertrauens explizit gesagt, daß das nicht notwendig ist
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  2. #22
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    16.857

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    Keines meiner Mopeds hat Standlicht, geschweige denn Parklicht.
    Mir hat der TÜV Prüfer meines Vertrauens explizit gesagt, daß das nicht notwendig ist
    Schon mal ein Graukittel weniger....


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  3. #23

    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    382

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Sabralot! Und ich hampel immer mit dem Standlicht rum!

    Können die D&H vom Dampfkessenverein nicht einfach Ihre Hausaufgaben machen!

  4. #24
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    16.857

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Alles montiert und die Gummiarmbänder angelernt.

    Funktioniert.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	B496AED0-1607-4941-B926-38839BFBCF06.jpg 
Hits:	77 
Größe:	205,1 KB 
ID:	227210

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	60725564-A7D7-4294-AF4F-9612AF849DAB.jpg 
Hits:	76 
Größe:	119,9 KB 
ID:	227211


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  5. #25
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.523

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Zitat Zitat von JNE Beitrag anzeigen
    Sabralot! Und ich hampel immer mit dem Standlicht rum!

    Können die D&H vom Dampfkessenverein nicht einfach Ihre Hausaufgaben machen!
    Was die Kollegen sagen, ist richtig: Standlicht nicht nötig.
    Wenn es aber vom Hersteller vorgesehen ist und durch eine separate Stellung am Lichtschalter erkennbar ist, kann der Prüfer da schon mal penetrant werden.

    Bei den lichttechnischen Einrichtungen gelten folgende Grundsätze:
    - Was vorgeschrieben ist, muss dran sein und funktionieren.
    - Was erlaubt ist, darf dran sein und muss dann aber auch funktionieren.

    Ich halte so ein Standlicht als Notbeleuchtung auch durchaus für sinnvoll. Wir fahren alle nicht gern nachts; aber wenn dann unvermittelt das Abblendlicht ausfällt, ist man durch das Standlicht wenigstens noch wahrnehmbar.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #26

    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    3

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Hallo.

    Nachdem ich mich nun wieder neu angemeldet habe würde ich dieses Thema gerne noch einmal aufgreifen. Ich habe mir RFID Armbänder bestellt. Leider lassen sich diese nicht anlernen bzw das M Lock erkennt das Armband nicht.
    Hat jemand eine Idee was ich falsch gemacht habe? Gibt es spezielle RFID Armbänder die brauche?
    Danke
    Gruß Holger

  7. #27
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    16.857

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Es müsste eigentlich jeder RFID Chip gehen....

    Der mitgelieferte Chip funktioniert?


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  8. #28

    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    3

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Ja.
    Auch der Ablauf des anlernens funktioniert.
    Master Chip gegen halten an/aus.
    Original Chip gegenhalten, wird erkannt.
    Master Chip gegen halten an-3s-aus.
    Es können laut Beschreibung max 3 Sender angelernt werden. Das muss beim anlernen hintereinander geschehen. Also wenn ich nach dem Original Chip das Armband gegen halte gibt es keine Reaktion.
    Da es die Armbänder nur im 3er Set gab hab ich eins geopfert und das Silikon aufgeschnitten. Auf dem kleinen Kärtchen steht NXP RN1218-17P


    Gruß Holger

  9. #29

    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    2.575

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Moin,

    der Chip den du da hast ist laut Netzrecherche ein 13,56 MHz Transponder.
    Das m-Lock arbeitet mit 125 kHz, wie ich dank @Luggis Armbändern seit gestern weiß.
    Und die gestern beim großen A bestellten 125 kHz Transponderkärtchen funktionieren problemlos.

    ABER:
    Was mir dabei aufgefallen ist und was man als (potentieller) m-Lock Nutzer vielleicht wissen sollte:
    Motogadget setzt beim m-Lock auf billigste EM4xxx Transponder mit fester 10-stelliger ID.
    Auch der Masterkey ist nichts anderes.
    Das Problem: die Teile sind mit Technik für unter 10 Euro im Vorbeigehen und mit Leseabständen von bis zu einem halben Meter problemlos auslesbar und clonebar. Im Prinzip sicherheitstechnisch eher ein theoretisches Problem und so zigtausendfach in Hotels etc. im Einsatz. Aber mit Blick auf die Preise sowohl vom m-Lock selber als auch und insbesondere der von Motogadget vertriebenen Zusatz- und Ersatztransponder *) hätte ich eigentlich einen 'geringfügig' höheren Sicherheitsstandard erwartet.

    Grüße,
    Jörg.

    *) Die Teile kosten bei Amazon als Schlüsselanhänger in der Bauform wie MG sie liefert im Hunderterpack knapp 20€, im Zehnerpack 4€.
    Geändert von GdG (14.06.2019 um 12:25 Uhr)

  10. #30

    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    3

    AW: Verwendung MLock Motogadget - elektronisches Zündschloss

    Hallo,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Da ich nicht so bewandert bin mit Elektrinik wäre ich da wohl nie drauf gekommen, sehr aufschlussreich!
    Ich hoffe das ich nie in die Situation kommen werde das dei Technik meines M Lock mißbraucht wird. Beim Auto habe ich bereits Keyless und möchte es trotz der Sicherheitsbedenken nicht mehr missen.
    Gruß Holger

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier