Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54
  1. #21
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.743

    AW: R100R Kaufberatung

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    ...da dieses Thema meist bei wenig gefahrenen Motorrädern und geringer Kilometerleistung immer wieder aktuell ist.
    Ist es wirklich aktuell oder wird es nur herbeigeredet, weil man hat ja davon gelesen, von einem, der das auch im Forum gelesen hat... etc. etc. etc.

    Außer bei uralten Reifen und achtlos stehengelassenen Wartungsmängeln wie z.B. Wasser im Getriebe, passiert tatsächlich wenig. Für rostige Zylinderlaufbuchsen (nicht bei Nikasil) oder Kolbenringe braucht es schon sehr lange Zeit und schlechte Lagerungsbedingungen. Und dann würde das Motorrad auch äußerlich eher schlecht da stehen.
    Oben steht aber "sehr guter Zustand"...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  2. #22
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    8.967

    AW: R100R Kaufberatung

    Meiner Ansicht nach eher herbeigeredet.

    Wird aber hier im Forum von Leuten die mal davon gehört oder irgendwo gelesen haben öfter erwähnt.
    Gruß
    Fritz

    Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben Dinge zu kaufen die wir nicht brauchen um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen.

  3. #23
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.418

    AW: R100R Kaufberatung

    Zitat Zitat von boxerhans Beitrag anzeigen
    1350 km pro Jahr können auch 6 Tagestouren alle 4 Wochen mit 200-250 km sein. Ein halbes Jahr steht sie, wie die meisten Motorräder, ja ohnehin.

    Ist das Kurzstrecke?
    Ein Freund von mir fährt erst mal zum Ring,....(von Dortmund) und dann schaut er, wohin er denn mal fahren könnte.

    Mir reichen 100-200km Runden völlig aus. Mit der kleinen 50er Kreidler habe ich vor einigen Tagen fast vier Stunden für rund 150Km gebraucht, mit der BMW bin ich dieselbe Strecke zweieinhalb bis drei Stunden unterwegs. Schmale Straßen, über die Dörfer.....und unter Beachtung der Geschwindigkeitsbegrenzungen.

    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  4. #24

    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.792

    AW: R100R Kaufberatung

    Da können die Ansichten aber schwer auseinander driften.
    Meine K 100 damals gut 20 Jahre alt hatte ich mit knapp 30.000 km und durchgestempelten Serviceheft , die letzten paar Jahre Jährliche Intervalle von um die 500km (!) , Rechnungen , blablabla ect. gekauft. Alles Super alles Prima so lange man auch nur ums Eck fegt auch kein Problem aber als ich das Teil mal da für ran genommen habe wo für die gedacht war , Langstrecke über die Autobahn stand ich an der schweizer Grenze und wunderte mich über den Geruch , hatte die Schweiz irgendwie anders in Erinnerung. Es saute überall Getriebeöl raus. Direkt wieder gen Deutschland gewendet und eine Werkstadt angesteuert. Es hatte das Getriebeausgangslager völlig gehimmelt , kein Wunder denn das Lager war innen komplett verostet !
    Deshalb bestätigt sich die alte Weisheit , was rastet das rostet.
    Also ich kaufe kein Fahrzeug mehr das nicht nachvollziehbar auch bewegt wurde.
    Ausser ich suche auch ein Standzeug für die Garage.
    Eine Garantie auf Problemlosen Fahrspass bis Kilometer X gibt es sowieso nicht ! Da ist es schon besser einen 1000der günstiger zu kaufen und diesen wieder investieren zu können als beim Blender bis ans Limit.

  5. #25
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    8.967

    AW: R100R Kaufberatung

    Hallo Joerg, darum schrieb ich,

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo

    Man kann nicht generell von Standschäden sprechen nur weil ein Motorrad wenig gefahren und eine geringe Kilometerleistung aufweist.
    Das kann idividuell sehr verschieden sein und lässt sich nur nach sorgfältiger Überprüfung vor Ort feststellen.
    ....
    und Du hast damals vor Ort wahrscheinlich den Zustand nicht sorgfältig überprüft.
    Gruß
    Fritz

    Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben Dinge zu kaufen die wir nicht brauchen um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen.

  6. #26

    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.792

    AW: R100R Kaufberatung

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo Joerg, darum schrieb ich,



    und Du hast damals vor Ort wahrscheinlich den Zustand nicht sorgfältig überprüft.
    Exakt , ich habe mir nicht die Mühe gemacht das Getriebe zu zerlegen.

  7. #27

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    345

    AW: R100R Kaufberatung

    Moin!

    Zitat Zitat von jo2ventiler Beitrag anzeigen
    Ich habe mich im Internet etwas kundig gemacht, meine Fragen:
    -Preis angemessen?
    -Man liest ja einiges über Zuverlässigkeit, konstruktive Fehler, ...; Was ist eure Meinung?
    -Worauf sollte man achten?
    Mir ist die kleinere Variante R80R letzten Winter zugelaufen. Für wenig Geld. Km-Stand und Baujahr sind gleich - wie bei deinem Angebot. Preislich kann man immer meckern - die besten Moppedfahrer, -händler und Techniker findest du im Internet :-). Wenn dir das Ding gefällt und es zudem ein Bekannter ist, würde ich da keine Hemmungen haben.

    Kannst alles mögliche kaputt gucken und reden und auch fünfzig Mal den Verkäufer fragen, ob der Kardan ständig gestaburagst worden ist. Wenn das Ding wie eine BMW klingt, was soll daran kaputt sein? Die klingen immer fertig . Fahren trotzdem.

    Ich kann dir sagen, dass ich meinen Kauf auch nach jetzigen 5 Tkm nicht bereut habe. Die läuft fix, macht ordentlich Geräusche und verbraucht Benzin. Mehr habe ich nicht erwartet. Und mit dem 130er Reifen hinten (RA3) ist die unheimlich flink in den Kurven.

    Viel Erfolg!
    Geändert von R65Treiber (01.09.2018 um 20:33 Uhr)

  8. #28
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    12.887

    AW: R100R Kaufberatung

    Zitat Zitat von R65Treiber Beitrag anzeigen
    Moin!



    Mir ist die kleinere Variante R80R letzten Winter zugelaufen. Für wenig Geld. Km-Stand und Baujahr sind gleich - wie bei deinem Angebot. Preislich kann man immer meckern - die besten Moppedfahrer, -händler und Techniker findest du im Internet :-). Wenn dir das Ding gefällt und es zudem ein Bekannter ist, würde ich da keine Hemmungen haben.

    Kannst alles mögliche kaputt gucken und reden und auch fünfzig Mal den Verkäufer fragen, ob der Kardan ständig gestaburagst worden ist. Wenn das Ding wie eine BMW klingt, was soll daran kaputt sein? Die klingen immer fertig . Fahren trotzdem.

    Ich kann dir sagen, dass ich meinen Kauf auch nach jetzigen 5 Tkm nicht bereut habe. Die läuft fix, macht ordentlich Geräusche und verbraucht Benzin. Mehr habe ich nicht erwartet. Und mit dem 130er Reifen hinten (RA3) ist die unheimlich flink in den Kurven.

    Viel Erfolg!
    Genau.
    Was sagt dein Geldbeutel?
    Dein Bauch?
    Dein Herz?
    Real Gents dont need to speed.

  9. #29
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.322

    AW: R100R Kaufberatung

    Zitat Zitat von jo2ventiler Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ein Bekannnter verkauft seine R100R:
    -Bj. 1995
    -31.000km
    -schwarz
    -mit Koffer, Tankrucksack, Windschild
    -sehr guter Zustand
    -FP 5000€

    -Preis angemessen?
    Hallo Jo,

    Karl spricht wie immer weise: was sagt dein Geldbeutel ?

    Wenn du dir über die 5K keine nachhaltigen Gedanken machst: kaufen !

    Aber meines Erachtens ist der FP zu teuer

    Nur sag das keinem - potentiellen - Verkäufer ...

    Ich habe im letzten Jahr tgl. sämtliche Angebote über Paralever studiert und oft auch ausprobiert:
    Fazit: zu 90% Blender und zu 9% überteuert !

    Eine R 100 R mit dieser KM Leistung geht auch für knapp über 4.000 über den Tisch. Die letzte stand in Witten/Herdecke mit 24.000 KM aus erster Hand. Zwei Monate stand das Teil für 5.450,- im Netz, vor knapp 4 Wochen stand der Preis bei 4.200,- und dann war sie plötzlich verkauft.

    Es besteht eine erhebliche Diskrepanz zwischen den "haben wollen" Preisen und dem materiellen Gegenwert. Unsere Schüsseln sind mind. 22 Jahre alt und bedürfen nach dieser Zeit, sofern sie nicht schon mal revidiert wurden, einer ordentlichen Überholung.
    Ich meine nicht die immer wieder apostrophierten "alle Flüssigkeiten gewechselt", sondern z.B. die Dichtungen, deren altersbedingte Funktionseinschränkung auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich ist.
    Dann hat man 5 Mille gelatzt, und 4 Wochen später kommt die Soße aus dem Faltenbalg am Kardan
    Oder man sieht plötzlich den Ölnebel zwischen Getriebe und Motor herauskommen, weil der hintere KW Simmering das Zeitliche gesegnet hat ...
    Was hat der Vorbesitzer mit den Vergaser gemacht ? "Nur" von aussen gereinigt ? Dann kann man nochmal mind. 300 Steine für eine professionelle Vergaserüberholung samt Düsen und Schwimmer mit einberechnen (es sei denn, man hat ein Ultraschallreiniger und kann das selbst ..)

    Ich könnte aus Erfahrung noch eine Menge mehr an technischen Details bzgl. Gebrauchtkauf kund tun, aber entscheiden muß der Käufer letztendlich selbst. Aber wenn Du hier fragst, dann bekommst Du auch mehrere Antworten.

    Ich würde keinen 2 Ventiler aus solch einem Angebot > 4.000 Euro kaufen.

    Mein zuletzt abgelehntes Objekt war eine äußerlich bildhübsche PD Classic aus erster Hand mit 9.000 KM für 6.000 Euro.
    Lief scheiße, Vorderradlager war im Jenseits, Heizgriffe war`n nur noch für Andalusien Touren im Sommer. Aber wie immer: TOP Zustand
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  10. #30
    Fahrer und Schrauber Avatar von Elmar
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Donauwörth
    Beiträge
    4.358

    AW: R100R Kaufberatung

    Zitat Zitat von desertracer Beitrag anzeigen
    Hallo Jo,

    Karl spricht wie immer weise: was sagt dein Geldbeutel ?

    Wenn du dir über die 5K keine nachhaltigen Gedanken machst: kaufen !

    Aber meines Erachtens ist der FP zu teuer

    Nur sag das keinem - potentiellen - Verkäufer ...

    Ich habe im letzten Jahr tgl. sämtliche Angebote über Paralever studiert und oft auch ausprobiert:
    Fazit: zu 90% Blender und zu 9% überteuert !

    Eine R 100 R mit dieser KM Leistung geht auch für knapp über 4.000 über den Tisch. Die letzte stand in Witten/Herdecke mit 24.000 KM aus erster Hand. Zwei Monate stand das Teil für 5.450,- im Netz, vor knapp 4 Wochen stand der Preis bei 4.200,- und dann war sie plötzlich verkauft.

    Es besteht eine erhebliche Diskrepanz zwischen den "haben wollen" Preisen und dem materiellen Gegenwert. Unsere Schüsseln sind mind. 22 Jahre alt und bedürfen nach dieser Zeit, sofern sie nicht schon mal revidiert wurden, einer ordentlichen Überholung.
    Ich meine nicht die immer wieder apostrophierten "alle Flüssigkeiten gewechselt", sondern z.B. die Dichtungen, deren altersbedingte Funktionseinschränkung auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich ist.
    Dann hat man 5 Mille gelatzt, und 4 Wochen später kommt die Soße aus dem Faltenbalg am Kardan
    Oder man sieht plötzlich den Ölnebel zwischen Getriebe und Motor herauskommen, weil der hintere KW Simmering das Zeitliche gesegnet hat ...
    Was hat der Vorbesitzer mit den Vergaser gemacht ? "Nur" von aussen gereinigt ? Dann kann man nochmal mind. 300 Steine für eine professionelle Vergaserüberholung samt Düsen und Schwimmer mit einberechnen (es sei denn, man hat ein Ultraschallreiniger und kann das selbst ..)

    Ich könnte aus Erfahrung noch eine Menge mehr an technischen Details bzgl. Gebrauchtkauf kund tun, aber entscheiden muß der Käufer letztendlich selbst. Aber wenn Du hier fragst, dann bekommst Du auch mehrere Antworten.

    Ich würde keinen 2 Ventiler aus solch einem Angebot > 4.000 Euro kaufen.

    Mein zuletzt abgelehntes Objekt war eine äußerlich bildhübsche PD Classic aus erster Hand mit 9.000 KM für 6.000 Euro.
    Lief scheiße, Vorderradlager war im Jenseits, Heizgriffe war`n nur noch für Andalusien Touren im Sommer. Aber wie immer: TOP Zustand
    Hallo Andreas,

    den Text kannst Du kopieren und jedem Kaufinteressenten für einen Zweiventiler zuschicken!
    Eigentlich sollte man alle Angebote mit "sehr guter Zustand" ignorieren, aber dann fallen auch noch die verbliebenen 1% durchs Raster, bei denen das tatsächlich stimmt.
    Für diese Angabe gibt es nur noch eine Steigerung: "Altersgemäß guter Zustand". Bei einem ca. 30 Jahre alten Motorrad könnte das schon mal bedeuten: "Kurz vor dem entgültigen Zerfall"
    Geändert von Elmar (01.09.2018 um 22:20 Uhr)
    Ich lese nicht Motorrad.
    Manchmal rede ich Motorrad.
    Aber am Liebsten fahre ich Motorrad!

    Elmar

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier