Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    687

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Nachtrag:

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Erster Test:
    Lichtschalter auf Fahrlicht, Zündung an: Spürst du, ob das Relais anzieht? Wenn ja, ist der Steuerkreis wohl OK, d.h. im Wirkkreis muss gesucht werden. Wenn nicht, dann ist der Steuerkreis fehlerhaft.

    Gib mal Bescheid. Zum weiteren Testen entweder eine Prüflampe oder ein Spannungsmessgerät besorgen.

    Hans
    Relais zieht an, dann werde ich mal den Wirkkreis überprüfen. Prüflampe ist vorhanden; melde mich in ein paar Tagen mit dem Ergebnis.

    Nochmals danke!

    Gruß
    Alfons
    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  2. #12
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    15.396

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Zitat Zitat von Alfons Beitrag anzeigen
    Nachtrag:



    Relais zieht an, dann werde ich mal den Wirkkreis überprüfen. Prüflampe ist vorhanden; melde mich in ein paar Tagen mit dem Ergebnis.

    Nochmals danke!

    Gruß
    Alfons
    Dann schau mal mit einer Prüflampe oder Spannungsmessgerät, ob an den Stellen Akkuspannung anliegt (Zündung und Fahrlicht an):
    • Akku Plus - Lichtrelais 30 (rot)
    • Lichtrelais 87 (gelb-schwarz)
    • Stecker Kabelbaum Lenkerschalter links 56 (gelb-weiss, Stecker rot)
    • Stecker Lenkerschalter links 56 (gelb-weiss)
    • Lenkerschalter links 56b (gelb)
    • H4-Leuchte 56b (gelb)


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #13

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    687

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Dann schau mal mit einer Prüflampe oder Spannungsmessgerät, ob an den Stellen Akkuspannung anliegt (Zündung und Fahrlicht an):
    • Akku Plus - Lichtrelais 30 (rot)
    • Lichtrelais 87 (gelb-schwarz)
    • Stecker Kabelbaum Lenkerschalter links 56 (gelb-weiss, Stecker rot)
    • Stecker Lenkerschalter links 56 (gelb-weiss)
    • Lenkerschalter links 56b (gelb)
    • H4-Leuchte 56b (gelb)


    Hans
    Hallo Hans et al.

    war ein paar Tage verreist, daher die Funkstille. Heute hatte ich Muße, mich mal wieder um das Problem zu kümmern. Ich bin genau nach deiner Anleitung vorgegangen und habe mit meiner Prüflampe untersucht


    • Akku Plus - Lichtrelais 30 (rot) Spannung vorhanden
    • Lichtrelais 87 (gelb-schwarz) Spannung vorhanden
    • Stecker Kabelbaum Lenkerschalter links 56 (gelb-weiss, Stecker rot)
    • Stecker Lenkerschalter links 56 (gelb-weiss) keine Spannung vorhanden
    • Lenkerschalter links 56b (gelb) keine Spannung vorhanden
    • H4-Leuchte 56b (gelb) keine Spannung vorhanden


    Ein genauerer Blick in den Lenkerschalter hat dann des Pudels Kern ans Tageslicht befördert:


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lichtschalter_01.jpg 
Hits:	35 
Größe:	185,7 KB 
ID:	215850 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lichtschalter_02.jpg 
Hits:	32 
Größe:	166,2 KB 
ID:	215851 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lichtschalter_03.jpg 
Hits:	31 
Größe:	124,7 KB 
ID:	215852

    Kabel gebrochen! Das Kabelende sieht fast so aus, als habe da schon mal jemand mit einem Lötkolben gearbeitet.
    Kann man das reparieren? Ich entsinne mich, da mal was von einer ominösen Kugel gelesen zu haben, die sich gerne selbständig macht, wenn man den Schalter öffnet.

    Lt. ETK gibt es den Schalter nicht mehr! Jetzt ist guter Rat teuer.

    Gibt es vielleicht Firmen, die sowas fachmännisch reparieren können?

    Herzliche Grüße

    Alfons




    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  4. #14
    RT-Fahrer Avatar von Wolfgang H.
    Registriert seit
    29.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    629

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Die Schaltereinheit der Monolever gibt es sehr wohl noch. Schau mal bei Motorradteile Stark oder BMW Bayer. Mit schlanken 155 EUR bist Du dabei.
    Ob man dein Teil reparieren kann, weiß ich nicht. Da wirst Du bestimmt noch von erfahrenen "Bastlern" Rat bekommen.
    Wünsche viel Erfolg.
    Gruß,
    Wolfgang

  5. #15
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.459

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Kann man: Wellensicherung DIN 6799 vom Ende der Lichtschalterknopfwelle abnehmen, Lichtschalterknopf herausziehen, Kreuzschlitzschraube herausdrehen, und schon ist der Lichtschalter frei. Vorsicht, im Inneren sind der aktive Teil mit dem Schleifring und bereits besagte Stahlkugel. Letztere nicht verlieren, sonst rastet der Schalter nicht mehr. Am besten Innenteil im Außenteil mit einem Kabelbinder arretieren. Anschließend muss nur noch das Kabel an seinen Anschluss am Schalter gelötet werden.

    Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.

    Beste Grüße, Uwe
    Geändert von Vix_Noelopan (14.09.2018 um 14:19 Uhr)
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  6. #16
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    1.677

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Und wenn die Kugel samt Feder schon weg ist?

  7. #17

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    687

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Kann man: Wellensicherung DIN 6799 vom Ende der Lichtschalterknopfwelle abnehmen, Lichtschalterknopf herausziehen, Kreuzschlitzschraube herausdrehen, und schon ist der Lichtschalter frei. Vorsicht, im Inneren sind der aktive Teil mit dem Schleifring und bereits besagte Stahlkugel. Letztere nicht verlieren, sonst rastet der Schalter nicht mehr. Am besten Innenteil im Außenteil mit einem Kabelbinder arretieren. Anschließend muss nur noch das Kabel an seinen Anschluss am Schalter gelötet werden.

    Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.

    Beste Grüße, Uwe

    Hallo Uwe,

    bin genau nach deiner Anleitung vorgegangen - und habe die Kugel gemeistert .
    Aaaaber: Das vermaledeite Kabel war nicht am Lichtschalter abgebrochen: Die dort angelöteten (drei) Kabel sitzen fest, das Kabel ist im mittleren Teil der Schaltereinheit abgebrochen (siehe Bild, roter Pfeil).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lichtschalter_04.jpg 
Hits:	24 
Größe:	189,1 KB 
ID:	215896

    Wie bekommt man das Teil raus? Dazu müsste wohl der Auf/Abblendschalter entfernt werden.

    Man kommt sich bei den winzigen Teilchen vor wie ein Mikro-Chirurg.

    herzliche Grüße

    Alfons
    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  8. #18

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    687

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Und wenn die Kugel samt Feder schon weg ist?
    ist noch da!!!

    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  9. #19
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.459

    AW: Lichtschaltung Monolever

    Zitat Zitat von Alfons Beitrag anzeigen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lichtschalter_04.jpg 
Hits:	24 
Größe:	189,1 KB 
ID:	215896

    Wie bekommt man das Teil raus? Dazu müsste wohl der Auf/Abblendschalter entfernt werden.

    Hallo Alfons,

    an genau dieser Aufgabe bin ich jüngst leider ebenfalls gescheitert. Ich hatte - bereits zum zweiten Mal in meiner Monolever-Karriere - einen klemmenden Blinkerschalter und entnahm zwecks Reparatur zunächst den Lichtschalter (weshalb ich Dir eine genaue Anleitung geben konnte ), an Blink- und Abblendteil bin ich jedoch gescheitert .

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier