Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30
  1. #11
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    615

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Zitat Zitat von Q-Michael Beitrag anzeigen
    Hi Bernd,
    ich habe bei der R25 das Dichtmittel von Loctite reingeschmiert. Es wird unter Druck fest und das restliche was nicht fest war habe ich mir Wattestäbchen wieder weggemacht.

    VG Michael
    Moin,

    Ich denke es wird nicht der Druck sein. Sondern der metallische Kontakt und der Abschluß zur Luft. So kenne ich es.
    Gruß Phil

  2. #12
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.281

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Zitat Zitat von kosi Beitrag anzeigen
    Moin,

    Ich denke es wird nicht der Druck sein. Sondern der metallische Kontakt und der Abschluß zur Luft. So kenne ich es.
    Stimmt,

    so habe ich auch das leidige Problem der Abdichtung Kopf vs. Ventildeckel bei meiner XL 500 R in den Griff bekommen. Ein Thema, welches Heerscharen an XL Schraubern in den Wahnsinn getrieben hat

    Mit dem "dauerspastischen" Hylomar kannst Du so ziemlich alles in deiner Umgebung versauen, was du auch nur halbwegs schief anschaust, um dann festzustellen, dass der Sabber niemals nie aus deinen heiligen Hallen bzw. den kontaminierten Gegenstaenden zu verbannen ist

    M.E. kann man damit Marsmaennchen beeindrucken...

    Ansonsten mach' deine Erfahrung damit
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  3. #13
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.281

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Zitat Zitat von desertracer Beitrag anzeigen
    Mit dem "dauerspastischen" Hylomar kannst Du so ziemlich alles in deiner Umgebung versauen, was du auch nur halbwegs schief anschaust, um dann festzustellen, dass der Sabber niemals nie aus deinen heiligen Hallen bzw. den kontaminierten Gegenstaenden zu verbannen ist


    Das Zeug kommt mir nicht mehr ins Haus, damit habe ich vor 20 Jahren mal versucht was abzudichten.
    Dicht wurde es nicht, aber versaut war alles.
    Alles.
    Und ab geht es auch nicht mehr.
    Ich glaube ich habe heute noch versautes Werkzeug.
    Wenn es so dichten würde, wie es nicht mehr abgeht, dann wäre es gut.
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  4. #14
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    256

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Zitat Zitat von Luse Beitrag anzeigen


    Das Zeug kommt mir nicht mehr ins Haus, damit habe ich vor 20 Jahren mal versucht was abzudichten.
    Dicht wurde es nicht, aber versaut war alles.
    Alles.
    Und ab geht es auch nicht mehr.
    Ich glaube ich habe heute noch versautes Werkzeug.
    Wenn es so dichten würde, wie es nicht mehr abgeht, dann wäre es gut.

    Ekliges Zeuchs.

    Versuchs mal mit Aceton, das sollte funktionieren (Einweghandschuhe dabei benutzen!!)

    Gruß

  5. #15
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.476

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Das Kernproblem ist vermutlich, bei Hylomar denken wir alle automatisch an diese blaue Pampe die sogar im Hause RR verwendet wird, steht zumindet so auf der Verpackung.

    Das ist ähnlich wie bei Loctite nur eine Version / Variante von Hylomar.

    Und richtig, RR verwendet die Scheiße zum Eindichten der ellenlangen Korkdichtung an den Ventildeckeln.....also eher als Fixierhilfe denn als Dichtung.

    Ob RR die Pampe auch bei den Flugzeug-Triebwerken verwendet entzieht sich meiner Kenntnis.

    Mir kommt die Pampe jedenfalls nicht mehr ins Haus...wozu auch, die Fa. Henkel hat so feine andere Dichtmittel.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  6. #16
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    15.821

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Ich verwende es mancmal als Trennmittel in homöpathischer Dosierung bei Dichtungen die ich später nicht mühsam abkratzen möchte.

    Die Dichtwirkung muß allerdings von der originären Dichtung übernommen werden.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  7. #17
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    4.830

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Zitat Zitat von Elefantentreiber Beitrag anzeigen
    ...

    Und richtig, RR verwendet die Scheiße zum Eindichten der ellenlangen Korkdichtung an den Ventildeckeln.....also eher als Fixierhilfe denn als Dichtung.

    Ob RR die Pampe auch bei den Flugzeug-Triebwerken verwendet entzieht sich meiner Kenntnis...
    Hier in Westdeutschland hatte es sogar die Fa. Y-Reisen im Bestand.
    Gruß RaineR

  8. #18

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Y-Reisen: Wir buchen, Sie fluchen.
    War das ein Spaß.

  9. #19
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.541

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Eine brauchbare Hilfe beim entfernen von großen Hylomar-Resten hat sich gerade gestern bei mir ein ausgiebiges Bad der betroffenen Teile im Ultraschallgerät bewährt. Danach ließ sich das Zeugs (zusammen mit den ehemals festgebackenen Resten einer Papierdichtung) problemlos abwischen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  10. #20

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    286

    AW: Dichtmasse für Leerlaufkontrollschalter im Getriebe

    Ich muss gestehen, dass ich das "böse blaue Zeug" durchaus verwende. Zum Beispiel unter dem Zylinder. Hier verwende ich eine Alu-Scheibe ohne Papierdichtung (BMW R27und 25/3).
    Hier tritt kein Öl aus - auch das Entfernen ist hier überhaupt kein Problem.

    Für das Dichten des Leerlaufschalters werde ich wie vorgeschlagen DIRKO HT verwenden.

    Danke für die Hinweise

    Bernd

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier