Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    18.08.2018
    Ort
    Häschaad
    Beiträge
    6

    Bremswirkung Motor R100GS

    Guten Abend
    Ich hab jetzt meine Kuh 4 Wochen bin schon gut 500 km gefahren und weiß nicht so Recht ob das so normal ist. Als ich sie damals nach Hause gebracht und aus ihrem Dornrößchenschlaf (9 Jahre) erweckt habe, ist die Drehzahl nur langsam abgefallen wenn sie richtig warm war. Also erst mal Vergaser zerlegt, ins Ultraschallbad gesteckt und dann mit neuen Dichtungen und O-Ringen wieder zusammen gebaut. Eingestellt und sie läuft wieder wie sie soll. Aber von der Bremswirkung vom Motor bin ich nicht so überzeugt. Wenn ich vom Gas runter gehe da rollt sie richtig schön aus. Von meiner italienischen Bella bin ich da Anderes gewohnt.
    Ist das normal das der Motor nicht so bremst? Ich hab da im Moment keinen direkten Vergleich dazu.

    Gruß, Stephan

  2. #2
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.315

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Dieses Phaenomen kenne ich nur von den 800ern, die 1000er bremsen eigentlich gut ab.
    Ist die Drosselklappe nach dem Vergaserrevidieren so eingestellt, dass sie komplett verschliesst und erst nach Einstellen der LL Drehzahl wieder einen Spalt geoeffnet ist ?
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  3. #3

    Registriert seit
    18.08.2018
    Ort
    Häschaad
    Beiträge
    6

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Ja, haben wieder komplett dicht gemacht. Hab sie nach der Montage gegen das Licht gehalten um zu sehen ob hier ein Spalt ist

  4. #4
    Avatar von Q-treiber
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.119

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Zu knappes Ventilspiel.
    Einstellen und gut is.
    Q-Treiber-Grüße
    Stephan

  5. #5
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.734

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Hat Deine "Bella" eine Einspritzung?
    Wenn ja kannst Du sie nicht vergleichen. Beim Einspritzmotor wird im Schiebebetrieb die Spritzuführ komplett abgeriegelt. Beim Vergaser funktioniert das nicht weil das Leerlaufsystem ja weiter arbeiten muss, damit der Motor beim auskuppeln nicht ausgeht.
    Das macht schon fühlbare Unterschiede.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  6. #6
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.476

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Je höher ein Motor verdichtet ist, desto besser bremst er auch. Die Italiener sind in aller Regel deutlich höher verdichtet als die Kühe. Meine 1000er Guzzi mit erhöhter Verdichtung neigt beim Gaswegnehmen hinten zum Stempeln. Der BMW liegt so ein Verhalten vollkommen fern.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  7. #7
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    15.734

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Hi,
    wie viele KM hat denn die Gute auf der Uhr? Möglicherweise kann der Hallgeber, im speziellen die Fliehkraftverstellung der Zündung, eine Revision vertragen.

    Hallgeber (Zündimpulsgeber): Teilekunde und Revision

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  8. #8

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.105

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Zitat Zitat von Kochi67 Beitrag anzeigen
    .... Ist das normal das der Motor nicht so bremst? Ich hab da im Moment keinen direkten Vergleich dazu. ....
    Die Bremswirkung des Motors wird von der Leerlaufdrehzahl und der Leerlaufgemischeinstellung beeinflusst. Mager abgestimmt mit möglichst niedriger Leerlaufdrehzahl bremst am besten. An einen Einspritzer mit Schubabschaltung kommst Du aber nicht ran.

    Die allermeisten 2V-BMW sind im Leerlauf zu hoch und zu fett eingestellt. Das macht bis zu 1 L/100 km Mehrverbrauch aus. Meine R80 GS verbraucht bei flotter Landstraßenfahrt 4,5 L/100 km, manchmal noch etwas drunter. Alles Serie, Leerlaufgemisch mager abgestimmt, 900-950/min, dazu Zündkerzen mit vorgezogener Elektrode.

    Der Motor bremst ordentlich mit hörbarem "Patschen".
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  9. #9
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    2.222

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Hi,

    also, meine GS mit 1000ccm, und 1000 U/min Leerlauf pätschelt auch leicht beim zumachen.
    Aber die Bremswirkung des Motors ist nicht so wie bei meiner Moster mit 900ccm, auch mit Vergaser.

    Gruß Holger
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  10. #10
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    8.933

    AW: Bremswirkung Motor R100GS

    Hallo
    Meine Motoren sind so eingestellt dass beim Gaswegnehmen, und hier vor allem bergab und bei höherer Drehzahl im Zweiten das Hinterrad stempelt oder schwarze Striche zieht.
    Sind aber alle höher als Serie verdichtet.
    Geändert von JIMCAT (14.09.2018 um 11:40 Uhr)
    Gruß
    Fritz

    Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben Dinge zu kaufen die wir nicht brauchen um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier