Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. #11
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.303

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    PLUSMINUS

    Sind euere Suchbefehle kaputt.
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  2. #12
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.456

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    Zitat Zitat von kosi Beitrag anzeigen
    Moin,

    könntest Du mal messen. Für ein besseres Verständnis / Gefühl.

    Ich hatte eine Pappe vor das Vorderrad gelegt, einmal kpl. zu beiden Seiten eingeschlagen und mit angelegter Wasserwaage jeweils einen Strich gezogen. Anschließend mit dem guten alten Geodreieck "gemessen"
    Kann ich morgen abend gerne machen!
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  3. #13

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    2.790

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    Mit meiner Laverda SFC brauche ich eine 4-Spurige Straße um in einem Zug wenden zu können. Das nervt im Allktag gewaltig, war aber original so und wurde noch nie angemeckert. Auf der Rennstrecke, dafür wurde dieses Motorad eigens konstruiert, ist es dann auch vollkommen egal.
    4-spurige Straße? Dann passt das. Die ist keine 25m breit.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  4. #14
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    626

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    Kann ich morgen abend gerne machen!
    Moin,

    und
    Gruß Phil

  5. #15
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.456

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    Hab ich ehrlich gesagt verschwitzt bei dem ganzen Trubel mit der TÜV Abnahme meiner G/S. Aber ich denke jetzt dran. Eventuell heute Abend.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  6. #16
    Avatar von Otti
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Syke-Osterholz
    Beiträge
    508

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    Solange der Lenker und die Gabel bei Volleinschlag nicht in den Tanken hauen, ist alles gut.
    Grüße aus dem Norden, Otti

  7. #17

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.021

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    4-spurige Straße? Dann passt das.
    Aha, das erklärt einige Geisterfahrer! Wobei: Bisher waren das immer Autofahrer.
    Gruß
    Wed

  8. #18
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.456

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    So, war gerade mal Lenkeinscnläge messen. Alle Angaben immer von Geradeausstellung zu einer Seite Vollanschlag gemessen.
    Laverda Zentralrohrrahmenrenner: 21° Das ist im Alltag grenzwertig
    Laverda 750 SFC: 26° das ist nicht komfortabel aber geht einigermaßen
    Guzzi LeMans I: 30° das ist echt alltagstauglich
    KTM 250GS:35° läßt sich rangieren wie ein Fahrrad

    Selbst die 21° stören im Fahrbetrieb überhaupt nicht, rangieren ist etwas platzintensiv.
    Aber durch den kurzen Radstand trotzdem beim Fahren sehr handlich. Der Radstand hat da sehr starken Einfluß auf die Rangierbarkeit in der Garage
    Geändert von Spineframe (08.10.2018 um 20:48 Uhr)
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  9. #19
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.290

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    Ich wüsste nicht, wozu da irgendwelche Vorgaben sinnig wären.
    Beim Fahren auf der Straße spielt das überhaupt keine Rolle.
    Die Handlichkeit beim Rangieren ist eine Komfortfrage.
    Bei Zweispurfahrzeugen ist das durchaus ein Thema, aber auch ein anderes Feld.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #20
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    626

    AW: Mindest Lenkeinschlag?

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    So, war gerade mal Lenkeinscnläge messen. Alle Angaben immer von Geradeausstellung zu einer Seite Vollanschlag gemessen.
    Laverda Zentralrohrrahmenrenner: 21° Das ist im Alltag grenzwertig
    Laverda 750 SFC: 26° das ist nicht komfortabel aber geht einigermaßen
    Guzzi LeMans I: 30° das ist echt alltagstauglich
    KTM 250GS:35° läßt sich rangieren wie ein Fahrrad

    Selbst die 21° stören im Fahrbetrieb überhaupt nicht, rangieren ist etwas platzintensiv.
    Aber durch den kurzen Radstand trotzdem beim Fahren sehr handlich. Der Radstand hat da sehr starken Einfluß auf die Rangierbarkeit in der Garage

    Moin Danke,

    dann liege ich mit 24° irgenwo zwischen beschissen und ok.

    Mich würde noch mal interessieren wie du die Mittelstellung gefunden hat? Ich hatte ja extra zu beiden Seiten gemessen, da ich sonst nur die Idee hatte mit einer langen Leiste vom Hinterrad aus, dass Vordere auszurichten.
    Geändert von kosi (11.10.2018 um 07:47 Uhr)
    Gruß Phil

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier