Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30
  1. #11
    Avatar von Error404
    Registriert seit
    13.03.2013
    Ort
    Wiesmoor/Wilhelmshaven
    Beiträge
    229

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Moinsen,
    die gleiche Problematik hatte ich kürzlich auch. Habe den Kolben mit einer anderen Bremspumpe heraus gedrückt.
    Wenn es aber schon so weit ist, mach dir nicht zu viel Hoffung bei den Kolben. Die dürften für die Tonne sein. Neue liegen bei 59€/stk..

    Gruß Arne

  2. #12
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.417

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Hi,

    eine andere Bremspumpe habe ich leider nicht. Kompressor versagt bisher und für die Fettpresse muss ich mir erst einen passenden Nippel besorgen. Vermutlich sind Kolben und Sattel sowieso geschädigt, ich werde daher aber mal bei BMW fragen was die Dinger neu kosten.

    Gruß
    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  3. #13
    Avatar von Error404
    Registriert seit
    13.03.2013
    Ort
    Wiesmoor/Wilhelmshaven
    Beiträge
    229

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Ich würde erstmal die Alten raus holen und schauen. Die Sättel konnte ich wieder sehr gut hin bekommen. Einmal ins Ultraschallbad und Rückstände in der Kolbenbohrung mit dem Dremel und passenden (weichem) Aufsatz beseitigen. Neue Kolben und Dichtungen und du hast wieder eine top Bremse.

  4. #14
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.040

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    ..., ich werde daher aber mal bei BMW fragen was die Dinger neu kosten.

    Gruß
    Willy
    Wenn du tatsächlich noch welche bei BMW bekommst, willst du den Preis gar nicht wissen
    Gruß RaineR

  5. #15
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.508

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Wenn du tatsächlich noch welche bei BMW bekommst, willst du den Preis gar nicht wissen
    Gibts aktuell nicht mehr -bestenfalls als alten Lagerbestand.
    2005 hat ein Sattel 300 € gekostet ...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #16
    Lipperländer Avatar von BMW-Hans
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    3.197

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Firma Rabenbauer hat noch neue Sättel (40er) gelistet,
    Stückpreis 429 €.
    Viele Grüße - Hans

  7. #17
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.417

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?



    Dann muss ich wohl doch ernsthafter beigehen....

    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  8. #18
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.417

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Moin,

    nu sind sie raus. Nach einigen Tagen mit Rostlöser habe ich beide Sättel damit befüllt, dann die Nippel dicht gedreht und tüchtig Hitze bei. Dann kalten Rostlöser auf die Kolben gesprüht und mit Druckluft kamen die Kolben langsam und geschmeidig heraus.
    Die Sättel sind in Ordnung, ein Kolben vielleicht noch brauchbar aber ich spare lieber anderswo und kaufe die Koben neu.

    Willy
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSCI0729.JPG  
    Geändert von Nichtraucher (29.09.2018 um 10:46 Uhr)
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  9. #19
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.417

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Hi,

    ich arbeite an der BMW nur ab und zu, darum dauert es etwas länger. Die Kolben hat ein Freund, der auch zwei benötigt, nun bestellt und ich bin mit der Gabel zugange.
    Ich habe zwei nagelneue Tauchrohre in schwarz bekommen und überlege die Farbe abzubeizen. Ich frage, weil ich schon Motorradlacke erlebt habe, die lediglich matt und schäbbich wurden aber sich nicht auflösen wollten.
    Ehe ich mir die Rohre optisch versaue, würde ich sie lieber schwarz lassen.

    Weiß jemand ob der Lack sich gut lösen lässt?

    Gruß
    Willy
    Geändert von Nichtraucher (06.11.2018 um 21:32 Uhr)
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  10. #20
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.508

    AW: Bremskolben fest,...lösen oder Tonne?

    Könnte auch eloxiert sein -dann lass sie lieber so.
    Das kann man durch Ritzen an verdeckter Stelle feststellen: Die Eloxalschicht ist härter als das Alu.
    Wenn es Lack ist, lässt er sich in jedem Fall entfernen.
    Frühere Abbeizer enthielten aggressive Lösemittel und funktionierten sicher; aber wenn du da keine Altbestände hast, fällt das aus.
    Ablaugen ist bei Alu keine Alternative, weil die Lauge das Grundmaterial angreift (ev. stärker als die Beschichtung).
    Weitere Möglichkeit ist Strahlen mit einem nicht zu scharfkantigen Strahlmittel.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier