Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56
  1. #11
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.556

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bei Fahrzeugen mit alter deutscher Zulassung ist es nie ein Problem, habe ich dort auch nicht eintragen lassen. TÜV stört sich daran nicht, Verkehrskontrollen ebenfalls. Bei der RS Bj. 82 sind sie eingetragen. Ropi hat nach Messung einen Eintrag bekommen. Problematisch ist die Warmlaufphase, wenn dann noch einen knackige NW verbaut ist reicht es nicht. Ein fetter Motorlauf ist daher nicht zu empfehlen. Sind auf jeden Fall erheblich leiser als die Free Flow von Kaihan und mit diesen fahre ich auch zum TÜV.

    Gruß
    Walter
    Blöde Frage, hast du da irgendwas schriftliches? So richtig glauben kann ich das nicht, noch dazu sagte mir mein Prüfer das bei der Fahrgeräuschmessung die Werksangaben im Brief nicht überschritten werden dürfen! Auf meine Frage was es den mit den 21 Db Toleranz auf sich hätte, " das sind Stammtisch Geschichten, das trifft nur auf Standgeräusch und die alten Meßmethoden zu". Mit diesen Voraussetzungen brauche ich doch erst gar nicht da auflaufen, oder verstehe ich das falsch?
    R100/5 Pfingstochse


    Gruß Christian

  2. #12
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    4.853

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Habe eine 90/6 Bauj. 1975.
    Wollte einen Satz Hoske Tüten vom Rabenbauer eintragen lassen.
    Anfrage TÜV Heilbronn. Ja, das geht. Die brauchen die Zeichnung vom Siebblechhersteller wieviel Löcher, welchen Durchmesser, welches Material. Und welche VA Wolle da drin ist. Dann Messung im Stand und auf einer Teststrecke. Dann auf den Prüfstand. Könnte ja sein dass der Motor 20 PS mehr hat.
    Kostenpunkt. Ich glaube es waren zwischen 1000-1500€
    Manfred
    Wer murkst hat mehr vom Leben

  3. #13
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    17.139

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Könnte ja sein dass der Motor 20 PS mehr hat.
    Hallo Manfred,

    die 20 PS mehr haben die dir angesehen
    Hast Du die Rabenbauer noch? Hätte Verwendung dafür. Rabenbauer kann nicht liefern.

    Gruß
    Walter

  4. #14
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.556

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Habe eine 90/6 Bauj. 1975.
    Wollte einen Satz Hoske Tüten vom Rabenbauer eintragen lassen.
    Anfrage TÜV Heilbronn. Ja, das geht. Die brauchen die Zeichnung vom Siebblechhersteller wieviel Löcher, welchen Durchmesser, welches Material. Und welche VA Wolle da drin ist. Dann Messung im Stand und auf einer Teststrecke. Dann auf den Prüfstand. Könnte ja sein dass der Motor 20 PS mehr hat.
    Kostenpunkt. Ich glaube es waren zwischen 1000-1500€
    Manfred
    Ach du sch... Da bin ich ja noch gut bedient!
    R100/5 Pfingstochse


    Gruß Christian

  5. #15
    Avatar von Snoogle
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    397

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Zitat Zitat von minimi Beitrag anzeigen
    Blöde Frage, hast du da irgendwas schriftliches? So richtig glauben kann ich das nicht, noch dazu sagte mir mein Prüfer das bei der Fahrgeräuschmessung die Werksangaben im Brief nicht überschritten werden dürfen! Auf meine Frage was es den mit den 21 Db Toleranz auf sich hätte, " das sind Stammtisch Geschichten, das trifft nur auf Standgeräusch und die alten Meßmethoden zu". Mit diesen Voraussetzungen brauche ich doch erst gar nicht da auflaufen, oder verstehe ich das falsch?
    Also dann hat der Prüfer schlichtweg keine Ahnung oder keinen Bock. Mein Prüfer war auf Oldtimer spezialisiert, kannte sich aus und war sich auch nicht zu schade mal etwas zu recherchieren.

    Unterm Strich kommt es darauf an, was in den Fahrzeugpapieren steht.

    Ganz gut erklärt ist es unter https://www.oldtimer-markt.de/ratgeb...torr%C3%A4dern

    In meinem Fall handelt es sich um eine 1973er R75/5 und in den Papieren war hinter den DB-Angaben jeweils ein "N" gedruckt. Der Prüfer hat das nach einiger Eigenrecherche tatsächlich berücksichtigt, dann gemessen und eingetragen.

    Dennoch gibt es eins zu bedenken:
    Bei einer Kontrolle zählt das, was die Rennleitung in dem Moment misst, egal was im Schein steht. Und die Hoskes werden z. B. mit der Zeit auch lauter. Von daher kann das zwar Tüv-konform eingetragen aber im Straßenverkehr dann trotzdem unzulässig sein.

    Allerdings: Wenn ich so manches neue Moped höre, so manche Harley oder sogar die wirklich nervende 125er Enduro meines 16-Jährigen Nachbarn... ich wette die sind oft deutlich drüber...

  6. #16
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.090

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Hallo Christian,

    also nochmal - es ist alles abhängig vom Prüfer und dem was ER persönlich verantworten kann. Bei der umgebauten R65 (870cc) mit offenen Dellortos, Vattier, wurde vor 1 1/2 Jahren die Leistung von 75 PS, 200 kmh und die erhöhte Lautstärke ganz offiziell eingetragen, dabei musste jedoch zur Vorführung ein DB-Eater montiert sein - der ist auch eingetragen. Hab ich jedoch nicht selber vorgeführt und kann daher nicht sagen wie gut sie zugestopft lief.
    Aber offen war sie mir selbst viel zu laut,...habe die Stahlwolle gegen Mineralwolle ausgetauscht und andere Endstücke mit kleinerem Durchmesser montiert. Jetzt geht es und sie geht immer noch wie Rakete...

    Grüße - Thomas

  7. #17
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    4.853

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Walter, die hatte ich hier im Forum angeboten. Da wolltest Du nicht. Ich hatte sie Dir vorher angeboten.
    Manfred
    Wer murkst hat mehr vom Leben

  8. #18
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.249

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Ich würde mir einen Prüfer suchen, der mit einer Standgeräuschmessung zufrieden ist. Obwohl du dafür vielleicht etwas weiter weg musst, hast du gleich zwei Vorteile:
    - Der Aufwand ist erheblich geringer und das macht die Sache günstiger
    - Du weißt gleich, wie nah du an der zulässigen Grenze bei einer Messung der Polizei bist.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  9. #19
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    4.853

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Er kann sich eine APP laden und selbst messen. Die Dinger sind ziemlich genau.
    Manfred
    Wer murkst hat mehr vom Leben

  10. #20
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.556

    AW: Vattier und Fahrgeräuschmessung?

    Er hat bereits eine App
    Auch für die Fahrgeräuschmessung muss ich jetzt schon einiges in Kauf nehmen, hier vor Ort ist überhaupt nix zu machen, oder ich hab's einfach übersehen.
    Was ich eben nicht nachvollziehen kann oder will ist die Aussage des Prüfers das die Werte aus dem Brief nicht überschritten werden dürfen
    R100/5 Pfingstochse


    Gruß Christian

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier