Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.328

    Bremstrommel R50-69S

    Mahlzeit,
    das Rad ging nicht auf das Hinterachs Getriebe. Zuerst habe ich mir gedacht dass ich die Bremse falsch zusammengebaut hab .

    In der Mitte der Lauffläche hat die Bremstrommel Untermaß.
    Ich kann mit der Schieblehre 200mm messen.

    Wenn ich das Haarlineal drauflege sieht es ziemlich übel aus


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3C7DF266-8E88-4529-907E-B020858F56A7.jpg 
Hits:	119 
Größe:	177,5 KB 
ID:	216816

    Was mach ich jetzt ?

    vg Michael
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Main thing it horse!
    https://translate.google.de/#en/de/Mainthing%20it%20horse

  2. #2
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    4.963

    AW: Bremstrommel R50-69S

    Auf die Drehbank und ausdrehen lassen
    Manfred
    Wer murkst hat mehr vom Leben

  3. #3

    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    421

    AW: Bremstrommel R50-69S

    Hallo Michael,

    sorry - aber das ist üblicherweise der Anfang vom Ende der Nabe.

    Zwischen der Alunabe und dem Bremsring dürfte es korrodiert haben, das Korrosionsprodukt braucht mehr Platz und wölbt die Bremsfläche in der Mitte auf.
    Demnächst werden auch Risse in der Bremsfläche sichtbar werden.

    Die saubere Lösung ist Nabe zum Rabenbauer und neuen Gusskern einsetzen lassen.

    Die Lösung für den privaten Gebrauch abseits öffentlicher Straßen ist: Bremsring ausdrehen und einen Ring aus einer 200mm PKW Bremstrommel drehen und einschrumpfen

    Axel

  4. #4
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.910

    AW: Bremstrommel R50-69S

    ...könnte auch einfach zu viel Spiel im Hinterrad gewesen sein....also Radlager!
    Dann nutzt sich die Trommel auch an beiden Seiten ab.
    Allerdings müsstest Du dann am Aussenrand 200 mm + 1 bis 2 mm messen.

    Mess noch mal genau ob die 200 mm nicht auch noch in der Mitte sind.

    Gruß

    Kai
    Geändert von Kairei (29.11.2018 um 10:05 Uhr)
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #5
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.622

    AW: Bremstrommel R50-69S

    Das nennt sich interkristaline Korrosion und rafte hunderte dieser Naben dahin.

    Ein ausdrehen verstärkt den Efekt nur, ist also nur eine vorrübergehende Behelfslösung.

    Die eigentliche Bremstrommel ist an der Stelle nicht sehr stark.

    Das was man an Material weg nehmen muss macht es der Korrosion noch leichter nach innen durch zu brechen.


    Nach 69, also zur /5 war das Problem weg, nur die Paralever-Naben haben wohl auch das Problem, da hatte ich schon einige in den Händen.



    PS. Dieses Rad kommt aus einer 21 T€ teuren von Profi-Hand restaurierter R69S
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20181129_101542.jpg   IMG_20181129_101612.jpg   IMG_20181129_101606.jpg   IMG_20181129_101524.jpg  
    Geändert von Elefantentreiber (29.11.2018 um 10:19 Uhr) Grund: Foto´s dazu
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  6. #6
    Häretiker Avatar von Zimmi
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Oooschdalb
    Beiträge
    1.064

    AW: Bremstrommel R50-69S

    Zitat Zitat von magikweis Beitrag anzeigen
    einschrumpfen
    ...allein wird nicht lange halten, da Alu sich stärker bei Erwärmung ausdehnt als Stahl. Damit wird der Ring beim Bremsen ratz-fatz locker. Der muss noch anders zusätzlich befestigt werden. Ich weiß von gut funktionierenden Modifikationen an Dnepr-Vollnabenrädern, in die Bremstrommeln vom Passat 35i eingeschrumpft und verschraubt (in schon serienmäßig vorhandenen Löchern seitlich in der Russentrommel) werden.

  7. #7
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.328

    AW: Bremstrommel R50-69S

    also kaputt ist sie sowieso. Ich bin nun in der Lage die Nabe in die Drehbank einzuspannen und werde versuchen die Trommel neu zu buchsen...
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Main thing it horse!
    https://translate.google.de/#en/de/Mainthing%20it%20horse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier