Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 96
  1. #81
    Avatar von cafescramblerracer
    Registriert seit
    21.02.2018
    Ort
    Kreith in Oberbayern
    Beiträge
    36

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Hallo Vlado,

    ich habe alles im ausgebauten Zustand gemacht. Die Stößelschutzrohre habe ich ausgetrieben weil ich neue aus Edelstahl verbaut habe. Wenn du sie nicht erneuerst kannst du die natürlich drinn lassen ist aber dann vom abkleben nicht so einfach wie ohne.
    Jetzt wenn notwendig alles erst mal vom groben Dreck und Öl auch zwischen den Rippen befreien.
    Die Zylinder habe ich innen an der Kolbenlauffläche mit Schaumstoff ausgestopft und sie oben und unten (Motorseitig und Zylinderkopfseitig) an den Dichtflächen mit einer stabilen Klebefolie abgeklebt und sorgfältig mit einem Cuttermesser umschnitten.
    Dann noch den Steg um den Zylinder mehrmals mit Lackiererklebeband umklebt.
    Die Zylinderköpfe auf der Kopfseite ebenfalls mit der Klebefolie abgeklebt und umschnitten. Natürlich vorher alles sehr gut säubern.
    Auf der Ventilseite habe ich die alten Ventildeckel nach dem säubern der Zylinderköpfe wieder montiertund während der ganzen Bearbeitung und auch der Lackierung drauf gelassen. Das alles muss dicht sein denn wenn hier später Sand reinkommt ist das eher kontraproduktiv
    Die alten Kerzen habe ich drin gelassen denn die wurden eh erneuert.
    Dann habe ich alles Sangestrahlt mit Korundsand mittelfein und mehrmals mit Bremsenreiniger, Silikonreiniger und Pinsel gereinigt.
    Um die Zylinder einzuspannen und rundherum abzufeilen habe ich ein ca. 50cm langes Rechteckrohr 15x40mm (lag noch rum) mit dem Abstand und dem Durchmesser der Zylinderstehbolzen gebohrt und habe den zu bearbeitenden Zylinder dort angeschraubt. Mittig zum Rohr dann kannst du die Zylinder oben und unten einspannen und bearbeiten. Beim Zylinder ist es einfach da Stehbolzen dran sind beim Kopf einfach Schrauben und Muttern nehmen und anschrauben.

    Ja und dann feilen bis die Stege alle das gleich breite Maß ergeben. Dafür habe ich eine Elektrofeile/Elektrobandfeile mit verschiedenen Schleifbänder Körnungen genommen. Erst gröber bis hin zu ganz fein.

    Dann wieder alles sorgfältig sauber gemacht mit den Reinigern und dann lackiert. Ich habe eine Sata Mini Spritzpistole und KSD Motorlack verwendet da ich die meisten positiven Erfahrungen dazu gefunden habe. Denke aber das z.b Foliatec Motorlack bzw. Bremsenlack Hohtemperatur auch geht. Das A und O ist das säubern vor dem lackieren.

    Nach dem lackieren wirklich trocknen lassen und wieder mit der feinsten Körnung (Schleifband) schleifen und immer der Länge der Rippen entlang.

    Ganz zum Schluß noch mit dem Schleifvliesband damit alles fein und poliert aussieht.

    Viel Spaß

  2. #82
    Avatar von bmwrover
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    184

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Top, sehr schöne Detaillösungen und cooler Stealth Look.
    Schwarze Speichenfelgen und Strassenreifen wären bestimmt auch schön.
    Irgendwas ist ja immer
    Geändert von bmwrover (06.12.2018 um 13:42 Uhr)

  3. #83
    Avatar von Sgt.Pinback
    Registriert seit
    25.04.2015
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    217

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Für die handwerkliche Kunst - etwa Kühlrippenabfeilen - bist du ja schon gelobt worden, das spare ich mir jetzt mal, schließe mich da an.


    Aber ne generelle Frage weil ich das immer wieder lese und mal verstehen will, hätt ich da gern:

    Was ist an so einem Motorrad "Old Style"?

    Also außer dass es schwarz ist.
    Also wann ist man denn so rumgefahren?

    Ich sehe da eher "New Mainstream"
    Geändert von Sgt.Pinback (06.12.2018 um 15:47 Uhr)
    Gruß, Uli

  4. #84

    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    37

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Hallo Christian,

    ich danke Dir für die detaillierte Antwort. Genau so war auch mein Plan.
    Da ich meine alten Zylinder nicht mehr verbaue, werde ich diese als Halter für die Köpfe umfunktionieren.
    Den Motor habe ich fast soweit fertig geschliffen.
    Die ganzen Wellendichtringe habe ich getauscht... als nächstes kommen die Dichtungen für den Kettenkastendeckel und danach geht es ans Schleifen der Zylinder und der Köpfe.

    Ich werde den Motor mit RH 2K Motorlack bearbeiten, habe da viel gutes drüber gelesen.

    Viele Grüße
    Vlado

  5. #85

    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    Riederich
    Beiträge
    19

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Hallo Christian,
    tolle Arbeit, der Umbau ist dir sehr gut gelungen. Die Farbe passt super zum Motorradstil.
    Ich habe mir letzten Winter ebenfalls eine /7 umgebaut.
    Ich nenne meinen Stil SCROBBER.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20181016_175215.jpg   20181016_172337.jpg   20181016_175410.jpg   20181016_175142.jpg  


    Grüße
    Jochen

    Immer das passende Bike für jede Gelegenheit!

  6. #86
    Avatar von cafescramblerracer
    Registriert seit
    21.02.2018
    Ort
    Kreith in Oberbayern
    Beiträge
    36

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Zitat Zitat von Sgt.Pinback Beitrag anzeigen
    Für die handwerkliche Kunst - etwa Kühlrippenabfeilen - bist du ja schon gelobt worden, das spare ich mir jetzt mal, schließe mich da an.


    Aber ne generelle Frage weil ich das immer wieder lese und mal verstehen will, hätt ich da gern:

    Was ist an so einem Motorrad "Old Style"?

    Also außer dass es schwarz ist.
    Also wann ist man denn so rumgefahren?

    Ich sehe da eher "New Mainstream"
    Hallo Uli,

    ich habe schon auf Seite 7 eine gleichwertige Frage versucht zu beantworten. Wie gesagt versucht
    Mein Gedanke war zurück zu den ersten BMW´s die damals noch fast ausschließlich schwarz waren und nur eine Sitzbank (manchmal auch zwei Solositze) hatten und das hintere Schutzblech direkt am Reifen hatten. Gepaart mit einigen Chromteilen und durch den damals fehlenden "Schnick Schnack" noch sehr minimalistisch daherkamen.
    Jetzt im Winter werde ich noch einiges linieren lassen.
    Natürlich könnte man es einfach als "normalen" Scrambler, New Mainstream oder was auch immer bezeichnen. Obwohl ein Scrambler eigentlich ein Fahrzeug sein sollte der dadurch besticht dass er Geländefähig ist was meiner definitiv nicht ist ausser den Reifen evtl..
    Lange Rede kurzer Sinn, mir ist nicht anderes eingefallen als ich den Text gemacht habe.

    Gruß
    Christian

  7. #87
    Avatar von cafescramblerracer
    Registriert seit
    21.02.2018
    Ort
    Kreith in Oberbayern
    Beiträge
    36

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Hallo Jochen, danke.

    Dein Scrobber wie du ihn liebevoll nennst ist wirklich sehr schön und gefällt mir ebenfalls sehr gut.
    Kannst du mir sagen wo du wohnst, dann hole ich mir die Speichenfelgen mal ab

    Gruß
    Christian

  8. #88
    Avatar von Sgt.Pinback
    Registriert seit
    25.04.2015
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    217

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Zitat Zitat von cafescramblerracer Beitrag anzeigen
    Hallo Uli,

    ich habe schon auf Seite 7 eine gleichwertige Frage versucht zu beantworten. Wie gesagt versucht
    Mein Gedanke war zurück zu den ersten BMW´s die damals noch fast ausschließlich schwarz waren und nur eine Sitzbank (manchmal auch zwei Solositze) hatten und das hintere Schutzblech direkt am Reifen hatten. Gepaart mit einigen Chromteilen und durch den damals fehlenden "Schnick Schnack" noch sehr minimalistisch daherkamen.
    Jetzt im Winter werde ich noch einiges linieren lassen.
    Natürlich könnte man es einfach als "normalen" Scrambler, New Mainstream oder was auch immer bezeichnen. Obwohl ein Scrambler eigentlich ein Fahrzeug sein sollte der dadurch besticht dass er Geländefähig ist was meiner definitiv nicht ist ausser den Reifen evtl..
    Lange Rede kurzer Sinn, mir ist nicht anderes eingefallen als ich den Text gemacht habe.

    Gruß
    Christian
    hallo Christian,

    ein scrambler nach alter Schule sieht für mich in etwa so aus:

    http://www.ferienwohnung-wolff-kelkh...50/cl450k1.htm


    OK, Ist jetzt eine Honda, hing halt damals in meinem
    Jugendzimmer so an der Wand.

    So ein scrambler hat zunächst mal einen hochgezogenen Auspuff. Die Reifen waren dagegen völlig Latte weil damals wie heute fährt damit keiner ins Gelände. Vielleicht über den Vorgarten auf die Straße. Eine überzogene Bratpfanne als Sitz gabs auch nicht.

    Nen Namen zu deiner fällt mir grad auch nicht ein.
    Geändert von Sgt.Pinback (09.12.2018 um 00:29 Uhr)
    Gruß, Uli

  9. #89
    Avatar von SchorschNeuss
    Registriert seit
    08.01.2012
    Ort
    Doyrentsi / BG
    Beiträge
    295

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Hi Ulli,
    würde Dir gerne meine Freundschaft anbieten, falls es hier möglich ist.

  10. #90
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.532

    AW: Back to Black 1st Edition Umbau einer R100/7 zum Old Style Scrambler

    Kann man sich nicht bei all den verschiedensten Umbaustilen mit Kryptischen Namen einfach auf die Bezeichnung "Umgebautes Motorrad" einigen?
    Ist meist auch nicht weniger aussagekräftig
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier