Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1
    Monolever aus 1991 Avatar von Thomas_M.
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    228

    Nachstellen Lenkkopflager

    Moin,
    wegen eines Lenkerpendeln bei hoher Geschwindigkeit möchte ich mal sehen, was ich mit dem Lenkkopflager für Möglichkeiten habe.
    Um die Scheibe mit den Nuten festzuhalten kann man den Hakenschlüssel aus dem Bordwerkzeug benutzen oder ist der nur für das Federbein?
    Meiner sieht nicht mehr so gut aus.
    Gibt es auch ein Hazet-Werkzeug, das hier passt?
    Kann man das Nachstellen ohne Demontage des Tanks vornehmen oder ist das nicht empfehlenswert?
    Viele Grüße
    Thomas

  2. #2
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.549

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Ich würde für so eine Arbeit den Tank abnehmen.
    Man hat sonst wenig Arbeitsspielraum und könnte den Tank verkratzen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #3
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.030

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Nachdem du so viele Fragen stellst, ist es besser den Tank abzubauen
    Gruß RaineR

  4. #4
    Monolever aus 1991 Avatar von Thomas_M.
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    228

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Da hast Du wohl recht, es ist schon sehr eng.
    Kann mir den jemand noch bei der Wahl des richtigen Werkzeuges behilflich sein?
    Viele Grüße
    Thomas

  5. #5
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    16.143

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Der Hakenschlüsel aus dem Bordwerkzeug müsste ausreichen, auch wenn er nicht hübsch ist....


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  6. #6
    Monolever aus 1991 Avatar von Thomas_M.
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    228

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Danke Luggi,
    ist die Alternative der Geodore Halenschlüssel Nr.40?
    Viele Grüße
    Thomas

  7. #7
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    9.054

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Hallo Thomas

    Alternativ tut`s bei fehlendem Hakenschlüssel auch ein Schlitzschraubendreher und zarte Hammerschläge.
    Gruß
    Fritz

    Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben Dinge zu kaufen die wir nicht brauchen um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen.

  8. #8
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    3.938

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Zitat Zitat von Thomas_M. Beitrag anzeigen
    Moin,
    wegen eines Lenkerpendeln bei hoher Geschwindigkeit möchte ich mal sehen, was ich mit dem Lenkkopflager für Möglichkeiten habe.
    .....
    Kann man das Nachstellen ohne Demontage des Tanks vornehmen oder ist das nicht empfehlenswert?
    Da gibt´s genau drei Möglichkeiten:
    - fester
    - lockerer
    - neue Lager einbauen

    Wie die Vorschreiber schon empfohlen haben - Tank abbauen!
    Auch die Lenkerprallplatte muss ab.

    Sehr wahrscheinlich ist es zu locker. Meine Empfehlung wäre die Nutmutter ca. 1/8 Umdrehungsweise fester ziehen und dazwischen immer wieder Probefahrten. Zu fest ist es, wenn bei Langsamfahrt nicht mehr geradeaus gefahren werden kann.

    Wenn es allerdings Rastungen aufweist, muss das LKL ersetzt werden.

    Bevor ich das machen würde, wäre mein letzter Versuch, die Lager zu säubern, von evt. verharztem Fett befreien, neu fetten und einstellen.

    Edit:
    Das ganze setzt voraus, dass alle anderen Verdächtigen (Radlager, Schwingenlager, etc.) als Ursache der Fahrwerksunruhen ausgeschlossen werden können.

    Ich schreibe das deshalb, weil du sagtest das Lenkerpendeln sei bei "hohen" Geschwindigkeiten.
    Wenn das Lenkerpendeln zwischen 60 und 80 km/h auftritt ist es ziemlich sicher das LKL, wenn es bei deutlich höheren Geschwindigkeiten auftritt ist möglicherweise was Anderes die Ursache.
    Geändert von boxerhans (07.10.2018 um 13:55 Uhr)
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  9. #9
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.006

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Zitat Zitat von boxerhans Beitrag anzeigen
    Da gibt´s genau drei Möglichkeiten:
    - fester
    - lockerer
    - neue Lager einbauen
    Es gibt noch eine vierte, die meist funktioniert (wg. verbackenenem, schmutzigen alten Fett):

    - Freilegen, auswaschen, neu schmieren, wieder zusammenbauen, freuen
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  10. #10
    Monolever aus 1991 Avatar von Thomas_M.
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    228

    AW: Nachstellen Lenkkopflager

    Vielen Dank Euch allen.
    Hohe Geschwindigkeit = mit Koffern und Tankrucksack ab 140 km/h
    Altes Fett wäre möglich. locker auch. Alle anderen Möglichkeiten später.
    Hakenschlüssel von Geodore mit Nase Nr.40 ist bestellt.
    Ich werde berichten.
    Viele Grüße
    Thomas

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier