Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41
  1. #31
    Avatar von Tatzitatzi
    Registriert seit
    10.09.2018
    Ort
    Beverungen
    Beiträge
    10

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Danke, 37688 Beverungen...

  2. #32
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    4.985

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Zitat Zitat von Tatzitatzi Beitrag anzeigen
    Danke, 37688 Beverungen...
    Heinz Bals in Minden wäre ein Tipp:

    http://www.hbs-bmw.de/
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

  3. #33
    Schnellreh Avatar von Reimund
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    an den Alpen
    Beiträge
    1.779

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Wo wir schon bei fiese Typen angekommen sind:

    Hilft das gegen das ungute Gefühl, dass der Stift trotzdem bald stiften gehen könnte? Ich mache den Ölwechsel jetzt immer sicherheitshalber über einer Blechwanne. Dann macht es "klonk", wenn er wieder reinfällt.
    Habe den fiesen Stift dennoch gegen etwaiges Herausfallen sichern lassen. Der Motor war eh auf.

    Jetzt kann ich mir dafür Sorgen machen, wie lange der Hallgeber noch funkt. Und den Kabelbaum habe ich auch noch nicht ...
    Geändert von Reimund (09.10.2018 um 13:59 Uhr)
    *Ich habe den ultimativen Werkzeugkoffer gefunden...mit dem kann ich die Wartezeit überbrücken bis der BMW Service kommt*

  4. #34

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.110

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    .... edit sagt: Wenn du beim Freundlichen nach einem Preis fragst, solltest du sicherheitshalber einen Stuhl mitnehmen damit du gut sitzt.... Die kennen sich in der Regel mit 2-Ventilern nicht mehr richtig gut aus. ...
    Ich habe mir bei meiner sehr freundlichen (da war der "alte" Meister noch Chef der Werkstatt) Niederlassung den Kettenradabzieher geliehen. Als ich erzählt habe, wozu ich den brauche, sagte er nur "Sachen gibt's. Das haben wir hier noch nie gemacht." Der gute Mann war da aber schon geschätzte 30 Jahre am Platz.

    Zitat Zitat von schorsch3 Beitrag anzeigen
    Hi Frank, das Kettenrad der KW muss nicht zwingend runter. Es genügt, von den Zahnspitzen ein paar Zehntel abzufeilen ...
    Hallo Frank, Danke, gut zu wissen. Ich bin aber nicht sicher, ob das so viel schneller geht. Bei meiner Reparatur hatte die Steuerkette aber schon ca. 130tkm gelaufen. Deshalb hab ich gleich alles neu gemacht (außer Kettenrad NW). War auch gut, vom Spanner und der Gleitschiene war nicht mehr viel übrig.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  5. #35

    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    154

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Hallo,

    man kann also noch nicht mal sicher sein, dass der Stift noch da sitzt, wo er hingehört,
    nur weil man ihn beim Ölwechsel nicht gefunden hat.
    Über 150TKm war er hoffentlich an seinem Platz, jetzt heisst es warten, oder?
    Warum bleiben einige verschont, andere nicht?

  6. #36
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.520

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Zitat Zitat von Blackboxer Beitrag anzeigen
    ... Warum bleiben einige verschont, andere nicht?
    Das Konstruktionsprinzip der Sicherung ist leider weder genial noch narrensicher.
    Man kann pauschal sagen: Je älter der Motor, desto sicherer sitzt der Stift.
    Ob bei den späteren Baujahren die Gußlegierung des Lagerträgers schlechter geeignet war, oder ob einfach weniger sorgfältig gearbeitet wurde, wäre ein schönes Thema für eine Studienarbeit.
    Die bereits beschriebene Alternative mit einem Gewindestift bietet nicht nur den Vorteil der besseren Sicherung mit Gewindekleber; man kann auch sicherer die exakte Tiefe bestimmen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  7. #37
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.473

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Keine Basic ohne verlorenen Stift.
    Da war der Monteur sicher schon alt und schwach und die Trefferquote mit dem Hämmerchen ging von davor 50 auf nun 0%.
    Hallo Fritz,

    ich glaube nicht, dass da einer mit Hammer und Meißel verstemmt hat. Wenn man sich das anschaut, ist da zur Verstemmung ein Vierkant-Werkzeug in das Lagerschild mit dem montierte Sicherungsstift gedrückt worden. Vielleicht war ja die Positionierung nicht immer einwandfrei oder das Werkzeug hat sich abgenutzt.

    Unten zwei Bespiele die durchaus unterschiedlich ausschauen, weil das Werkzeug einmal weiter vorn und einmal weiter hinten angesetzt war. (Motoren von Paralever-Boxern). Insgesamt aber eher dürftig, die "Verstemmung".

    Grüße
    Marcus





  8. #38
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.473

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    @Pitt:

    einfach über den Winter machen lassen. Wenn du selbst schrauben kannst, kannst du den Lagerträger auch in Eigenregie ausbauen. Ansonsten in eine Werkstatt mit 2V Erfahrung. Im Winter, wenn in den Motorradwerkstätten Flaute ist, bieten machen Werkstätten auch günstigen Hol- und Bringservices mit dem Anhänger.

    Von dem empfohlen Herrn Bals (HBS) hatte ich unlängst beim Durchblättern vor dem Entsorgen alter Oldtimer - Zeitschriften einen interessanten Bericht gelesen. Der war sicher schon 20 - 25 Jahre alt. Herr Bals und der Journalist sind detailliert die technische Schwachstellen der 2V Boxer durchgegangen. Ich musste etwas schmunzeln. Es waren fast 100% die gleichen Themen, die hier im Forum heute noch rauf und runter diskutiert werden. Der Mann hat hat Ahnung und er hat es damals schon gewusst

    Grüße
    Marcus
    Geändert von mk66 (09.10.2018 um 22:04 Uhr)

  9. #39
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    8.964

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Hallo Marcus

    Bei dem Lagerschild meiner RR mit dem losen Stift musste man schon genau hinsehen um eine Verstemmung zu erkennen.

    Natürlich nehme ich an dass dies maschinell gemacht wurde.

    Aber wenn ich diesen dilettantischen Murks ansehe stell ich mir halt bildlich vor wie hier ein kleines altersschwaches Männlein mit einem Hämmerchen rumwerkte.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	035.jpg 
Hits:	303 
Größe:	195,8 KB 
ID:	217585 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	038.jpg 
Hits:	320 
Größe:	137,0 KB 
ID:	217586
    Gruß
    Fritz

    Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben Dinge zu kaufen die wir nicht brauchen um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen.

  10. #40
    Avatar von Tatzitatzi
    Registriert seit
    10.09.2018
    Ort
    Beverungen
    Beiträge
    10

    AW: Stift am Magnet der Ölablaßschraube

    Mojn,
    um die Sache abzuschließen...Die äußerst kompetente Werkstatt in Eldagsen von Torsten Müller und fachkundigster Unterstützung weiser Menschen, ist der Stift nun ersetzt. Preislich war alles im Rahmen und mein Verkäufer/Vorbesitzer hat mir noch mit einem Obulus eine Freude gemacht.
    Es gab keine weiterführenden Schäden und die Kleine läuft wieder tiptop

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier