Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    94

    Kopfdichtung tropft

    Hallo.
    Die Kopfdichtungen an meiner 100 GS waren undicht, nicht so das es tropfte aber so, daß die Kühlrippen leicht ölfeucht waren. Jetzt habe ich gerade die Kopfdichtungen getauscht- Katastrophe! Auf beiden Seiten tropft das Öl nur so raus, auf Höhe der Stösselstangendurchführung. Jetzt drängt sich die Vermutung auf das die Dichtflächen plan gemacht werden müssen damit es wieder dicht wird. Was mich nur irritiert ist, das es vorher nur leicht undicht war, jetzt das Öl im Leerlauf schon fast raus fließt. Hats die verzogenen Teile bis zur Demontage noch halbwegs zusammengehalten umd nach dem Wiederzusammenbau paßte es dann garnicht mehr, oder wie muß ich mir das vorstellen?
    Gruß, Jan.

  2. #2
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.523

    AW: Kopfdichtung tropft

    Bist du beim Dichtungstausch korrekt vorgegangen?
    - Richtige Dichtungen verwendet und richtig montiert?
    - Alle sechs Verschraubungen schrittweise auf korrektes Drehmoment angezogen?
    - Nach ausgiebigem Warmlauf nachgezogen (und Ventilspiel korrigiert)?
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #3
    Vorsicht bissig! Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    8.970

    AW: Kopfdichtung tropft

    Dichtflächen gut entfettet und trocken?
    Gruß
    Fritz

    Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben Dinge zu kaufen die wir nicht brauchen um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen.

  4. #4

    Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    94

    AW: Kopfdichtung tropft

    Na klar, sowohl als auch. Ich rede auch nicht von einer kleinen Undichtigkeit, da läufts grad so raus....

  5. #5
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.842

    AW: Kopfdichtung tropft

    Hallo,

    vielleicht sind es gar nicht die Dichtungen (alleine). Kontrollier doch mal den Sitz der Stösselrohre im Zylinder!


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  6. #6

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    393

    AW: Kopfdichtung tropft

    Und natürlich die Frage: Anzugsmoment der Kopfschrauben richtig? Vor der Demontage des Kopfes checken, ob sich die sechs Muttern auf 35 Nm anziehen lassen, sonst stimmt etwas mit den Stehbolzengewinden nicht...

    Viel Erfolg!
    Jan

  7. #7

    Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    94

    AW: Kopfdichtung tropft

    Alles wieder gut!
    Habe die Köpfe planen lassen und die Stösselschutzrohre standen wohl bis in die Dichtfläche, sind jetzt neue aus VA drin.
    Gruß, Jan.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier