Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 116
  1. #1
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.370

    Gaswerksarbeiten

    Der Titel sagt ja bereits alles. Neben dem Austausch des Anlassergehäuses wird es in diesem Winter den Vergasern an den Kragen gegangen. Nachdem mich mehrere Personen auf mein leuchtendes Bremsverhalten in Kurven hingewiesen habe, was natürlich nicht an mir liegen kann, musste die Ursache gefunden werden. Die Kiste „schiebt“ ja in die Kurven rein, so dass eine Korrektur vorgenommen werden muss. Da die Renovierung des Hallgebers schon kurzfristig eine leichte Verbesserung gebracht hat, war das Ergebnis jedoch nicht komplett befriedigend. Zusätzlich hat sich aber der Verbrauch von runden 5,3 auf gute 5,8 bis 6 Liter hochgeschraubt, so dass die Verursacher hoffentlich identifiziert sind: Die Vergaser sind zu machen.


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  2. #2
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.370

    AW: Gaswerksarbeiten

    In den ersten Jahren (16 an der Zahl) wurde die Maschine immer außer Haus gegeben wurde, so dass ich mir mal die Arbeit gemacht habe und die Rechnungen zu durchforsten. Es wurden eigentlich immer nur die Schwimmerkammerdichtungen gewechselt, einmal ein Schwimmerventil. 2008 dann Vergaserreinigung. Aus der Rechnung gehen aber nur die O-Ringe ohne Drosselklappendichtung hervor. Somit nicht komplett gereinigt und ersetzt. Seitdem blieben die Vergaser, bis aus das Synchronisieren, unangetastet.

    Die Aussenseite sieht noch ganz ansehnlich aus,

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_02.jpg 
Hits:	892 
Größe:	67,6 KB 
ID:	218971

    aber die Innenseite …

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_03.jpg 
Hits:	924 
Größe:	69,6 KB 
ID:	218972

    Eine erste grobe Reinigung lässt dann doch hoffen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_12.jpg 
Hits:	861 
Größe:	45,9 KB 
ID:	218999
    Geändert von hg_filder (28.10.2018 um 14:19 Uhr) Grund: ..
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #3
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.014

    AW: Gaswerksarbeiten

    Jawohl, Nadeldüsen und Düsennadeln, möchte ich mal tippen. Vielleicht möchtest Du auch noch die Schwimmer wiegen?

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  4. #4
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.370

    AW: Gaswerksarbeiten

    Nun die erste Innenansicht, etwas mulmig war mir schon beim Öffnen der Kammern (diese wurde nicht einen Winter entleert oder gereinigt)

    Aber das enthaltene Benzin war nahezu jungfräulich, der Boden hatte keinerlei Ablagerungen. Sprit wieder in den Tank.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_06.jpg 
Hits:	909 
Größe:	95,2 KB 
ID:	218975

    Auf der anderen Seite gab es in erster Sichtung nichts zu meckern.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_07.jpg 
Hits:	896 
Größe:	64,0 KB 
ID:	218976

    Weiter geht es mit dem Startvergaser, welcher wohl mal einer Inspektion eine etwas andere Schraube erhalten haben muss

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_11.jpg 
Hits:	898 
Größe:	71,3 KB 
ID:	218983

    Die Startvergaserinnenseite ist sichtbar schwarz. Warum bei den Gehäusen zwischen links und rechts unterschieden wird, muss sich mir noch erschließen. Auf den ersten Blick kein Unterschied (der Unterschied der Wellen ist mir bewusst)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_29.jpg 
Hits:	898 
Größe:	36,3 KB 
ID:	218984

    Auch die Dichtung saß noch an ihrem Platz

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_30.jpg 
Hits:	898 
Größe:	68,4 KB 
ID:	218985
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  5. #5
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.370

    AW: Gaswerksarbeiten

    Weiter mit dem Zerlegen der Düsen, hier der Düse im Schwimmergehäuse. Ließ sich ohne massivem Kraftaufwand herausdrehen, alles sauber (die Innenseite der Schwimmerkammer ist nur geleert, nicht gereinigt). Gibt es die Düse eigentlich als Ersatzteil (hab es nicht gefunden)?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_31.jpg 
Hits:	865 
Größe:	38,6 KB 
ID:	218986

    Beim herausdrehen des Düsenstocks dann (endlich) der erste Schmodder:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_33.jpg 
Hits:	886 
Größe:	32,8 KB 
ID:	218987

    Sollte das wirklich die erste Nadel sein, so scheint sie nicht die üblichen Gebrauchsspuren aufzuweisen. Bessere Bilder folgen. Hoffentlich macht sich der Tausch dennoch auf den Verbrauch bemerkbar.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_35.jpg 
Hits:	896 
Größe:	24,4 KB 
ID:	218988

    Alle weiteren Düsen und Schrauben ohne nennenswerten Befund. Gingen problemlos raus uns sahen für ordentlich aus.
    Das Entfernen der Schwimmerachse war etwas schwierig, da die geriffelte Seite an einem Vergaser nicht erkennbar war. Gibt es eigentlich eine bevorzugte Richtung, in die die Achse einzubauen ist?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_42.jpg 
Hits:	868 
Größe:	57,4 KB 
ID:	218993
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #6
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.370

    AW: Gaswerksarbeiten

    Die Demontage der Vergaserdeckel inkl. Zerlegung der Kolben und Membrane verlief ohne Probleme. Einzig die Schrauben des Deckels benötigten etwas Zuspruch eines Hand-Schlagschraubers.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_24.jpg 
Hits:	858 
Größe:	63,4 KB 
ID:	218994

    Als nächstes muss die Welle ausgebaut werden.
    Nun gleich mal eine Frage: Die Klappen haben keinen Körner, sondern sind nur auf der Rückseite eine eingravierte „10“.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_40.jpg 
Hits:	911 
Größe:	52,3 KB 
ID:	218995
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  7. #7
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.014

    AW: Gaswerksarbeiten

    Hallo Hans,

    auch wenn Du keine Frage gestellt hast : Da die Klappen nicht in 90°-Stellung schließen, sondern leicht schräg, haben sie angeschrägte Ränder. Du musst Dir also merken bzw. markieren, welche Seite im Gasweg vorne und welche hinten ist, und sie anschließend wieder genau so einbauen. Was oben ist und was unten, spielt keine Rolle.

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  8. #8
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.370

    AW: Gaswerksarbeiten

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Hallo Hans,

    auch wenn Du keine Frage gestellt hast : Da die Klappen nicht in 90°-Stellung schließen, sondern leicht schräg, haben sie angeschrägte Ränder. Du musst Dir also merken bzw. markieren, welche Seite im Gasweg vorne und welche hinten ist, und sie anschließend wieder genau so einbauen. Was oben ist und was unten, spielt keine Rolle.

    Beste Grüße, Uwe
    Hab die Teile schon mit Filzstift markiert - aber eine Werksmarkierung wäre mir schon lieb.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  9. #9
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.014

    AW: Gaswerksarbeiten

    Hab's im Nachhinein genauer gelesen: Die »10« steht doch bereits auf einer der Flächen - hoffentlich auf jeweils derselben Fläche beider Klappen .

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  10. #10
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.887

    AW: Gaswerksarbeiten

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    .
    Nun gleich mal eine Frage: Die Klappen haben keinen Körner, sondern sind nur auf der Rückseite einen eingravierte „10“.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BMW_R100GS_2018-10-27_40.jpg 
Hits:	911 
Größe:	52,3 KB 
ID:	218995
    Ja, das ist richtig. Ich kenne von den Paralever-Baujahren nur die Kennzeichnung mit "10", nicht den Körnerpunkt. Die "10" muss bei geschlossener Drosselklappe nach hinten (Richtung Luftfilter) schauen und steht dann auf dem Kopf. Nur dann ist die DK richtig eingebaut! Das Bild täuscht hier etwas, weil die DK hier nach vorn gedreht ist (im Betrieb hat die ja nur ~90 Grad Öffnungswinkel).

    Deine Vergaser waren noch nie komplett zerlegt. Das sieht man an den werksseitigen Abflachungen der Gewindestümpfe von den DK-Schrauben, die ein Herausdrehen der Schrauben verhindern sollen. Diese erneuert bei der Remontage meines Wissens niemand, weil man dafür eine Vorrichtung bräuchte.

    Achtung: wenn du die Schrauben rausdrehts, musst du vorher die Verstemmungen mit einem keinen Schleifer entfernen, sonst ruinierst du die Gewinde in der weichen Messing-DK-Welle oder reißt im ungüntigen Fall die Schraube ab.

    Grüße
    Marcus
    Geändert von mk66 (28.10.2018 um 14:47 Uhr)

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier