Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 78
  1. #31

    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    39

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    hab die zwischenzeiltlich immerhin schon abgebaut... schön fand ich die auch nie... :-)

  2. #32

    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    39

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    heute war ich bei Patrick in Niederkassel - der Besuch war schon mal sehr erhellend! Ich werde nun doch etwas mehr zerlegen, Simmerringe tauschen lassen.
    Die Ölablassschraube vom Getriebe habe ich heute morgen mit Hilfe eines zurecht geschliffenen dünnen Maulschlüssels als Hebelwerkzeug heraus geschraubt bekommen.

  3. #33

    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    39

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    ...und noch eine Sache: Die Federbeine sind in keinem guten Zustand. Gibt es von euch Tipps für guten Ersatz (Marke, Typ, Bezugsquelle,...). Die jetzigen haben eine Länge von 330 mm von Augenmitte zu Augenmitte.

    Viele Grüße
    Tobias

  4. #34
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.769

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    Hallo Tobias,

    ich würde aus historischen Gründen Ikon-Stoßdämpfer wählen. Das ist grob gesagt die Nachfolgefirma von Koni. Konis wurde klassischerweise in den 70zigern und 80zigern an den BMWs gerne und oft nachgerüstet. Damit bleibst Du sehr nahe am Original.
    Rein von der Funktion und der Qualität her gibt es aber auch Gute von diversen anderern Herstellern (YSS, Wilbers)
    Eine aktuelle günstige Bezugsquelle kenne ich spontan nicht, bei den üblichen Verdächtigen (7 Stein, Wunderbar .....etc) gibt es Ikons aber garantiert für dein Modell.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #35
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.685

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    Nimm YSS, Du nimmst es mit dem originalen ja nicht so Bier ernst

    Frag mal den "Frankenboxer"
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  6. #36

    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    39

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    Vielen Dank für die Hinweise! Den Preisen nach bin ich auch schon bei YSS gelandet... Falls jemand gute gebrauchte übrig hat...? Ich frag aber auch den Frankenboxer.
    VG Tobias

  7. #37

    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    39

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    Guten Abend zusammen!

    Meine nächste Teil-Baustelle ist meine neue (alte) /5er Lampe, die heute angekommen ist. Das Scheinwerferglas ist kaputt und der Reflektor hat etwas Rost.
    Kann man den Reflektor aufpolieren, oder mach das keinen Sinn? Ging das beim TÜV durch?

    In der Bucht finden sich originale Lampengläser für ca. 25 Euro - da kann man nicht meckern; Reflektoren sind da schon viel teurer...

    Ich gucke parallel wie von euch empfohlen nach R45 / R65- Lampen(teilen), da gibt es aktuell gerade nichts günstiges, aber ich habe Zeit...

    Beim Suchen im Netz bin ich auf komplette Scheinwerfer (Glas mit Reflektor in einem Teil) z.B. von Honda gestoßen, die mit 170 mm Außendurchmessern eigentlich ganz gut passen müssten und nur einen Bruchteil kosten... Kann/darf man so was verbauen?

    Viele Grüße
    Tobias

  8. #38

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.093

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    Wenn's optisch nicht auffällt?!?

    Ich würde allerdings trotzdem was in originaler Richtung besorgen. Der Jeckel kann das alles liefern. Auch in H4. Ist schon heller.

    Einzig Blöde, die Klemmung der /5 ist nicht so Rüttelfest. Deswegen werde ich wohl auch auf so ein R45 Teil umrüsten.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  9. #39
    Avatar von chrisu2011
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    162

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    was ich dir auf jeden Fall empfehlen würde ist eine fliegende Sicherung unmittelbar nach dem Pluspol einzubauen, da wo das 2,5mm² zur Lampe geht.
    Ich habe sowas drin http://www.ebay.de/itm/ATC-KFZ-Siche...3D111384242971
    mit einer 30A Sicherung abgesichert.
    Das habe ich in meine /5 eingebaut nachdem ich Bilder gesehen habe wo jemand nur mal ein Blinkrelais an einer /5 wechseln wollte und dabei irgendwie in dem Kabelgewirr einen Kurzschluss verursacht hat.
    Der gesamte Kabelbaum hat von der Lampe bis zum Batteriepluspol geglüht und die Kiste wäre um Haaresbreite abgebrannt.

    Grüße
    Christian

  10. #40

    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    39

    AW: Reanimierung R75/5 - einige Fragen und erste Schwierigkeiten

    Danke für den Tipp mit der Sicherung!

    Im Moment hängt bei mir die Zerlegung der Q, weil ich die Muttern der Schwingenlager nicht gelöst bekomme. Ich habe dieses kleine Bordwerkzeug, damit bekomme ich die Mutter nicht los und ich habe etwas Bedenken, das zierliche Teil zu überlasten. Und mein Steckschlüssel ist zu dickwandig, der passt nicht drauf... Gibt´s da einen Trick?

    Viele Grüße
    Tobias

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier