Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53
  1. #41
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    2.923

    AW: Der Service-Blues...

    an den Horizontalen Bernd !!!


    Lach und gruss ! jörg
    ....an meine Motoren lasse ich nur Luft und Oel !!!

  2. #42
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    701

    AW: Der Service-Blues...

    Service Blues bei dem Wetter?
    Selber Schuld, fahr lieber ne Runde statt zu schrauben

    Lichtmaschinendeckel einfädeln macht auch Spass, wenn die Krümmer richtig heiß sind.
    da war was, stimmst Du mir zu RaineR?
    Viele Grüße Oliver

  3. #43
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.043

    AW: Der Service-Blues...

    Zitat Zitat von R100rsfahrer Beitrag anzeigen
    Service Blues bei dem Wetter?
    Selber Schuld, fahr lieber ne Runde statt zu schrauben

    Lichtmaschinendeckel einfädeln macht auch Spass, wenn die Krümmer richtig heiß sind.
    da war was, stimmst Du mir zu RaineR?

    Das du auch immer auf mir rumhacken musst
    Gruß RaineR

  4. #44
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    701

    AW: Der Service-Blues...

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Das du auch immer auf mir rumhacken musst
    Alles gut
    Viele Grüße Oliver

  5. #45
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    1.755

    AW: Der Service-Blues...

    Zitat Zitat von 26kanal Beitrag anzeigen
    Gleichdruck-Vergaser bei einem alten Englaender, wenn die einmal richtig in Schuss sind, funktionieren aber weeesentlich stabiler. Bei den SUs meinem alten MG habe ich gefuehlt die letzten 10 Jahre ausser Luftfiltertausch nichts mehr bewegt, und das funktioniert immer noch alles sehr ordentlich.
    Beim meinem MG ist neulich wieder mal der hintere Schwimmer abgesoffen, war erst 5Jahre alt (Ersatzteilqualität ist kacke). Hat 3 Std gedauert, weil die ganze Vergaserbatterie + Gestänge weg muss um an den Zentralschwimmer des HIF4 zu kommen. Bei der BMW dauerts 10Minuten.
    Vor 8 Jahren Choke-O-Ringe getauscht. Auch 3-4Std.
    Vor 5 Jahren Drosselklappenwelle neu gelagert und abgedichtet, wg. Nebenluft. 5Std.

    Kurz: Was du hier so erzählst kenn ich genau andersrum.
    Räderwechsel geht schneller, das stimmt.

    Und eingestellt werden die MGs meist deshalb nicht, weil beim 4-Zylinder den unsensibleren Naturen nicht auffällt, wenn die Karre schlecht synchronisiert ist oder nur 70PS hat, weil das arme Teil eh nie mehr als 3500 Umdrehungen sieht. Dagegen kenne ich niemanden, der seine 40Jahre alte BMW schont ...
    Schöne Grüße

    Stephan

  6. #46
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.523

    AW: Der Service-Blues...

    Tja Volker,

    da hast du nicht nur ins Fettnäpfchen getreten -du bist wahrlich drin versunken.
    Aber du hast auch reichlich konkrete Hilfen bekommen.
    Also in Zukunft nicht jammern, sondern bei Problemen konkret fragen und du wirst geholfen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  7. #47

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    2.889

    AW: Der Service-Blues...

    Hm, also ich war froh, das die Vergaser so schön zugänglich sind. Da ist das Austauschen der einzelnen Düsenteile doch Minutensache. Okay, bei mir dauert es, bis diese verk... Düsennadel in die Nadeldüse plumpst. Hammer soll da nicht helfen. . .



    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  8. #48
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.117

    AW: Der Service-Blues...

    Wer so ausführlich im Prolog unsere 2V mit Japanesen ab den 80ern vergleicht ist es nicht wert eine 2V zu fahren.

    Ich nehme sie Dir gegen Spritkostenerstattung ab...

    Gruß - Thomas

  9. #49

    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Nördl. LK OS
    Beiträge
    28

    AW: Der Service-Blues...

    @h2ovolli (Volker; Antwort #2)
    Lieben Dank fuer Dein Angebot. Das mache ich bestimmt. Bisher bin ich in Deinen Breitengrad immer "auf der anderen Seite der Weser" gekommen.


    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Verfrühter Winterblues

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Du brauchst Sonne. Und hör nicht immer Blues, Raggae wäre besser für dich.

    Zitat Zitat von austriia Beitrag anzeigen
    einsetzende winterdepression ...
    Zitat Zitat von R100rsfahrer Beitrag anzeigen
    Service Blues bei dem Wetter?
    Selber Schuld, fahr lieber ne Runde statt zu schrauben

    Danke Maenner - Ihr habt mich verstanden.
    Zu wenig Zeit, dauernd ist was anderes. Und ich krieg die Muehle einfach nicht auf die Strasse. und darueber vergeht der ganze tolle Herbst
    Geändert von 26kanal (12.11.2018 um 00:51 Uhr)

  10. #50

    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Nördl. LK OS
    Beiträge
    28

    Eicon10 AW: Der Service-Blues...

    Zitat Zitat von HAJO Beitrag anzeigen
    ...Ähnliches wie du erlebe ich jetzt auch mit meinen Ventildeckeldichtungen. Aus zwei von sechs tropft es. Ich sollte wohl nicht immer die alten wieder verwenden.
    Zitat Zitat von mfro Beitrag anzeigen
    ...Das muß so. Es gibt m.E. keinen vernünftigen Grund, die da runterzukratzen und durch neue zu ersetzen. Einfach mit den alten Dichtungen wieder zusammen und dicht. Die Ingeneursleistung liegt darin, daß die Dinger immer nur auf einer Seite festbacken . Die halten dann Jahrzehnte.
    Es ging mir nicht um Dichtigkeit, davon steht oben auch nichts. Ich bin weit davon entfernt, die Dichtung jedes Mal neu machen zu wollen. Wenn aber die Ventildeckeldichtung an beiden Seiten festbackt, dass man den Deckel nur noch mit beschaedigter, oder zerstoerter Dichtung herunter bekommt... und dann? Einfach wieder zusammensetzen?
    Ich habe es bisher nicht anders erlebt. Als ich vor zwei Jahren die BMW bekam, waren schon sehr heftige Hammerschlaege (Kunststoff- oder Leder-) erfolglos geblieben. Die Deckel gingen nur durch Trennen (Messer, etc) runter. Diesen Sommer (Juni): ein namhafter Betrieb hat mir den Motor umgebaut. Nach 150 -250 km war ich genoetigt, das erste Mal das Ventilspiel zu kontrollieren. Wieder gehen die Deckel nur unter Beschaedigen der Dichtungen herunter. Mit diesen Dichtungen bin ich weiter gefahren. Habe ein Dichtmittel, mit dem ich an anderer Stelle gute Erfahrungen gemacht habe, verwendet. Jetzt nach 1000 km: no way! die waren nur noch muehsamst von Zyl.-Kopf herunter zu operien, hat bestimmt 1,5 Stunden fuer beide Seiten gedauert. Wenn der Mist wenigstens an den Deckeln und nicht an den Koepfen festbacken wuerde.

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    ...Ich klebe die Ventildeckeldichtungen immer an einer Seite fest an. Damit gebe ich die Trennebene vor und brauche mich nicht auf Voodoo wie einölen und sonstiges zu verlassen.
    Eben nicht! Bei den 3-4 Faellen, die ich bisher hatte, zerlegt es immer die Pappe. Wenn ich mir aussuchen koennte, wo die kleben, haette ich sie immer gerne am Deckel angeklebt. Aber am Zyl.-Kopf sitzen die immer wie bekloppt.

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    ...Dichtung: Leicht mit silikon einschmieren, gehen dann ohne Probleme runter.
    Danke Hans. Geht es etwas genauer? Was kannst Du empfehlen?

    Zitat Zitat von strichzwojan Beitrag anzeigen
    ...Ventildeckeldichtung? Die Deckelfläche gut entfetten, die Kopffläche nur locker abwischen, dann klebt die Dichtung bei der nächsten Demontage nur am Ventildeckel fest, und man kann sie viele Male verwenden...
    Zitat Zitat von Luse Beitrag anzeigen
    ...Die Ventildeckel-Dichtung vor der Montage einölen, dann klebt das nicht mehr.
    Nicht explizit ausprobiert, aber oelfrei habe ich die Dichtflaechen nicht gemacht.
    Also oelig: es klebt nicht. Entfettet: Dichtung backt an?

    Ich werde es probieren, aber erst naechstes Jahr. Dieses Jahr will ich da nicht mehr ran. Ich habe es jetzt mal duenn mit Kupferpaste versucht. Stand hier letztens auch irgendwo (und auch SuFu).

    Gruss
    Volker

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier