Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37
  1. #31
    Schnellreh Avatar von Reimund
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    an den Alpen
    Beiträge
    1.824

    AW: Conti Trail Attack 3 kommt!

    Zitat Zitat von Qchn Beitrag anzeigen
    Ich lass mal dieses Video hier. Ich denke, dass es sehr interessant für euch ist.

    www.youtube.com/watch?v=-rsGDyjw79M&t=950s
    Interessanter Test. Unabhängig davon sind meine Erfahrungen mit dem CTA 3 auch richtig gut. Ich fahre jetzt schon den 2ten Satz auf der 1250er GS. Mit dem ersten Satz bin ich in Bayern, Alpen, Slowenien, Kroatien, Italien (Apennin, Lombardei etc.) bei unterschiedlicher Witterung auch auf Schotter unterwegs gewesen. Immer war ich sehr zufrieden (Haftung, Handling etc.). Habe nie Probleme gehabt, ohne dass ich das jetzt 'wissenschaftlich' belegen könnte. Hinten habe ich den Reifen bei 9200km gewechselt (Restprofil 2,5mm). Vorne habe ich gleich mit gewechselt, weil er ein Loch auf der Lauffläche hatte. Der Vorderreifen hätte aber noch viel länger gehalten. Hatte immer noch so um die 3,5 mm Profil. Insofern verstehe ich die eher 'schlechte' Bewertung bei oben verlinkten Video bezüglich des Verschleißes nicht.

    Gruß
    Reimund
    Geändert von Reimund (10.09.2019 um 09:15 Uhr)
    *Ich habe den ultimativen Werkzeugkoffer gefunden...mit dem kann ich die Wartezeit überbrücken bis der BMW Service kommt*

  2. #32
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    746

    AW: Conti Trail Attack 3 kommt!

    Ich denke zum Thema Verschleiß muss das jeder für sich entscheiden. Mir persönlich ist es ziemlich egal, ob ein Reifen jetzt 11tkm oder 8tkm hält. Dafür ist meine Laufleistung im Jahr (dieses Jahr wohl sowas um die 2,5tkm) zu gering.

    Da kann ich die geringere Laufleistung definitiv verkraften, wenn der Grip und das Fahrverhalten stimmt.

    Was ich aber bei den Test echt gut finde, ist die wissenschaftliche Herangehensweise und die Erkenntnis, das der Reifen bei Regen als auch bei trockenheit sehr gut performt. Und das ganze mit Zahlen belegt und nicht nur Popo-meter von sehr guten Fahrern.

    Wobei ich auch gut fand, dass die nicht wussten, was sie grade fahren.

    Insgesamt mit einer der besten Vergleiche, die ich gesehen habe.

  3. #33
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.207

    AW: Conti Trail Attack 3 kommt!

    Zitat Zitat von Qchn Beitrag anzeigen
    [...]
    Insgesamt mit einer der besten Vergleiche, die ich gesehen habe.


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  4. #34
    Runter von meinem Rasen! Avatar von Bogus
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Im schönen Taunus
    Beiträge
    406

    AW: Conti Trail Attack 3 kommt!

    So, die Angststreifen sind wech...

    Was ich aber mit Bestimmtheit sagen kann, dass er mit Teerstreifen deutlich besser zurechtkommt, als der CTA2.
    Gruß Frank


  5. #35

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.711

    AW: Conti Trail Attack 3 kommt!

    Zitat Zitat von Qchn Beitrag anzeigen
    Ich lass mal dieses Video hier. Ich denke, dass es sehr interessant für euch ist.

    www.youtube.com/watch?v=-rsGDyjw79M&t=950s
    Für mich ist dieser "Test" nur eine hohle Showveranstaltung! Was möchte der Testfahrer erreichen, indem er in der Kurve "fußelt" - auf Asphalt, mit einem >> 200 kg Motorrad? Zum Glück kommt er nicht zum Sturz, der durch derartigen Schwachsinn wahrscheinlich schwerste Verletzungen an Bein oder Hüftgelenk zur Folge hätte. Ebenso ist eine ebene und trockene Schotterstrecke wohl kaum ein selektives Kriterium. Auf trockenen Schotter ist auch ein Slick nicht schlecht. Wer je mit einer >> 200 kg Enduro eine nasse Wiese mit Steigung genommen hat, weiß, was das vom Reifen verlangt. Anfahren und Beschleunigen ist dabei nicht das Schlimmste. In einer solchen Situation hätten alle Reifen gleichermaßen kläglich versagt.

    Ich erwarte von keinem dieser Reifen auch nur ansatzweise "Offroad" Qualitäten und von einem "Adventurebike" (noch nie zuvor gehört) keine Supermoto-Eigenschaften. Deshalb ist dieser "Test" einfach nur wertlos.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #36
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    746

    AW: Conti Trail Attack 3 kommt!

    Aha...

    Dir ist aber schon aufgefallen, dass die Reifen alle keine harten Offroad Reifen sind und das die Fahrer dieses auch gesagt haben?

    Äpfel... Birnen...

  7. #37
    Runter von meinem Rasen! Avatar von Bogus
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Im schönen Taunus
    Beiträge
    406

    AW: Conti Trail Attack 3 kommt!

    Zitat Zitat von Bogus Beitrag anzeigen
    Habe den CTA3 seit drei Tagen drauf. Fährt sich anfangs sehr kippelig, dann aber ganz gut. Luftdruck vorne 2,5, hinten 2,7 bar.

    Zur Haftfähgkeit kann ich nich sonderlich viel sagen (bin kein Amtsarzt), da ich bei nasser Straße sehr vorsichtig fahre.

    Profiltiefe bei der GS 2-Ventiler Größe

    vorne 4,5 mm
    hinten 8,5 mm

    gemessen mit einmal mit der Schieblehre, einmal mit einem Conti Profiltiefenmesser.

    So, nach ca. 3.500 km und davon ca. 1.200 km in den Alpen, hier ein kurzes Fazit:

    Der CTA3 ist der beste Reifen, den ich jemals auf der GS PD gefahren bin.

    Ich fuhr und fahre ihn, beladen und unbeladen, mit 2,5 bar vorne und 2,7 bar hinten.

    Er haftet eindeutig besser und verträgt auch die fiesen Teernähte, die beim CTA2 noch für kleine bis mittlere Schreckmomente sorgten.

    Sogar weisse Markierungen von Fußgängerüberwegen, die teilweise bei Abbiegungen, im Bereich der größten Schräglage, auf der Fahrbahn waren, hat er gut und nur sehr leicht rutschend gemeistert.

    Die extreme Abnutzung bzw. Zuspitzung in den Bergen, wie beim CTA2, blieb fast vollständig aus, obwohl ich bei dieser Tour noch flotter unterwegs war. Er scheint also verschleißresistenter zu sein, als der Vorgänger.

    Profiltiefe nach ca. 3.500 km:

    vorne links: 3,5 mm, mitte: 3,5 mm, rechts: 4,0 mm
    hinten links: 5,5 mm, mitte: 5,5 mm , rechts: 6,0 mm

    Gemessen, mit der Schieblehre.
    Gruß Frank


Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier