Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.835

    AW: Altöle mischen erlaubt?

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Da wir gerade bei dem Thema Altöl sind: Hat eigentlich jemand praktische Erfahrungen mit dem Rückversand von Altöl an einen Online-Händler? Auf den Websiten der Händler, bei denen ich kaufe (z.B. hier und hier), schreiben die was von:

    • Gefahrgutdeklaration
    • Einschweißen in extra dicke Folie
    • IATA - Gefahrgutkarton
    • Aufsaugmittel im Karton


    Was ich dabei nicht verstehe:
    Wenn ich bei den gleichen Händlern neu bestelle, kommt das Öl in einem normalen Versandkarton (nicht eingeschweißt und ohne Aufsaugmittel). Wenn ich für die Autos Öl im 20L Großkanister bestelle kommt der sogar ohne irgendeine Umverpackung. Nur auf den recht dünnwandigen Plastikkanister das Adresslabel geklebt. Wie geht das denn bitte mit den Rücksendevorschriften zusammen?

    Grüße
    Marcus
    Hallo Markus,
    neues Öl ist ein Produkt! Altes Öl ist ein Abfall!
    Dies ist rechtlich ein wesentlicher Unterschied !

    Genau genommen, darf der Versender so etwas gar nicht anbieten. Laut Altölverordnung muß er eine (gewerbliche) Rücknahmestelle in zumutbarer Entfernung benennen.
    Der Paketbote der das annimmt macht sich eigentlich auch strafbar weil er gegen die GGVS verstößt (Gefahrgutverordnung Straße) die jeder gewerbliche Transporteur beachten muß.
    Der arme ukrainische Paketbote hat weder ein A - Schild am Sprinter, noch ein Gefahrgutzeichen dran, noch hat er nen "Schein" um einen "gefährlichen Abfall", dazu gehört Altöl, transportieren zu dürfen. (Die Polizei und die Feuerwehr wissen halt ganz gerne was bei einem Unfall in so einem Auto transportiert wird!)
    Das Abfall und Gefahrgutrecht hat eine recht große Regelungstiefe!
    Das gibt ne Strafanzeige wenns auffällt und wird schnell teuer.
    Zudem haftest du als Abfallbesitzer (!) für den ordnungsgemäßen Transport und die Entsorgung des Abfalls mit!!!!!!!!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  2. #22
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.472

    AW: Altöle mischen erlaubt?

    Danke für die Erläuterung. Wobei ich das sehr "Deutsch" finde.

    Ob es für die Feuerwehr praktisch einen Unterschied macht, ob da im verunfallten Paketbomber ein/mehrere Kanister mit "neuem" Öl geplatzt sind oder welche mit Altöl

    Egal, muss nicht alles verstehen.

    Grüße
    Marcus

  3. #23
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.490

    AW: Altöle mischen erlaubt?

    Altölsammeln ist auf dem Schiff ganz normal. Auch Cookie gibt sein Frittenfett in der Maschine ab und alles zusammen wird als "SLUDGE" an Land abgegeben gegen ein gutes Trinkgeld...zB. 150 Dollar /Tonne, denn es ist ein wertvoller Rohstoff zur Verfeuerung oder Wiederaufbereitung (zumindest in China).
    Mein Motorradöllieferant kennt mich und wenn sich bei der Rückgabe ein Gemisch in dem bei ihm gekauften Gebinde befindet ist ihm das auch schnurz....
    Nie Probleme gehabt. Iss wohl mehr was für Korinthenkacker....
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  4. #24
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.835

    AW: Altöle mischen erlaubt?

    Zitat Zitat von Schlingel Beitrag anzeigen
    Altölsammeln ist auf dem Schiff ganz normal. Auch Cookie gibt sein Frittenfett in der Maschine ab und alles zusammen wird als "SLUDGE" an Land abgegeben gegen ein gutes Trinkgeld...zB. 150 Dollar /Tonne, denn es ist ein wertvoller Rohstoff zur Verfeuerung oder Wiederaufbereitung (zumindest in China).
    Mein Motorradöllieferant kennt mich und wenn sich bei der Rückgabe ein Gemisch in dem bei ihm gekauften Gebinde befindet ist ihm das auch schnurz....
    Nie Probleme gehabt. Iss wohl mehr was für Korinthenkacker....
    Das wird dann verfeuert, in China ist das garantiert völlig egal!

    Bei deinem Motoröllieferant kommt es drauf an ob er das Öl zur Aufarbeitung (ist je nach Ölpreis z.T umsonst, bedeutet aber halt Aufwand...Trennung der Chargen) oder zur Entsorgung (kostet... macht halt keine Arbeit) abholen lässt.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #25
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    39.504

    AW: Altöle mischen erlaubt?

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Danke für die Erläuterung. Wobei ich das sehr "Deutsch" finde.

    Ob es für die Feuerwehr praktisch einen Unterschied macht, ob da im verunfallten Paketbomber ein/mehrere Kanister mit "neuem" Öl geplatzt sind oder welche mit Altöl

    Egal, muss nicht alles verstehen.

    Grüße
    Marcus
    Ich habe zwei Mal an Online-Händler Altöl zurückgesandt, ohne dass das Probleme gemacht hätte.
    Dazu habe ich die Originalkanister oder gleichwertige genommen, in einen Müllack gesteckt und im Karton verpackt.
    Die müssen das so ausführlich und streng verordnen, weil die Erfahrung garantiert gelehrt hat, dass Idioten so schlampig eingedost und verpackt haben, dass ihnen triefende Pakete vor die Tür gestellt wurden.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier