Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11

    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    Helbra
    Beiträge
    23

    AW: Vorderes Flanschlager von Nockenwelle an BMW R100S Jg.1976 (606 0 153) austausche

    Hallo Forum,
    ich habe auch eine Frage zum vorderen Flaschlager. Ich beabsichtige die Nockenwelle, meiner R80, Bj. 83 zu wechseln. Das vordere Flaschlager ist ja aus Alu. Es gibt zwei Händler, die mir bekannt sind, welche das Lager aus Stahlguss mit Bronzebuchse anbieten. Hat da jemand Erfahrung mit und loht sich der Mehrpreis? Muss das Flaschlager immer gewechselt werden? Ich möchte auch etwas gegen meinen klappernten Ventieltrieb machen!
    Gruß Wastelbiker

  2. #12

    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    CH-8735 Sankt Gallenkappel, Schweiz
    Beiträge
    10

    Vorderes Flanschlager von Nockenwelle an BMW R100S Jg.1976 (606 0 153) austausche

    Hallo Wastelbiker
    Mein vorderes ALU-Flanschlager hatte kein Spiel, deshalb habe ich es nicht ausgetauscht beim Kettenwechsel. Laut BMW ist es nicht ratsam ein Stahlgusslager mit Broncebuchse, anstelle vom ALU-Lager einzusetzen. Grund: Die Ausdehnung vom Stahlguss ist nicht identisch zum ALU Motorenblock.
    Gruss Victor

  3. #13

    Registriert seit
    15.01.2017
    Beiträge
    4

    AW: Vorderes Flanschlager von Nockenwelle an BMW R100S Jg.1976 (606 0 153) austausche

    Die Nachbauflanschlager bestehen aus Grauguss mit Rotgusslagerbuchse.
    Die Nockenwelle ist ebenfalls gegossen. Hier ist die gleichmässige Ausdehnung wichtig.
    Nicht zwischen Lagerbock und Alu- Motorgehäuse.
    Gruß Detlef

  4. #14

    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Passau
    Beiträge
    48

    AW: Vorderes Flanschlager von Nockenwelle an BMW R100S Jg.1976 (606 0 153) austausche

    Die Nockenwelle ist ebenfalls gegossen. Hier ist die gleichmässige Ausdehnung wichtig.
    ... genau so ists. Bei meiner Q war glücklicherweise von Werk aus das Gußlager mit Bronzebuchse drin. Hat dem Block nicht geschadet und dem NW-Spiel vermutlich gut getan :)
    Im übrigen empfiehlt Helmut Heusler in seinem 3. Band der Boxertechnik eine Umrüstung vom Alu- auf das Gußlager, was für mich als Techniker durchaus Sinn macht.

    VG
    Carlo

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier